Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Agb Pflicht für Cloud?

  1. lars.müller
    lars.müller ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2017
    Beiträge
    1

    Standard Agb Pflicht für Cloud?

    Hallo zusammen,

    Ich habe einen eigenen Server wo ich meine eigene Cloud eingerichtet habe mit Hilfe einer Software. (Nextcloud).

    Nun biete ich meinen Usern des Blogs larsmueller.net an diese zu testen indem sie sich anmelden können. Nun hat diese Cloud eine Funktion um Dateien direkt aus dem Web und über das Torrent Netzwerk herunterzuladen. Wie kann man sich da als privater Anbieter absichern? Oder lieber diese Funktion entfernen?

    Wie schaut es mit der AGB und Impressums Pflicht aus bei Cloud Diensten? Gibt es dementsprechende Muster irgendwo?

    Ich möchte mit dieser Cloud kein Geld verdienen. Hab dies hauptsächlich für meine Familie aufgesetzt.


    Grüße Lars

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.283

    Standard AW: Agb Pflicht für Cloud?

    Hallo!

    Impressum ist zwingend. Eine Gewinnerzielungsabsicht muss nicht vorliegen, es genügt bereits die Möglichkeit Geld verdienen zu können. Für das Impressum kannst Du den Impressum-Generator von e-Recht24 nehmen.

    AGB sollten auch sein. Das Aufsetzen der AGB überlässt man einem Fachanwalt. Vorgefertigte AGB aus dem Internet lässt man besser sein.

    Die Torrent-Funktion besser deaktivieren. Dann musst Du auch nicht darüber wachen dass keiner illegale Dateien feilbietet.

    Gruß, René
    Geändert von mumpel (30.12.2017 um 16:09 Uhr)

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.479

    Standard AW: Agb Pflicht für Cloud?

    Zitat Zitat von lars.müller Beitrag anzeigen
    Wie schaut es mit der AGB und Impressums Pflicht aus bei Cloud Diensten? Gibt es dementsprechende Muster irgendwo?
    AGB sind keine Pflicht, man kann auch mit jedem Vertragspartner separate, individuelle Vertragsbedingungen aushandeln.
    Umgekehrt wird eher ein Schuh daraus: wenn man bestimmte Regeln für die Nutzung des Dienstes aufstellt, dann HAT man automatisch AGB damit geschaffen, und die müssen dann diversen rechtlichen Regeln entsprechen, um auch wirksam zu sein...

    Ein Impressum MUSS m.E. in diesem Fall sein.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen

  1. Eigener Cloud Dienst
    Von PlayGamer im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2017, 00:17
  2. Bilder von anderen Personen in meiner Cloud
    Von LunatiX im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 15:43
  3. Adressen in der Cloud
    Von LGeyer im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.07.2015, 14:32
  4. Impressum, ... für Passwortgeschütze Cloud?
    Von clouder im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.04.2013, 20:48
  5. Impressum Pflicht?
    Von Chianti im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 18:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •