Ergebnis 1 bis 5 von 5

600€ für nichts!

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    1
    Standard 600€ für nichts!
    Hallo, kann mir jemand helfen?

    A's Eltern, A wohnt nicht mehr bei ihnen, hat Post von Anwälten des dt. Hörbuchverlags bekommen und wurde darin aufgefordert eine mitgesendete Unterlassungserklärung zu unterschreiben und zurückzusenden und 600€ (100€ Streitwert + 500€ Anwaltskosten) zu überweisen.

    Vorgeworfen wird ihm der Upload eines Harry Potter-Hörbuchs über die Tauschbörse edonkey und als Beweis wurde von der dt. Telekom ein Verbindungsauszug, wo ein Upload von 1! Sekunde angezeigt wird.
    Dies ist allerdings eigentlich nicht geschehen. Seine Eltern besitzen nur grundlegenstes Computerwissen, wissen gar nicht was das ist und auch seine Schwester beteuert ihre Unschuld, Tauschklienten befinden sich nicht auf dem PC im Haushalt.

    Das W-Lan wäre auch mit WPA2 gesichert und auch niemand weiteres hat Zugriff auf das Internet. Der Beweis ist allerdings da (Telekom). Es könnte natürlich sein, dass irgend ein Freund meiner Schwester mit seinem Laptop bei uns ins Internet gegangen ist, dies ist aber eher unwahrscheinlich.
    Was kann man da machen? Die zuständige Statsanwaltschaft hat im Vorfeld das Verfahren eingestellt, bloß gefragt ob besondere Gründe vorliegen, dass unsere Verbindungsdaten nicht weitergegeben werden...

    Bin für jede Hilfe dankbar!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    158
    Standard AW: 600€ für nichts!
    Bei diese Summe würde ich dir einen Rechtsanwalt empfehlen. Stell dir vor du investiert 50 Euo und die Sache kann damit gegesen sein.

    Nicht jedem Unterlassung erklärung sollte man unterschreiben? In einigen Fällen ist ein Anscheiben als Panikmacher zu betrachten.

    Zu gerninge Fristsetzung ist meistens ein zeichen dafür aber auch eine Allgemeinebeschreibung (Serienbrief) nicht jederw Anwalt geht auch vor Gericht wenn er sich nicht sicher sei.

    Ruf am besten heute bei "FACH"Anwälte an.

  3. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: 600€ für nichts!
    Ruhe bewahren, Anwalt einschalten und die Abmahnung erstmal von diesem prüfen lassen. Selbst wenn die Abmahnung berechtigt sein sollte, kann dieser die Forderungen meist noch etwas drücken.

    als Beweis wurde von der dt. Telekom ein Verbindungsauszug, wo ein Upload von 1! Sekunde angezeigt wird.
    Das hört sich für mich merkwürdig an. Mal abgesehen das die Dauer des Downloads nicht unbedingt entscheidend ist, ist es viel mehr die angezeigte Dauer auf dem Auszug. Denn "was" getauscht wird, sieht die Telekom nicht. Die kann nur sagen wer, wann mit welcher IP unterwegs war. Stimmt diese mit der zu dem Zeitpunkt in der Tauschbörse gefundenen IP überein, gilt dies i.d.R. als Beweis das der Anschlussinhaber urheberrechtlich geschütztes Material verbreitet hat.

    Entweder du verwechselst hier was (Screenshot des Rechteinhabers mit der Auskunft der Telekom) oder es handelt sich hier im Schmu.

    und auch seine Schwester beteuert ihre Unschuld,
    Ja, das tun aber viele Jugendliche die "erwischt" werden.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: 600€ für nichts!
    Styx, Urlaub vorbei =)?

    edit: weil man ließt imo so wenig von dir und aaky

  5. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: 600€ für nichts!
    Auch, ja. Ansonsten war ich anderweitig etwas ausgelastet, da ich sozusagen im Praktikum war. Das laufende Semester lässt jetzt wieder etwas mehr Zeit.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

Ähnliche Themen
  1. Von hoffnung im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 22:18
  2. Von hura im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 00:23
  3. Von CarstenH im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 12:01
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 17:12
  5. Von Benutzer_JH im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 20:47
  6. Von dan im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 18:38
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •