Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Muss ich mein Gewerbe aufgeben?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    1

    Standard Muss ich mein Gewerbe aufgeben?

    Guten Morgen,

    ich habe ein sehr wichtiges Anliegen und hoffe ich bin hier richtig, auch wenn es etwas Off Topic ist.

    Und zwar geht es um Folgendes:
    Ich habe kürzlich ein Gewerbe angemeldet, d.h. ich bin nun selbstständig.
    Nun ist es so, dass ich noch nicht ausschließlich durch mein Gewerbe, meinen Lebensunterhalt finanzieren kann und derzeit noch einen "Rest" Regelbedarf an ALG-II bekomme.

    Ich wurde nun kürzlich dazu aufgefordert, Unterhalt für meinen Sohn zu zahlen, was ich finanziell derzeit nicht kann.
    Ich bin nahezu täglich bei meinem Sohn, kümmere mich ständig, scheue auch keine Kosten für Wege oder Verpflegung meiner Ex-Lebensgefährtin und meines Sohnes, kann allerdings wie o.g. den Unterhalt noch nicht decken.

    Die Gute Frau von der Unterhaltsvorschusskasse, sagte ich müsse mir einen anderen Job suchen, um den Unterhalt bezahlen zu können, wenn sich mein Gewerbe nicht schnellstens rentiert.
    Ich habe ihr gesagt, dass der Aufbau einer Liquidität durch ein Gewerbe keine Sache von 2 Monaten ist, jedoch hat es den Anschein, dass die Dame sich das alles nur 2 Monate anguckt, und ich mir dann einen neuen Job suchen soll.

    Darf sie das? Kann sie mich tatsächlich dazu zwingen, mein Gewerbe aufzugeben, nur weil dieses sich nach 2 Monaten noch nicht rentiert?

    Gerne gesetzliche Belege oder Auszüge, wäre euch sehr dankbar für Antworten.

  2. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.11.2016
    Beiträge
    1

    Standard AW: Muss ich mein Gewerbe aufgeben?

    Von mir ein klares "Nein". Aber:

    Ich war in einer ähnlichen Situation, und erst einmal kann oder darf niemand dich zwingen, dein Gewerbe aufzugeben.

    Allerdings, da es bei Hartz IV immer auf den Einzelfall ankommt, spielen der zuständige Sachbearbeiter für Selbständige mit eine Rolle, der ja seinem Vorgesetzten auch regelmäßig mitteilen muss, wie es um das Gewerbe steht.

    Hast du also grundsätzlich steigende Umsätze, kannst du ihm gegenüber auch darauf verweisen, falls er dir vorschlägt, dich doch eher im einen Job bei einer "bereits etablierten Firma" zu bemühen.

    Der Unterhaltsvorschusskasse gegenüber verweist du im Prinzip nur auf deinen ALG2 Bezug und legst gegebenenfalls den Berechnungsbogen (Bescheid) mit vor. Dann schauen wie sie reagieren. Notfalls schriftlich um die gesetzliche Grundlage bitten, nach der sie dich zwingen wollen, dein Gewerbe aufzugeben.

    Da es sich hier um Unterhaltszahlungen handelt, solltest du es schon ernst nehmen, und darauf hin arbeiten, dass es dir in einem absehbaren Zeitraum möglich sein wird, diesen selbst zu bezahlen. Dieser Zeitraum sollte unter 2 Jahren nach Anmeldung des Gewerbes liegen. Problem bleibt aber, dass der/die Unterhaltsberechtigte zwischenzeitlich Klagen kann, was natürlich unsinnigerweise nur mehr Kosten verursacht und allen nur schadet, aber oftmals passiert es so. Daher wichtig, deine echte Zahlungswilligkeit immer zu bekunden und darauf zu verweisen, dass man derzeit selbst noch hilfebedürftig ist. Das Jobcenter müsste dir dazu ebenfalls Auskunft geben können. Im ALG2-Antrag hast du doch sicherlich auch die Verpflichtung zur Zahlung von Unterhalt angegeben, oder?

  3. Bartolomeo
    Bartolomeo ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2016
    Beiträge
    7

    Standard AW: Muss ich mein Gewerbe aufgeben?

    Kurz: Nein. Ich würde mal mit deinem Anwalt sprechen.

  4. fight4right
    fight4right ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.02.2017
    Beiträge
    12

    Standard AW: Muss ich mein Gewerbe aufgeben?

    Kurz gesagt Nein, aber wende dich mal direkt an einen Rechtsexperten

Ähnliche Themen

  1. Star postet mein Foto auf Instagram
    Von BigBob im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 11:37
  2. Domain ohne mein Einverständniss gekündigt
    Von Luuqiii im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2015, 13:02
  3. Ist mein Verhalten rechtswidrig bzw. illegal?
    Von mauriceweber im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.01.2015, 13:24
  4. Ist mein Anwalt seltsam?
    Von fotobild im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.2014, 08:05
  5. ab wann muss ein Gewerbe angemeldet sein?
    Von constantin1977 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.2013, 13:41
  6. Mein Homepage Name
    Von misty1607 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 19:42
  7. Mein Name auf einer Homepage
    Von Sabrina.s im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 13:00
  8. Ab wann muss man ein Gewerbe anmelden ?
    Von duri_90 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 18:57
  9. Bekommene Paysafekarten - ist das jetzt mein Geld ?
    Von quexo im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 15:26
  10. Hilfe, man hat mein Interview ins Web gestellt
    Von rechthaber im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 18:45
  11. Mein NAme als Domainname ist schon weg!?
    Von Lenex im Forum Domain-Recht
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 12:06
  12. Wo ist mein Beitrag zum Urheberrecht???
    Von kuddel im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 13:19
  13. kann mir mein recht geklaut werden?
    Von pepper84 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 17:27
  14. Internet Verlinkung in mein Programm
    Von NCC-1701 im Forum Linkhaftung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 23:54
  15. Mein Vor- u. Zuname als Domain?
    Von timm im Forum Domain-Recht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 17:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •