Ergebnis 1 bis 2 von 2

Verbindlichkeit beidseitig???

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2002
    Beiträge
    2
    Standard
    Bei einem online Kauf wird der Käufer andauernd auf die Verbindlichkeit seines Kaufes hingewiesen. Wie ist es nun andersherum, wenn ein äußerst geringer Gesamtpreis von dem VERKÄUFER per e-mail bestätigt wird, wie z.B. bei einer Flugbuchung geschehen, gilt auch dann "Verbindlichkeit", oder kann der Verkäufer nun noch zurücktreten und das Angebot nach oben korrigieren???
    Vielen Dank!

  2. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2002
    Beiträge
    2
    Standard
    Vielen Dank für diese sehr schnelle Antwort!
    Mir ist leider noch nicht recht klar georden unter welchen Umständen ein Irrtum geltend von Seiten des Verkäufers geltend gemacht werden kann. Ein Nettogesamtpreis von 35,- für einen Flug beispielsweise scheint ja nach einem Fehler auszusehen...
    Entbindet so ein Irrtum den Verkäufer von der Verbindlichkeit seines Angebotes?

    Entstehen denn jetzt in jedem Fall Schadensersatzansprüche?

    Gern würde ich den Flug, wie per e-mail verbindlich bestätigt, in Anspruch nehmen; wahrscheinlich wird man mich jedoch von diesem Fehler in Kenntnis setzen und mir einen neuen Preis nennen. Wie kann man in einem solchen Fall den Vertragspartner zur Erfüllung der Vertrages bringen?

    Sollte man da auf den Vertrag pochen, oder nützt das nichts???

    VIELEN DANK für ihre Unterstützung!!!

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •