Ergebnis 1 bis 2 von 2

Freifahrtschein für Allerlei

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    1
    Standard Freifahrtschein für Allerlei
    Person A registriert Domain + Webspace anonym. Also wirklich anonym. (Wie das geschieht soll nicht diskutiert werden).

    Person A hat aber ansonsten nix damit zu tun, denn Person B installiert das System, schreibt Beiträge und lädt aktuelle Kinofilme und kostenpflichtige Programme auf den Server hoch. Leute laden das ganze natürlich wieder runter. Person B ist quasi Admin.

    Kann Person B irgendwie dafür verantwortlich gemacht werden? Oder sagt man haftbar ist immer nur der Domaininhaber?

    Fall 1: Beide Personen sind in DE zuhause.
    Fall 2: Beide Personen sind in AT zuhause.

    Danke im Voraus
    thomas

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Freifahrtschein für Allerlei
    Zur Verantwortung gezogen wird immer der, der die Straftat begangen hat/gegen recht verstoßen hat. Wenn B also belangt werden kann, wird B herangezogen. A könnte dann aber Mittäterschaft nachgewiesen werden.
    Ansonsten steht A für alles gerade, da davon ausgegangen wird, wer den Serverplatz hat, der stellt auch die Inhalte bereit.
    So in D. In AT sieht es meines Wissens nicht anders aus, allerdings wird das dann nach dem dortigen Recht behandelt (Tatbestände, Rechtsfolgen ....)
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •