Ergebnis 1 bis 2 von 2

Homepagerstellung durch Agentur

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.02.2009
    Beiträge
    1
    Ausrufezeichen Homepagerstellung durch Agentur
    Hallo,
    angenommen, Firma A schreibt die Erstellung einer Internetseite in einer Auktion aus und findet auch eine Web-Agentur, die einen seriösen Eindruck macht.

    Nun wird die Internetseite durch die Firma B mit einer Art CMS erstellt, Firma A stellt ihre Produkte in Eigenregie ein.
    Die Web-Agentur, hier Firma B genannt, hat lediglich das Gerüst der Internetseite erstellt.

    Durch Zufall stellt sich heraus, dass Firma B im Impressum als Copyright-Besitzer erscheint.

    Weiterhin meint Firma B, dass Firma A, sollte sie den Vertrag mit Firma B einmal kündigen wollte, die Internetseite von Firma B abkaufen müsse.

    Firma A vertritt die Auffassung, dass durch die Bezahlung der Erstellung der Internetseite diese Eigentum von Firma A geworden ist.
    Es handelte sich ja schließlich nicht um einen Miet- oder Leasingvertrag.

    Auf die Antworten bin ich schon jetzt gespannt.

    danke

    trixx

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Homepagerstellung durch Agentur
    Zunächst kommt es darauf an, was im Vertrag, der zwischen A und B geschlossen wurde, vereinbart war.
    Wenn nichts, abgesehen davon, dass das dumm von A gewesen wäre, wird anhand des Vertragsgegenstands bestimmt, um was für eine Vertrag es sich handelt (Kaufvertrag, Dienstleistungsvertrag, Werkvertrag, Mietvertrag ....)

    Aus dem geschilderten würde ich am ehesten einen Werkvertrag annehmen. Und da ist dann auch zu vereinbaren, was wie genutzt werden darf ... Einen Kaufvertrag, wo man "Eigentum an einer Sache" erhält, würde ich hier nicht sehen, da eine Sache ein "beweglicher Gegenstand" sein muss, was eine Webseite wohl nicht ist (höchstens der Monitor, auf der sie angezeigt wird )
    Und wenn nichts vereinbart ist, muss man sehen, was die Gesetze zu den Fällen sagen (BGB § 631 ff). Das jetzt alles auseinander zu nehmen würde zu weit gehen. Für weiterführende Lektüre:
    http://bundesrecht.juris.de/bgb/BJNR001950896.html#BJNR001950896BJNG005702377

    Auf jeden Fall hat aber auch B kein "Eigentum", was A abkaufen müsste. Auch endet der Werkvertrag automatisch mit der Abnahme des Werkes. Die Nutzung ergibt sich aus den regelungen, wenn nichts vereinbart ist, hat A das uneingeschränkte Recht zur Nutzung.

    Etwas anderes ist das "Copyright" _ im deutschen Recht nennt sich das Urheberrecht. Das kann natürlich bei B sein, wenn B der Urheber im Sinen des UrhG ist. Dann hat B aber A auch ein Nutzungrecht erteilt und kann dieses nur unter bestimmten Bedingungen wieder entziehen. Das Urheberrecht ist von dem Vertrag völlig unabhängig. Und wenn B der Urheber ist, kann er auch festlegen, wie und wo er erwähnt wird.

    Alles in allem hat A sioch keinen Gefallen getan, mit ziemlich wenig Verständnis der rechtlichen Lage sich jemanden zu suchen, der noch weniger Ahnung hat. "Geiz ist geil" ist ja ganz schön, aber manchmal geht das auch nach hinten los ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von Ch405f0r3v3r im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.05.2016, 14:30
  2. Von Piggy im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 21:56
  3. Von mira-j im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 20:09
  4. Von grumpi im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 00:04
  5. Von Agent007 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 23:51
  6. Von Renesasa im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 19:51
  7. Von Oldies im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 16:11
  8. Von Digenea im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 01:33
  9. Von Totti im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 20:59
  10. Von An4k1n im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 17:44
  11. Von bozel im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 23:28
  12. Von Conse im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 12:00
  13. Von dr.low im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 12:14
  14. Von Praemienhai im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2005, 10:52
  15. Von Marty im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2004, 15:02
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •