Ergebnis 1 bis 2 von 2

Fake - Was nun?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6
    Standard Fake - Was nun?
    Ich habe ein Problem, und ich hoffe, dass mir irgendjemand helfen kann.

    Vor kurzem habe ich meine erste jemals getätigte Bestellung von e-bay erhalten.

    Ich habe mitgeboten fuer eine Louis Vuitton - Tasche, die es nicht im europäischen Raum zu kaufen gibt. Auf dem Foto konnte ich erkennen, dass es kein Fake war, anhand spezifischer Merkmale, die ich sofort erkenne. Doch, als ich das Paket erhalten und mit Vorfreude (die ich mir hätte sparen können) ausgepackt habe, dachte ich, ich spinne. Man hat mit ein Plagiat geschickt und jetzt weiß ich nicht was ich tun soll. Ich weiß zu hundertprozent, dass die Tasche auf dem Foto echt war.

    Was kann ich jetzt unternehmen?
    Kann ich mein Geld zurueckfordern?
    Muss ich mich direkt an e-bay wenden und den User, der mir das Plagiat geschickt hat, sperren lassen?

  2. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    2
    Standard AW: Fake - Was nun?
    Ist auf dem Foto eindeutig eine andere Tasche , wie bei der Auktion? Ist eine Seriennummer auf der Tasche zu finden? Der normale Gang bei solchen Dingen ist , das man sich ( Laut Zoll-Informationen) an einen Anwalt wenden muss , der den Fall nachsieht. Ist die Tasche eindeutig eine Fälschung , wenn es dann bestätigt wurde ( Oder im LV Shop gehen , und dort ein Schreiben aufsetzen das es eine Fälschung ist , die machen da auch was!!!) und dann an Ebay melden , das Plagiat verkauft wurde. Der Verkäufer wird dann eine Strafe bezahlen müssen , oder Abmahnung bekommen. Wenn Sie einen Nachweis haben , und in der Auktion stand das diese Tasche ECHT ist. Können Sie auch Geld zurück verlangen.

    ECHTHEIT oder PLAGIAT auf jedenfall bestätigen lassen.

    So erklärte es mir der Polizist vom Hauptzollamt. Sie mussten meine Handytasche von LV ebenfalls ( leider! ) beim Anwalt prüfen lassen , als diese dann als echt herauskam , bekam ich Sie wieder. Ansonsten wäre eine Anzeige fällig gewesen ( vom Verkäufer bzw an den Verkäufer!) und das Produkt im Schredder gelandet.

Ähnliche Themen
  1. Von Surebetter im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 13:24
  2. Von Joerg im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 11:40
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •