Ergebnis 1 bis 7 von 7

Trojaner ermöglicht auch Proxys => Folgen?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    4
    Standard Trojaner ermöglicht auch Proxys => Folgen?
    Guten Abend,

    mein erster Beitrag und dann noch so ein verzwickter Fall
    Die Überschrift ist sehr schlecht gewählt jedoch war es mir nicht Möglich dieses komplexe Thema in noch weniger Worte zu fassen.

    Ich hoffe ich habe zudem nicht das falsche Forum gewählt.

    Man denke bitte über folgendes Szenario nach:

    Ein Hacker(/Cracker) schleußt einem ahnungslosen Internet Benutzer einen Trojaner ein. Dieser Trojaner ermöglicht es dem Hacker einen Proxy Server auf dem infizierten PC zu installieren.
    Es besteht die Möglichkeit, das der Hacker über diesen Proxy (also den infizierten PC) Angriffe auf andere Computer,Webseiten etc ausübt.

    Die daraufhin geschädigten Personen wöllten natürlich den Übeltäter dingfest machen. Bei der Ermittlung des vermeintlichen "Hackers" handelt es sich leider um den unschuldigen Besitzer des infizierten PC's.

    Was nun? Wie kann dieser unschuldige Besitzer seine Unschuld beweisen?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Trojaner ermöglicht auch Proxys => Folgen?
    Was nun? Wie kann dieser unschuldige Besitzer seine Unschuld beweisen?
    Wenn er es wäre, könnte er es vielleicht. Er ist es aber nicht. Es ist die Verantwortlichkeit des Nutzers dafür zu sorgen, dass kein Unfug getrieben wird.
    Allerdings kommt es darauf an, inwieweit welcher Schaden entstanden ist, und der tatsächliche Täter ermittelbar ist.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    4
    Standard AW: Trojaner ermöglicht auch Proxys => Folgen?
    Aber man kann doch als Nutzer nie sicher sein, dass man einen vollständig sicheren PC besitzt.

    Stellt man sich vor das jeder 2te PC infiziert ist, so ist es doch keine wage Vermutung anzunehmen, dass man bei diesem Fall die Schuld des Angeklagten nicht nachweisen kann.

    Sollte der Angeklagte also einen AntiVirus Schutz besitzen und auch sein Windows aktuell gehalten sein, so trägt er jedoch keine Schuld - oder?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Trojaner ermöglicht auch Proxys => Folgen?
    Aber man kann doch als Nutzer nie sicher sein, dass man einen vollständig sicheren PC besitzt.
    Aber Verantwortung hat man trotzdem. Inwieweit man dann Vorsatz oder Schuld nachweisen kann, ist was anderes. Aber Fahrlässigkeit wird wohl schon relevant sein.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    4
    Standard AW: Trojaner ermöglicht auch Proxys => Folgen?
    Wann wäre es denn nicht fahrlässig?
    [COLOR="Gray"]<sark>Wenn man seinen PC nicht mit dem Internet verbindet?</sark>[/COLOR]

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Trojaner ermöglicht auch Proxys => Folgen?
    Zum Beispiel.
    Man kann auch keine Unfälle bauen (an denen man Schuld sein könnte oder die man zumindest fahrlässig verursacht hat) wenn man sein Auto in der Garage stehen lässt.

    Ist das wirklich so schwer zu verstehen, dass man für seine Handlungen (zum Beispiel das Einbinden eines Computers im Internet) auch verantwortlich ist? Oder wer soll verantwortlich gemacht werden? Etwa der Staat, der trotz seiner Regelungswut genau diesen Punkt vergessen hat .... nun gut, er hat sich wenigstens den Zorn der "Persönlichkeits- und Datenschützer" gespart ... (kein <sark>!)
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    4
    Standard AW: Trojaner ermöglicht auch Proxys => Folgen?
    Nein, es ist für mich natürlich verständlich, dass man selbst dafür verantwortlich ist, wenn man seinen PC mit dem Internet verbindet. Aber es ist für mich nicht verständlich, dass man dann Strafen dafür bekommen könnte, alles richtig gemacht zu haben. Oder ist es falsch mit dem PC im Internet zu surfen?

    Anbei: Vielen Dank für die Geduld
    Kein Sarkasmus? Ok =)
    Geändert von theon (05.05.2009 um 15:58 Uhr)

Ähnliche Themen
  1. Von DrDsms im Forum Domain-Recht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.10.2015, 23:03
  2. Von crn1 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2013, 17:59
  3. Von Maxi82 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 17:34
  4. Von Manu24 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 23:16
  5. Von stevy1st im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 22:55
  6. Von GSandSDS im Forum Urheberrecht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 02:45
  7. Von TheRstone im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 11:53
  8. Von Unregistriert im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 20:49
  9. Von Benutzer_JH im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 16:46
  10. Von shog im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 19:30
  11. Von Unregistriert im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 16:05
  12. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 14:26
  13. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 13:53
  14. Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 21:31
  15. Von Anonymous im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2005, 10:11
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •