Ergebnis 1 bis 4 von 4

Was muss ein Filehosterbetreiber beachten?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4
    Frage Was muss ein Filehosterbetreiber beachten?
    Sehr geehrte e-recht24 User, Moderatoren und Admins,
    Ich bin neu im Forum und wollte eine Allgemeine Frage stellen, die viele gerne beantwortet gehabt hätten.

    Wenn man einen Filehoster errichtet und es als Plattform für z.B. Schule benutzt könnte man es auch anderen anbieten, damit es sich aus dem Werbungen finanziert.

    Nun kommen wir zum Hauptteil.
    Die Gefaht aber, dass "unbekannte" nicht lizenzfreie Dateien Uploaden ist im www sehr groß.
    Auf ABUSE-Meldungen muss reagiert werden. Alle ABUSE-Meldungen müssten innerhalb der nächsten 24 Std.
    überprüft werden. Falls man aber im Urlaub seien sollte könnte man es ja nicht was dann? Die nicht lizenz freien Dateien könnten auch Privatkopien sein .

    Ein Impressum ist Pflich das ist klar nur möchte man seine Daten nicht so frei Online stellen. Könnte ja sein, dass man einen Haufen Werbung bekommt oder Sonstiges.

    Bitte um euren Rat.

    Mit freundlichem Gruß
    smtvc

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Was muss ein Filehosterbetreiber beachten?
    Für mich gibt es hier drei Punkte:
    1. Impressum
    Die Impressumspflicht ergibt sich aus dem Inhalt der Seite.
    [url]http://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/209.html[/url]
    [url]http://www.e-recht24.de/news/abmahnung/1006.html[/url]
    Ob de Betreiber dadurch Spam bekommt oder nicht, spielt bei den regelungen keine Rolle. Entweder er ist verpflichtet, dann muss es vollständig sein, oder er ist nicht verpflichtet. Und es gibt technische Möglichkeiten, den Missbrauch zumindest zu erschweren.
    2. Haftung für Inhalte
    Der Haftung für die Inhalgte kann man sich nicht entzieen. Einfach mal hier im Forum oder im Internet nach "Inhaltshaftung" oder "Haftung für Inhalte" suchen.
    Falls man aber im Urlaub seien sollte könnte man es ja nicht was dann?
    Dafür hat man als Betreiber zu sorgen. Diese Pflicht ergibt sich einfach aus den Gesetzen und der Rechtssprechung.
    Die nicht lizenz freien Dateien könnten auch Privatkopien sein .
    Dann sind sie aber auich nur zur privaten Nutzung erlaubt. Eine Veröffentlichung wäre rechtswidrig, auch bei Privatkopien, wenn der Urheber nicht zugestimmt hat.
    Es gibt keinen Weg für einen "Filehoster", sich der Verantwortung und Haftung zu entziehen. Das Urheberrrecht ist das ganz einfach zu verstehen und deutlich genug, wenn es um die Rechte der Urheber geht.
    3. Werbung
    Hier könnte es schnell passieren, dass die Seite gewerblichen Charakter bekommt, das sollte man also vorher abklären.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4
    Rotes Gesicht AW: Was muss ein Filehosterbetreiber beachten?
    Danke für die schnelle Antwort!

    In § 5 Telemediengesetz (TMG) steht also
    Dies betrifft also zunächst einmal sämtliche Seitenbetreiber, die Waren (Online-Shops) oder Dienstleistungen (Web-Hoster, Softwarevermietung) anbieten.
    Gehört dann theoretisch ein Filehoster dazu?
    Man verlangt aber kein Geld vom Benutzer.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Was muss ein Filehosterbetreiber beachten?
    Gehört dann theoretisch ein Filehoster dazu?
    Die Frage wird wohl nie eindeutig beantwortet werden können. Ich würde aber sagen ja, da ein Filehoster einen Dienst anbietet. Das Geld spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Meiner Meinung nach sogar gar keine, da man Rechte auch verletzen kann, ohne Geld zu kassieren. Und die Information ist ja auch gerade für die wichtig, deren Rechte verletzt werden ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2015, 14:01
  2. Von Skyline-PVP im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2014, 12:41
  3. Von Web-Sigi im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2014, 08:16
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 02:24
  5. Von TimVerh im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 00:12
  6. Von Jens P. im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 13:29
  7. Von DerR im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 15:41
  8. Von svenwbusch im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 10:35
  9. Von pooloo im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 10:47
  10. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 22:43
  11. Von bedroom im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 11:05
  12. Von Illa im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 09:57
  13. Von BennetMarsu im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 15:53
  14. Von nomis im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 10:23
  15. Von heusinger im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 12:23
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •