Ergebnis 1 bis 7 von 7

fremde Presseartikel in Blogs

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1
    Standard fremde Presseartikel in Blogs
    Hallo,

    wenn man einen Blog erstellt, was darf man veröffentlichen?

    Meine Einschätzung nach Recherche:

    Man darf Ausschnitte aus Presseartikeln zitieren, wenn man die Quelle angibt.
    Was zählt als ausreichende Quellenangabe?
    Wenn man angibt, wann und wo der Artikel erschienen ist.
    Oder ist es bei Online-Artikeln dann verpflichtend, einen Link zu schalten?

    Einen kompletten Presseartikel darf man nicht (trotz Quellenangabe) als ganzes zitieren, bzw als eigenständigen Blogbeitrag veröffentlichen. Ausser man hat die Erlaubnis vom Publizist/der Zeitung.

    Somit ist es untersagt, in einem Blog eine Sammlung von Presseartikeln zu einem bestimmten Thema zu benutzen.


    Bitte meine Aussagen korrigieren oder bestätigen.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: fremde Presseartikel in Blogs
    Deine Aussage ist nicht richtig.
    § 51 UrhG regelt, unter wechen Voraussetzungen man zitieren darf. Alles was nicht darunter fällt (zum Beispiel würde ich ein Blogg nicht unter die genannten Fälle zählen) darf nicht ohne Zustimmung des Urhebers zitieen. Auch nicht mit Quellenangabe.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: fremde Presseartikel in Blogs
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Deine Aussage ist nicht richtig.
    § 51 UrhG regelt, unter wechen Voraussetzungen man zitieren darf. Alles was nicht darunter fällt (zum Beispiel würde ich ein Blogg nicht unter die genannten Fälle zählen) darf nicht ohne Zustimmung des Urhebers zitieen. Auch nicht mit Quellenangabe.
    Es gibt nicht den geringsten erkennbaren rechtlichen Grund, warum in einem Blog nicht zitiert werden dürfen sollte...

    § 51 UrhG Zitate

    Zulässig is
    t die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

    1.einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
    2.Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
    3.einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: fremde Presseartikel in Blogs
    ja die Frage ist wohl, ob ein Blog eine ausreichede Qualifikation hat...

    Ist es aber nicht so, dass man bei Pressemitteilungen von einer konkludenten Zustimmung zur Komplettübernahme auf andere Seiten (unter Angabe es Links) ausgehen kann? Meine sowas mal gelesen zu haben *Quelle such*.

    also hier mal ein [URL="http://www.e-recht24.de/news/urheberrecht/456.html"]anderes Urteil[/URL]. Suche aber weiter.
    Geändert von Elradon (28.05.2009 um 01:08 Uhr)

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: fremde Presseartikel in Blogs
    Es gibt nicht den geringsten erkennbaren rechtlichen Grund, warum in einem Blog nicht zitiert werden dürfen sollte...
    Ich sehe schon einen, denn in einem Blogg handelt es sich weder um einen
    sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist
    noch finde ich den Blogg augelistet (ein Sprachwerk ist meines Wissens in der Rechtssprechung etwas anderes, als die Aneinandereihung von 0 und 1). Digitale Inhalte sind in der Rechtssprechung noch sehr stark umstritten.

    Sicherlich kann man einen "modernen" Richter finden, der das bejahen würde, aber die sind (immer noch) ziemlich selten.

    Und: Prpobieren kann man es sicherlich, auch indem man sich darauf beruft, aber das Risiko trägt jeder selbst.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: fremde Presseartikel in Blogs
    Warum kann dann ein im Internet veröffentlichter Beitrag Urheberschutz genießen, ist aber kein Sprachwerk? Ein Sprachwerk ist doch etwa auch eine Facharbeit, die man in der Schule schreibt. Würde ich diese - mit Zitaten - im Internet veröffentlichen, wäre es auf einmal kein Sprachwerk mehr?

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: fremde Presseartikel in Blogs
    Eine Facharbeit würde ich als "selbständiges wissenschaftliches Werk" sehen, wäre also durch § 51 Nr. 1 UrhG abgedeckt.
    Außerdem muss man das immer auf das eigentliche Werk abstellen, nicht auf Kopien davon
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von Tierra Telder im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.04.2014, 13:16
  2. Von flowie im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 14:35
  3. Von vuddilinsen im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 20:53
  4. Von brz im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 09:17
  5. Von GT Admin im Forum Urheberrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 16:54
  6. Von Chibi87 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 02:18
  7. Von hans12 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 15:13
  8. Von fabianra im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 15:45
  9. Von OXO im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 19:34
  10. Von SpeedysWeb im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 15:38
  11. Von Chocosuga im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 13:57
  12. Von ChrSchmid im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 13:06
  13. Von Brummrolf im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 20:05
  14. Von mera im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 13:05
  15. Von Unregistriert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 16:58
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •