Ergebnis 1 bis 4 von 4

Widerrufsbeispiel bei Download

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    1
    Standard Widerrufsbeispiel bei Download
    Ich habe im Internet den flash-player 10 runtergeladen und habe unvorsichtigerweise die AGB angeklickt, ohne sie zu lesen.Die Firma hat die Registrierung an einen 24-monatigen Vertrag mit 96 € Gebühr gekoppelt.
    Ich habe sofort mit Einschreiben und Rückschein wiederufen und habe mir mal die Widerrufsbelehrung der Firma durchgelesen und dort steht, daß im Falle eines wirksamen Widerspruchs die Leistungen zurückzugewähren sind und jetzt kommt der Hammer...: daß das Widerrufsrecht vorzeitig erlischt, wenn man einen Download durchführt.
    Ich bin der Meinung, daß mein Widerruf rechtskräftig ist und ich schlimmstenfalls das Download für den flsh-player bezahlen muss, obwohl der flash-player überall umsonst zu haben ist.
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß ich jetzt 2 x 96 € zahlen soll, um drei Monate
    vor Ablauf des Vertrages kündigen zu können.
    Kann eine Firma entgegen den allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen für sich das Recht einer besonderen Widerrufsregel in Anspruch nehmen.-
    Wie ich im Internet sehen konnte, ist es auch einer anderen Person so ergangen?
    Ich dachte auch daran, daß der § 358 BGB in der Fassung vom 1.1.2002
    besagt, daß ein Vertrag eine wirtschaftliche Einheit haben muß.
    Ich wollte ja nicht 2 Jahre lang das Angebot der Firma nutzen, sondern nur dies eine kostenlose Download.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Widerrufsbeispiel bei Download
    Das das Widerrufsrecht vorzeitig erlöschen kann, ist auch im Gesetz festgelegt. Man sollte sich die Regelungen alle anschauen.
    Allerdings ist das Vorgehen dieses (oder solcher) Anbieter auch schon oft besprochen wurden, mit den entsprechenden Vorgehensweisen. Einfach mal nach "opendownload" suchen im Internet.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2009
    Beiträge
    7
    Standard AW: Widerrufsbeispiel bei Download
    Hallo!


    Ähnlich erging es mir. Beim Start eines Games kam ein Hinweis, daß ich zuerst Direkt X installieren müsse. Ich gab also als Suchbegriff "Direkt X" ein und kam auf eine Internetseite "99 Downloads". Diese Seite klickte ich an, fand aber nicht das, was ich suchte! Umso erstaunter war ich, als ich dieser Tage eine Online-Rechnung über 60,00 €uronen erhielt, und zwar für ein "Jahresabo", obwohl ich diesen Downloaddienst überhaupt nicht in Anspruch genommen habe. Fast genauso erging es mir, als ich vor Weihnachten vergangenen Jahres ein paar Grußkarten per E-Mail versandte. Ich war der Meinung, daß es sich hier um einen kostenlosen Service handelte. Dem war aber nicht so, denn ich bekam eine Rechnung, welche ich nicht bezahlte. Mittlerweile erhielt ich Post von einer Rechtsanwältin mit der Androhung, den Rechnungsbetrag gerichtlich eintreiben zu wollen. Was mir bei beiden ominösen "Dienstleistern" auffiel, daß deren Internetadressen, bzw. Homepages nicht mit .de sondern mit .uk enden. Höchstwahrscheinlich ist es so, daß diese "Firmen" ihren Sitz, bzw. Briefkastenadressen in England haben, um so die deutsche Gesetzgebung, bzw. Gerichtsbarkeit zu umgehen. Ich werde in beiden Fällen wohl oder übel anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen! Hat hier in diesem Forum jemand einschlägige Erfahrungen, evtl. mit Gerichtsurteil? Wenn ja, bitte ich um nähere Auskunft, u. U. unter Nennung des Aktenzeichens. Diesbezügliche PN's werde ich selbstverständlich vertraulich behandeln.

    A.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Widerrufsbeispiel bei Download
    Hier steht ganz gut, was man tun muss und was nicht
    http://www.arag.de/thema-recht/rechtstipps-und-urteile/internet-und-computer/03595/index.html
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von hakin9_magazin im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 09:04
  2. Von neues Mitglied im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 12:35
  3. Von Kevin im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 22:35
  4. Von mfischer im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 14:02
  5. Von Spy im Forum Urheberrecht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 13:53
  6. Von Serrafina im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 17:49
  7. Von husar77 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 13:42
  8. Von michael26110p im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 11:26
  9. Von Guimar im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 00:13
  10. Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 10:37
  11. Von Unregistriert im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 18:06
  12. Von Handygoofy1 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 17:27
  13. Von Multivitaminbonbon im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 20:46
  14. Von Anonymous im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 14:12
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •