Ergebnis 1 bis 2 von 2

OneKlickHoster - Aktuelle Gesetzeslage

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.07.2009
    Beiträge
    1
    Standard OneKlickHoster - Aktuelle Gesetzeslage
    Schönen guten Tag,

    Aufgrund der unterschiedlichen Meinungen bin ich leider relativ verwirrt, wenn es ums Thema geht "Up/Download illegal, oder nicht?"

    Ich bin Member einer DDL - Warez Gruppe, bzw. bin dort registriert, da ich gerne Freeware (und wirklich nichts anderes als Freeware) uploade um Rapidshare Punkte zu ergattern.
    Leider sehe ich auf diesen Seiten auf viele neue Spiele und Kinohits und wundere mich, dass diese nicht von der Polizei geschnappt werden.

    Warum?

    Darf Rapidshare die Daten an dritte , oder an die Polizei weitergeben?

    Darin sehe ich folgende Problematik
    - Rapidshare sitzt in der Schweiz
    - Im Datenschutz steht, dass nichts gespeichert wird, was dazu führt: Falls diese doch speichern, wäre es vor Gericht nicht rechtens, richtig?
    - Der Download generell nicht illegal ist, aber moralisch und ethisch verwerflich?

    Wie sieht die aktuelle Gesetzesgrundlage zum Thema One-Klick-Hoster aus und warum machen es so viele ohne geschnappt zu werden!


    Anderes Thema - Moralisch unter dem Niveau, wenn man runterlädt

    Ich selbst verstehe viele Menschen die "Illegal/Legal" herunterladen, weil

    • Die Musikindustrie horense Preise verlangt
    • Es nichtmal sicher war/ist, dass die CD aufgrund von Kopierschutz abspielbar ist
    • SecuRom irrsinnig ist und sich einnistet <- Ohne Erlaubnis
    • Der sog. "Bundestrojaner" Verfassungswidrig ist und trotzdem erlaubt wurde


    Gruß
    Internist

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: OneKlickHoster - Aktuelle Gesetzeslage
    Urheberrecht is Antragsrecht. Somit kann nur der Urheber etwas unternehmen, die "Polizei" kann udn darf hier nicht von sich aus tätig werden.
    Und solange es den Urheber nicht interessiert oder es ihn nicht interessiert, passiert auch nichts ... Nur verlassen sollte man sich darauf nicht.
    •Die Musikindustrie horense Preise verlangt
    Das sind nicht die einzigen. Aber getankt wird trotzdem noch ...
    •Es nichtmal sicher war/ist, dass die CD aufgrund von Kopierschutz abspielbar ist
    Dafür gibt es rechtlich Grundlagen. Außerdem ist den "Raubkopierern" das völlig egal - sie gehen nicht vorher in den LKaden und schauen, ob die CD geschützt ist ...
    •SecuRom irrsinnig ist und sich einnistet <- Ohne Erlaubnis
    Dafür gibt es entsprechende Mittel. Und auch hier die Frage, weiß man das vorher ...
    •Der sog. "Bundestrojaner" Verfassungswidrig ist und trotzdem erlaubt wurde
    Das ist Demokratie - und wenn alle "Raubkopierer" das wählen würden, was dafür sorgt das es ihn nicht gibt, würde eine anderte Regierung an der Macht sein ... Das Argument ist Kinderkram und hat mit vernünftiger Denkweise nicht das geringste zu tun.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von kissmeimelectric im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 10:54
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •