Ergebnis 1 bis 8 von 8

Webseitenbetreiber gibt sich das Copyright auf meine Texte

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1
    Standard Webseitenbetreiber gibt sich das Copyright auf meine Texte
    Hallo,

    Folgende Sachlage:

    Ich hab zwei Textartikel geschriebe, keine Riesenromane aber immer einiges an Arbeit. Letztendlich dienen diese Texte und darin enthaltenen Informationen auch der Eigenwerbung, weshalb ich diese auf einer sogenannten Artikel-Plattform bereitgestellt habe. Es gibt ein paar Bedingungen des Artikels, das ich das Copyright auf die Texte habe und natürlich selbst keine Rechte dritter damit verletze, Textlänge usw.

    Jetzt will ich 2 solcher meiner Artikel von einer solchen Artikel-Plattform wieder weghaben (sind dort erst seit ein paar Wochen) das hat gute Gründe, will ich aber nicht näher darauf eingehen.

    Jetzt bin ich der Meinung, dass ich als Autor und Ersteller dieser beiden Artikel das Recht habe, diese Artikel wieder entfernen zu lassen. Es gibt auf der Webseite keine Bedingung und keine AGB´s die das erlauben oder das als Bedingung für die Aufnahme der Artikel machen.

    Der Webseitenbetreiber sträubt sich imenz gegen die Entfernung, letztendlich verdient diese mit jedem Artikel per Klicks auf eingebaute Google-Bewerbung auch noch Geld, ist wohl überhaupt der Sinn und Zweck für die Betreiber dieser Seiten.

    Obendrauf hat er jetzt nachträglich noch die Bedingungen geändert (wohl aufgrund meines Drängens) nämlich das mit Artikel einstellen automatisch das Copyright auf den Webseitenbetreiber übertragen wird. Davon abgesehen das ich schon alleine diesen Anspruch unverschämt finde, ist es ja wohl das allerletzte sich damit im Bezug auf meine Artikel noch schnell alle Rechte zu sichern.

    Allerdings hat der Betreiber nicht damit gerechnet, dass es im Internet Caches gibt, die einiges belegen können. Unter anderem z.B. dass ich der Google-Cache vom 05.Feb.2006 belegt, dass dort diese Bedingung noch nicht enthalten war, und die Artikel schon zu einem früheren Zeitpunkt enthalten waren.

    Ich habe diese Daten alle gesichert, auch Links zum Cache. Hab ich damit nun alles um meine Forderungen durchzusetzen, oder gibt es für den Webseitenbetreiber dennoch ein Schlupfloch?

    Eigentlich sollte man ihm schon wegen der Tatsache das er versucht sich mein Copyright einfach so anzueignen an den Karren fahren....

  2. Anonymous
    Anonymous ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.493
    Standard Klar hast du recht da drauf!
    Hallo,

    In wie weit weiß der webseitenbetreiber dass das deine texte sind ???

    2. Hast du ihn schon schriftlich/per email darauf hingewiesen dass:
    - es deine texte sind
    - du willst, dass er sie von seiner webseite "wegmacht"
    ???

    3. Hatte er überhaupt ne genehmigung diese zu veröffentlichen ?

    Auf jedenfall hast du die rechte! Auch wenn es seine webseite ist, kannst du immer sagen: So, mach die jetzt bitte weg. Auch ohne angabe von gründen.
    Die aber sollte man immer schriftlich / per e-mail machen, und gut war es auch von dir , das du screenshots gemacht hast.(falls was sein sollte).


    Gruß

    Marko

  3. Unregistriert
    Gast
    Ausrufezeichen AW: Webseitenbetreiber gibt sich das Copyright auf meine Texte
    Darf eine Person ohne meine Erlaubnis meinen Text aus einem Forum drucken und diesen dann gegen mich verwenden? Gibt es dort Lücken? Darf man es unter gewissen Umständen, oder nicht ?

    Freue mich über eine schnelle Antwort!

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Webseitenbetreiber gibt sich das Copyright auf meine Texte
    Wenn man Texte aus einem Forum gegen dich verwenden kann, hast du wohl was falsch gemacht Aber im Ernst: Es verstöt gegen das Persönlichkeitsrecht, wenn ein Außenstehender dich "erkennen" würde und entsprechende Eigenschaften von dir erahren könnte.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    1
    Standard AW: Webseitenbetreiber gibt sich das Copyright auf meine Texte
    Hallo saltletts,

    ich bin selbst Betreiber einer Webseite mit Forum.

    Selbstverständlich sollten alle Rechte bei Dir bleiben und wenn ein Mitglied aus welchem Grund auch immer seinen Beitrag gelöscht haben möchte, kann er dieses zum Beispiel ganz einfach mit Löschen selbst erledigen.

    Zum Schutz unserer Mitglieder wir jeder Beitrag mit Folgendem Hinweis versehen!

    Beispiel: Der Betreiber und die Moderatoren von ***treff.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Maggy am 29.10.2007 um 11:20 verfassten Beitrag und berufen sich auf das [URL="http://www.gesetze-im-internet.de/tmg/index.html"]TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit[/URL]. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Webseitenbetreiber gibt sich das Copyright auf meine Texte
    distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von Maggy am 29.10.2007 um 11:20 verfassten Beitrag
    Diese Distanzierung bringt aber nicht viel, wie die Rechtssprechung "erkannt" hat, im Gegenteil, sobald man sich von etwas distanziert, kennt man es - und wenn etwas Rechtswidriges drin steht, kennt man es. Somit ist die Kenntnis gegeben und man müsste reagieren ...

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Webseitenbetreiber gibt sich das Copyright auf meine Texte
    Wobei das eigentlich alles gar nichts mehr mit dem Thema zu tun hat^^
    Aber mal ne Frage zum Thema: Wenn ich einmal das Nutzungsrecht an jemanden abgegeben haben, kann ich das wirklich ohne Gründe wieder zurücknehmen?

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Webseitenbetreiber gibt sich das Copyright auf meine Texte
    Wenn ich einmal das Nutzungsrecht an jemanden abgegeben haben, kann ich das wirklich ohne Gründe wieder zurücknehmen?
    Nicht ganz ohne Gründe: § 41 & 42 UrhG.
    Aber relativ einfach, besonders den §42 kann man sehre weit auslegen
    Außerdem kann man es räumlich, zeitlich unf inhaltlich von vornherein einschränken.

Ähnliche Themen
  1. Von nordicjoe im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 18:55
  2. Von IncredibleHulk im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 17:30
  3. Von newbie12 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 14:53
  4. Von m00sician im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 19:01
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 03:33
  6. Von da41 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 18:15
  7. Von Karl59 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 14:46
  8. Von Legal im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 01:23
  9. Von del296 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 01:24
  10. Von paula im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 16:11
  11. Von Rapturie im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 11:35
  12. Von strikeleader im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 16:58
  13. Von maxi im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 16:40
  14. Von Light321 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2007, 00:35
  15. Von DieNacht im Forum Domain-Recht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 10:47
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •