Ergebnis 1 bis 24 von 24

Strafmaß bei Unterschlagung

  1. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard Strafmaß bei Unterschlagung
    Hallo an alle.
    Meine Freundin hat ein problem Sie ist bereits 3 mal wegen Betrug und einmal wegen Fahrerflucht verurteilt geworden jedesmal zu einer Geldstraffe.
    Jetzt hat sie wieder Anzeigen bekommen wegen Betrug und Unterschlagung.
    In Dezember hat sie auch eine Einvernehmung wegen Betrug gehabt.
    Mit was kann sie rechnen?
    Bitte um Antwort

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Mit was kann sie rechnen?
    Das sie hoffentlich mal so bestraft wird, dass die erzieherische Wirkung der Strafen greift.
    Rechtlich wird die dem jeweiligen Stratftatbestand zugeordnete Mindeststrafe wohl nicht mehr relevant sein. Eher (hoffentlich) die obere Grenze.
    Wenn also bei dem Straftatbestand steht "... mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu X Jahren ..." ist im Wiederholungsfall kaum m it Geldstrafen zu rechnen. Bei "einfacher" Wiederholung wird die Freiheitsstrafe zwar (leider) meistens auf Bewährung ausgesetzt, aber manche lernen es selbst dann nicht ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Na ja vielleicht bekommt sie eine Bewährung
    Die Einvernahme bei der Polizei hatte sie ja schon wegen die 3 Sachen
    Das eine war letztes Jahr in Dezember und das eine in Februar und das wegwn der Unterschlagung in März.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Eine Anzeige wegen Betrug wurde eingestelt.
    Ich rechne das sie Bewährung bekommt oder was meint ihr dazu?

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Ohne Anzeige keine Ermittlung, kein Verfahren, keine Strafe.

    Ergebnis:
    Anzeige zurückgezogen = keine Strafe.
    Ermittlung eingestellt = keine Strafe.
    Also auch keine Bewährung sondern einfach nichts
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Hallo
    Sie hatte ja 3 Anzeigen bekommen
    2 mal wegen Betrug und 1 mal wegen Unterschlagung.
    Es ist jetzt eine Anzeige wegen Betrug eingestellt worden.
    Jetzt war die Frage wegen die Sachen die noch offen sind

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Wiederholungstäter Dann dürfte es kaum bei der Mindeststrafe bleiben. Aber die Höhe und Art der Strafe kann man beim besten Willen nicht vorhersagen, nur den Strafrahmen. Und der ergibt sich aus dem Strafgesetzbuch.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Hallo
    Und das wäre?
    Ich kenne mich leider nicht aus und deshalb mus ich so blöd fragen

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    StGB § 246 Unterschlagung.
    (1) Wer eine fremde bewegliche Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zueignet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

    (2) Ist in den Fällen des Absatzes 1 die Sache dem Täter anvertraut, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

    (3) Der Versuch ist strafbar.
    StGB § 263 Betrug.
    (1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

    (3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren.
    Also irgendwas zwischen Geldstrafe und 10 Jahren

    Wenn die Strafen zusammengezogen werden, dann bis max. 13 Jahren (Gesamtstrafe)
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  10. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    158
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Wann wirde eine Anzeige wegen Unterschlagung erstellt. Könnt ihr mir ein Beispiel schreiben.

  11. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Ich nehme das Paket meines Nachbarn an und behalte es.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  12. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Hallo
    Ja zum beispiel.
    Wenn jemand en Leasingauto bekommt und es nicht zurück gibt.

  13. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    158
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Dann wäre das aber Diebstahl oder nicht?

  14. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Hallo
    Nein das ist nicht Diebstahl, weil es dir gegeben wurde und du es nicht geklaut hast.

  15. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Diebstahl
    § 242 Diebstahl
    (1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, ....
    Unterschlagung
    § 246 Unterschlagung
    (1) Wer eine fremde bewegliche Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zueignet, ...
    Die Zueignung ist bei beiden gegeben, es geht nur darum, wie man sich die Sache zueignet. Bei Diebstahl muss man sie wegnehmen - das heißt, der Eigentümer (oder ein anderer Berechtigter) muss sie gehabt haben.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  16. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Hallo
    Da geht es ja um eine anvertraute Unterschlagung und Betrug

  17. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Hallo
    Meine Freundin hat jetzt die Anklageschrift belommen
    Da heist es strafbar als Betrug in sieben Fällen, einmal in Tateinheit mit Unterschlagung gemäß §§263,Abs.1,§§246 Abs. 1 und 2., 53, 52 StGB
    Was kann da rauskommen.
    Die Verhandlung ist beim Amtsgericht

  18. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Hallo
    1-6 wurden eingestellt auf den §154 Abs 1 und 2 jetzt hat sie nur noch die anvertraute Unterschlagung am Hals.

  19. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    § 154 StGB ? Das ist aber nicht Unterschlagung, das ist Meineid
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  20. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    1-6 wurden eingestellt auf den §154StPO Abs 1 und 2, jetzt hat sie nur noch die anvertraute Unterschlagung §246 StPO am Hals.

  21. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    STGB § 246 Unterschlagung.
    ...
    (2) Ist in den Fällen des Absatzes 1 die Sache dem Täter anvertraut, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe
    Irgendsowas wird rauskommen.
    Wenn der Täter nicht vorbestraft, sonst nie aufgefallen ist und sich vernünftig verhält, wird es in der Regel eine Geldstrafe.
    Alles andere steht in den Sternen - oder beim Gericht
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  22. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Der Täter ist Vorbestraft, wegen Betrug

  23. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Das wird sicherlich beim Strafmaß berücksichtigt werden. Ebenso wie das allgemeine Verhalten und Einsicht.
    Wenn es jemand ist, der absolut uneinsichtig ist, käme schon Freiheitsstrafe (eventuell mit Bewährung) in Frage. Jemand, dem das "einmal passiert" ist, da wäre immer noch Geldstrafe möglich.
    Das kann man in einem Forum nicht behandeln. Vor allem weil es auch subjektiv ist, wie der Richter das letztendlich empfindet. Eine Bewertung des Handelns und Verhaltens ist schließlich den ihr Job
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  24. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    100
    Standard AW: Strafmaß bei Unterschlagung
    Die letzten 2 Verurteilungen waren in Oktober 2008 wegen Betrug und März 2009 wegen Betrug und Diebstahl.
    Ich vermute das es zu kurz ist für eine Bewährung oder spielt das keine Rolle?

Ähnliche Themen
  1. Von lavidaloco im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 13:23
  2. Von werne8 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 21:24
  3. Von chipz-fanz.de im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 13:44
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •