Ergebnis 1 bis 4 von 4

Urheberrechtsverletzung/Schadensersatz/Zahlungsunfähigkeit

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    5
    Standard Urheberrechtsverletzung/Schadensersatz/Zahlungsunfähigkeit
    Angenommen man erhält eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung bzgl Bildern, die man auf einer Homepage gepostet hat und im gleichen Schreiben auch schon eine saftige Schadensersatzforderung, sagen wir mal fast fünfstellig + Begleichung des Anwaltshonorars. Ist sowas überhaupt üblich und legitim? Würde da eine einfache Abmahnung + Unterlassungserklärung als ersten Schritt nicht auch reichen?

    Und angenommen man hat dieses Geld einfach nicht und bezieht auch keine eigenen Einkünfte.. was passiert dann? ..wie sollte man vorgehen? ..was kann man tun?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung/Schadensersatz/Zahlungsunfähigkeit
    Man sollte einfach einen Anwalt aufsuchen und das alles prüfen lassen.
    Nichts tun ist das Schlimmste, was man machen kann.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    5
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung/Schadensersatz/Zahlungsunfähigkeit
    Okay, das ist natürlich klar. Aber was passiert im allgemeinen, wenn beim Abgemahnten keine Gelder oder sonstige pfändbare Güter vorhanden sind?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung/Schadensersatz/Zahlungsunfähigkeit
    Das gleiche, was sonst auch passiert. Es wird vollstreckt bis zum Geht-nicht-mehr, alles mögliche wird gepfändet und eingefroren - und am Ende steht die Privatinsolvenz.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von corun im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 18:13
  2. Von marcelh9 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.10.2013, 14:53
  3. Von Lefty123 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 10:33
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 15:56
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 13:34
  6. Von sabbi im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 18:59
  7. Von Cookie im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 20:01
  8. Von FreakiS im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 13:16
  9. Von Nokaltien im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 20:26
  10. Von Sammy im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 16:29
  11. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 20:15
  12. Von Freds im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 14:58
  13. Von chathexe im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 15:53
  14. Von sternii im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 20:28
  15. Von Sebastian im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2005, 23:28
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •