Ergebnis 1 bis 2 von 2

Internetgalerie zur StreetArt -Urheberrecht, Strafrechtlich...

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    1
    Standard Internetgalerie zur StreetArt -Urheberrecht, Strafrechtlich...
    Ich bin künstlerisch interessiert und finde unter anderem ziemlich spannend
    wie sich Kunst im öffentlichen Raum darstellt. Thema StreetArt oder Straßenkunst im weitesten Sinne.

    Es ist sicherlich Geschmacksache aber StreetArt ist nicht immer nur Geschmiere auf öffentlichen Wänden.

    Ich möchte auf meiner Internetseite einen Raum einrichten, in dem eine Bühne geboten wird, diese Kunst in einer Galerie zu präsentieren.
    Vorläufig würden da nur Fotos präsentiert, die ich selbst erstellt habe. Ich mache also Fotos von Gemälden, Zeichnungen und Kunstobjekten,
    da können große Wandbilder von Auftragsarbeiten, Pflastermalerei und andere Kunstwerke von unbekannten/anonymen Künstlern drin enthalten sein.

    Mittelfristig wird auch eine Möglichkeit geboten, das User Bilder zur Verfügung stellen können, nach dem ich es redaktionell überprüft habe
    (strafrechtlich, nicht rassistisch und/oder sexistisch etc.)

    Wie sieht es mit den rechtlichen Bedingungen aus, kann es da irgendwelche rechtlichen Schwierigkeiten geben. Strafrechtlich, Urheberrecht etc.
    Wie sichert man sich da rechtlich ab, hat jemand dazu einen Rat.

    mo

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Internetgalerie zur StreetArt -Urheberrecht, Strafrechtlich...
    Ich sehe da ein Grundproblem:

    Zumindest ein Teil dieser "Street-Art" wird soviel "Schöpfungshöhe" haben, daß urheberrechtlicher Schutz besteht.

    Sollte das jeweilige Werk dann "dauerhaft" an "öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen" angebracht sein, greift §59 UrhG (Panoramafreiheit).

    "Street-Art" hat ja aber oft gerade die Eigenschaft, nicht "dauerhaft" zu sein. Und dann greift §59 UrhG nicht, und die Erlaubnis des Urhebers ist erforderlich, um eine fotografische Vervielfältigung des Werkes zu veröffentlichen.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Von Dancing Devil im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2016, 12:11
  2. Von Sandstrand im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 16:39
  3. Von TiCar im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 12:14
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •