Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Einbetten von Youtube-Streams

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    2

    Standard Einbetten von Youtube-Streams

    Trotz des Durchlesens einiger Threads in diesem Forum, bin ich zum Thema
    "Einbinden von Youtube-Streams in eine eigene Homepage"
    nun doch noch etwas verwirrt.

    Nehmen wir mal folgenden Sachverhalt an:
    Jemand erstellt eine eigene, private Homepage und bindet dort Streams mit offiziellen Videotrailern (zu Spielen/Filmen) und von anderen selbst erstellte Videos (ohne Ton anderer Urheber) ein (Streams werden direkt auf der Seite abgespielt und unten rechts wird das Youtube-Logo angezeigt).
    Es ist also erkennbar, dass es sich nicht um eigene Videos handelt, die der Seitenbetreiber veröffentlicht hat, sondern um Videos, bei denen sich Youtube sowieso vorbehält zu löschen, wenn rechtliche Bedenken da sind. Sobald ein möglicher Verstoß vorhanden ist, löscht Youtube das Video und der Stream funktioniert nicht mehr. Youtube ist durch das Logo unten auch sofort als unmittelbarer Ansprechpartner für die Veröffentlichung erkennbar.
    Auf den ersten Blick ist für denjenigen, der die Streams auf seiner Seite einbettet nicht erkennbar, dass irgenwelche Verstösse seitens derjenigen vorliegen, die diese Videos in Youtube eingestellt haben. Er handelt als "rechtlicher Laie" (man kann schließlich nicht von jederman Juristenwissen verlangen) also nach bestem Wissen und Gewissen und hat auch nicht den Eindruck, dass hier noch irgendwas bedenklich sei.

    - Kann er diese Videos nun problemlos streamen, d.h. ohne Gefahr zu laufen, rechtlich dann doch Ärger zu bekommen?

    - Müssen diejenigen, die die Videos in Youtube geuploaded haben (gerade auch bei den privaten Eigenproduktionen), zuvor um Erlaubnis gefragt werden, ob das Video auf einer anderen Homepage mittels der von Youtube angebotenen Funktion gestreamed werden darf? Falls ja: warum bietet Youtube dann die "Embed"- und "Link"-Verlinkungen an?
    Bzw. haben diese ihre Erlaubnis schon dadurch gegeben, dass sie ihr Video über Youtube veröffentlichen? - Schließlich wissen diese ja auch, dass andere Homepages auf Youtube verlinken können oder YoutubeVideos einfach streamen können. (Youtube stellt diese Funktionen ja sogar bereit...)

    Vielleicht kann zu diesen Frage ja jemand mal etwas mehr Licht in mein Dunkel bringen. Bisher bin ich zu diesen Fragestellungen aufgrund verschiedener Threads/Beiträge doch noch etwas verwirrt.
    Geändert von Mephistus (12.08.2009 um 16:03 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    - Kann er diese Videos nun problemlos streamen, d.h. ohne Gefahr zu laufen, rechtlich dann doch Ärger zu bekommen?
    Da gibt es meines Wissens noch keine Rechtssprechung, nur die "Neufassung" des Urheberrechts bezüglich "offensichtlich rechtswidriger Vorlagen". Ich wäre bei sowas immer skeptisch. Das Streamen selbst dürfte eher unproblematisch sein, sobald man aber bewußt speichert, wird es kritisch.
    - Müssen diejenigen, die die Videos in Youtube geuploaded haben (gerade auch bei den privaten Eigenproduktionen), zuvor um Erlaubnis gefragt werden, ob das Video auf einer anderen Homepage mittels der von Youtube angebotenen Funktion gestreamed werden darf? Falls ja: warum bietet Youtube dann die "Embed"- und "Link"-Verlinkungen an?
    Bzw. haben diese ihre Erlaubnis schon dadurch gegeben, dass sie ihr Video über Youtube veröffentlichen? - Schließlich wissen diese ja auch, dass andere Homepages auf Youtube verlinken können oder YoutubeVideos einfach streamen können. (Youtube stellt diese Funktionen ja sogar bereit...)
    Eher letzteres. Ich kenne zwar die Bedingungen von YT nicht, aber das könnte ich mir vorstellen.

    Und was kritisch ist: Wenn jemand die Funktion von YT nutzt und rechtswidrigen Inhalt auf seiner Seite darstellt, dann kann er dafür haftbar gemacht werden. Die Funktion von YT befreit ihn nicht von der Kontrolle seiner Inhalte (egal ob da irgendwo ein YT Logo steht). Und wenn er sich nicht sicher ist, sollte er die Finger davon lassen, denn sobald jemand Inhalte im Internet anbietet, sollte er die rechtlichen Grundlagen kennen (so wie jeder Verkehrsteilnehmer - auch Fußgänger - die grundlegenden Verkehrsregeln kennen sollte)
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    2

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    Ja stimmt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
    Um das bewußte Speicherung ging es mir nicht, sondern nur um das Streamen.

    Vielen Dank für die Hilfe, das hat mir die Thematik/Problematik nun doch schon ein wenig klarer aufgezeigt!

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    14

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    Hallo,

    ich habe eine sehr ähnliche Frage.
    Nur geht es bei diesem Fall nicht um Trailer oder ähnliches sondern um Dokumentationen aus Youtube. (oder z.b Videogoogle)
    Angenommen jemand möchte auf seiner Internetseite Dokumentationen aus Youtube einbetten. Wäre das erlaubt?

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Viele Grüße

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Und was kritisch ist: Wenn jemand die Funktion von YT nutzt und rechtswidrigen Inhalt auf seiner Seite darstellt, dann kann er dafür haftbar gemacht werden. Die Funktion von YT befreit ihn nicht von der Kontrolle seiner Inhalte (egal ob da irgendwo ein YT Logo steht). Und wenn er sich nicht sicher ist, sollte er die Finger davon lassen, denn sobald jemand Inhalte im Internet anbietet, sollte er die rechtlichen Grundlagen kennen (so wie jeder Verkehrsteilnehmer - auch Fußgänger - die grundlegenden Verkehrsregeln kennen sollte)
    Nun, wie beschrieben, die Einbaufunktion ist ja extra dafür da, damit man das Video auf seine Seite einbaut. Allerdings muss man zwischen dem technischen Einbau und der inhaltlichen Verwertung unterscheiden; für letzteres trägst wieder du die Sorge.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    Zitat Zitat von zerality Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe eine sehr ähnliche Frage.
    Nur geht es bei diesem Fall nicht um Trailer oder ähnliches sondern um Dokumentationen aus Youtube. (oder z.b Videogoogle)
    Angenommen jemand möchte auf seiner Internetseite Dokumentationen aus Youtube einbetten. Wäre das erlaubt?

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Viele Grüße
    Das Urheberrecht unterschied nicht zwischen dem Inhalt des Werkes. Was dargestellt wird, ist also völlig nebensächlich.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2009
    Beiträge
    9

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    Hallo jetzt muss ich auch nochmal fragen ob ich das richtig verstehe.
    Ich habe vor eine kleine Internetseite zu erstellen auf der ich Spiele vorstellen will. Wenn ich nun unter meiner Spielbeschreibung (in der auch ein Link zum Hersteller und zur Spiel Homepage ist) den entsprechenden Trailer von Youtube streame, so kann ich davon ausgehen das der Hersteller des Spiels dieses erlaubt?

    Und noch eine kleine Frage am Rande. Ich möchte später dann Mitgliedern meiner Seite erlauben Kommentare und Bewertungen in Form von Sternchen abzugeben. Wie sieht das dann aus mit der rechtlichen Lage wenn ich, Kommentare regelmässig überprüfe und reine Schmähkritik (z.B. Spiel XY ist blöd) sofort nach Kenntniss lösche? Die Bewertung des Spiels (Sachgegenstand) soll mit einer reinen Sternchenbewertung (1 stern schlecht bis 10 Sterne sehr gut) stattfinden. Kann ich das rechtlich sicher so umsetzten ohne Angst haben zu müssen das Hersteller von schlecht bewerteten Spielen mich abmahnen?
    Vielen Dank im vorraus für die Antworten.
    Mfg Zemo

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    Ich habe vor eine kleine Internetseite zu erstellen auf der ich Spiele vorstellen will. Wenn ich nun unter meiner Spielbeschreibung (in der auch ein Link zum Hersteller und zur Spiel Homepage ist) den entsprechenden Trailer von Youtube streame, so kann ich davon ausgehen das der Hersteller des Spiels dieses erlaubt?
    Nein, da beklannt ist, dass auch auf YT zahlreiche rechtswidrige Inhalte zu finden sind. Man muss sich der Genehmigung des Urhebers sicher sein, denn diese muss man im Streitfall nachweisen können. Eine Annahme gibt es nicht.
    Wie sieht das dann aus mit der rechtlichen Lage wenn ich, Kommentare regelmässig überprüfe und reine Schmähkritik (z.B. Spiel XY ist blöd) sofort nach Kenntniss lösche?
    Man kann trotzdem abgemahnt werden, wenn es rechtswidrig oder falsch ist.
    Kann ich das rechtlich sicher so umsetzten ohne Angst haben zu müssen das Hersteller von schlecht bewerteten Spielen mich abmahnen?
    Das Risiko besteht trotzdem. Die Wahrheit ist immer subjektiv - was für den einen richtig ist, ist für den anderen falsch.
    Vielleicht kommen die mit ihren Abmahnungen dann nicht weit, aber das Rückgrat, diese "auszusitzen" muss man dann schon haben.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  9. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2009
    Beiträge
    9

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Nein, da beklannt ist, dass auch auf YT zahlreiche rechtswidrige Inhalte zu finden sind. Man muss sich der Genehmigung des Urhebers sicher sein, denn diese muss man im Streitfall nachweisen können. Eine Annahme gibt es nicht.
    Ich muss mich vlt. besser ausdrücken. Es ging nicht um rechtswidrige oder illegale Inhalte sondern um offiziele Trailer. Also wenn z.B. EA bei Youtube einen eigenen Kanal hat und dort Trailer ihrer Spiele einstellt, so darf ich diese dann einbetten, da ja der Rechteinhaber selber diese bei Youtube eingestellt hat und Youtube die Option anbietet Videos von dort auf der eigenen Seite einzubetten. Oder sehe ich das aus einer falschen Sicht?

    Mfg Zemo

  10. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    Wenn es denn so ist, dann kann man das machen. Nur im Streitfall muss man eben immer dnoch die Genehmigung nachweisen ... Wie man das dann macht, bleibt jedem selbst überlassen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  11. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2009
    Beiträge
    9

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    Heute habe ich in den Nutzungsbedingungen von Youtube nachgesehen und herrausgefunden das man weder die Webseite noch die Dienste für irgendwelche kommerziellen Zwecke nutzen darf. Wenn nun bei jedem Trailer eine Werbung z.B. von einem großen Internetversandhändler zum Kauf des Spiels auffordert so ist dies doch bestimmt ein kommerzieller Zweck, da man als Betreiber dieser Webseite für die Werbeeinblendung vom Internetversandhändler bezahlt wird, oder?

    Wie würde das ganze dann bei einem Link auf die entsprechende Youtube Seite des offiziellen vom Rechteinhaber eingestelltem Video aussehen? Gibt es da rechtliche bedenken? (Haftung für Link ist natürlich klar ) Und ich denke mal gegen eine Werbung auf einer Seite die nur auf einen Trailer verlinkt ist doch auch nichts einzuwenden, oder?

    Nochmals danke für die Antworten
    Mfg Zemo
    Geändert von Zemo (28.11.2009 um 11:25 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler verbessert

  12. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    Heute habe ich in den Nutzungsbedingungen von Youtube nachgesehen und herrausgefunden das man weder die Webseite noch die Dienste für irgendwelche kommerziellen Zwecke nutzen darf. Wenn nun bei jedem Trailer eine Werbung z.B. von einem großen Internetversandhändler zum Kauf des Spiels auffordert so ist dies doch bestimmt ein kommerzieller Zweck, da man als Betreiber dieser Webseite für die Werbeeinblendung vom Internetversandhändler bezahlt wird, oder?
    Das gilt zwar nicht in jedem Fall, aber man kann davon ausgehen. Zumindest sollte man sich dessen bewußt sein, dass Werbung auf der Seite schnell einen kommerziellen Charakter bedingt.
    Wie würde das ganze dann bei einem Link auf die entsprechende Youtube Seite des offiziellen vom Rechteinhaber eingestelltem Video aussehen? Gibt es da rechtliche bedenken?
    Links selbst sind zulässig. Das dürfte auch nicht gegen die Bedingungen verstoßen. Aber sicherheitshalber kann man ja einfach anfragen
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  13. Inferno
    Inferno ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1

    Standard AW: Einbetten von Youtube-Streams

    Hallo und Guten Tag,
    ich bin neu hier (wie man sieht). Zur Zeit beschäftige ich mich genau mit diesem Thema. Allerdings geht es mir nicht um offensichtlich urheberrechtlich problematische Videos, sondern um Videos, bei denen man das nicht wissen kann.

    (1) Beispiel: X findet auf Youtube ein Death-Metall-Video, das so schrecklich und amateurhaft klingt, dass X es für eine Eigenproduktion des Uploaders hält. Sowohl Titel, als auch Interpret des Videos sind via Google nirgends zu finden - außer eben einmalig bei Youtube. Der Uploader selbst ist seit zwei Jahren nicht angemeldet gewesen (man kann ihn also nicht fragen).
    Da das Video unfreiwillig komisch ist, würde es X gerne auf seine Seite einbetten / verlinken.

    Meine Frage: X hat zu prüfen, ob ein Inhalt eventuell eine Urheberrechtsverletzung sein könnte. Aber doch nur innerhalb seiner ihm zur Verfügung stehenden Mittel? Anhand der Indizien kann X davon ausgehen, dass es keine urheberrechtlichen Bedenken gibt. Falls diese nun doch vorhanden sein sollten, kann er dann dennoch eine Abmahnung bekommen? Immerhin hat er ja sein Möglichstes getan, um die Frage zu klären.

    (2) Beispiel: X erstellt einen wissenschaftlichen Artikel über ein bestimmtes Video, bzw. einen Ausschnitt aus diesem Video. Hierfür verlinkt er auf das Video (auf Youtube).
    Greift hier nicht das Zitatrecht? X kann nicht ohne Verweis auf das Video eine wissenschaftliche Arbeit darüber verfassen.

    Das gleiche könnte man auch in Bezug auf Bilder oder Textpassagen fragen. Gibt es ein Bild- und Videozitatrecht, so wie es das in den USA geben soll?

    Liebe Grüße,

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 11:40
  2. Youtube/Soundcloud/Hulkshare einbetten erlaubt?
    Von Coromu im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 17:24
  3. Film von YouTube einbetten (Legal?).
    Von JonasCreamy im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 04:39
  4. Videoportal-Video einbetten auf Homepage
    Von Syntax1976 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 17:18
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 13:13
  6. Fragen zu Youtube einbetten
    Von michael-maze-2 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 11:28
  7. Youtube Videos einbetten
    Von Crosaider im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 21:39
  8. Speichern der Streams aus Online-Mediatheken legal?
    Von Florian.Loch@gmail.com im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 19:39
  9. Video Einbetten ?
    Von Niklas1812 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 21:31
  10. Ein Fall von Youtube Video einbetten
    Von Philadelphia im Forum Linkhaftung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 23:47
  11. Youtube-Videos auf kommerzielle Seite einbetten
    Von Marinmaggot im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 17:27
  12. Adult-Links in eigene Domain einbetten?
    Von Kain im Forum Linkhaftung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 21:58
  13. Darf Ich flash Spiel aus Seite einbetten?
    Von krisi12345 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 23:42
  14. metasuchmaschine fuer dateien/streams etc
    Von john smith80 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 10:43
  15. YouTube Streams für Seiteninhaber gefährlich?
    Von Gigan im Forum Linkhaftung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 17:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •