Ergebnis 1 bis 6 von 6

Domain geklaut

  1. Anonymous
    Anonymous ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.493
    Standard Domain geklaut
    Hallo alle....
    Es klingt wie ein Scherz wie schnell man seine Domain los werden kann.
    Irgend jemand hat die Kundendaten bei unserem Provider ausspioniert und hat mit diesen Daten ein Fax angefertigt, mit falscher Unterschrift, dass dann dazu benutzt wurde um die Domain [url]www......de[/url] abzumelden. ( ohne unser Wissen).

    Aufgefallen ist dies erst am 22.04.2005, als wir keinen Zugriff auf unsere Seite bekamen. Nach einem Gespräch mit unsrem Provider der im ersten Moment genau so überrascht war wie wir, wurde festgestellt, dass unsere Domain mit einem Fax gekündigt wurde. (wir haben bis heute dieses Fax von unserem Provider noch nicht erhalten)

    Es wurde weiterhin festgestellt das unsrer Domain nach Freigabe sofort von einem Unternehmen in ......... übernommen wurde das überhaupt keine Internetadresse hat.
    Bitte habt dafür Verständnis das ich hier keine Namen nennen.

    Jetzt zu meiner Frage:
    Was kann oder muß ich tun um diese Domain wieder zu erhalten. ( DISPUTE - Antrag ist bereits unterwegs)

    Die Arbeit von 2 Jahren einfach so dahin. Was ist das für eine Welt. Hier kann wohl jeder machen was er will

    Denny

  2. Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    51
    Standard Re: Domain geklaut
    Zitat Zitat von Denny
    Hallo alle....
    Irgend jemand hat die Kundendaten bei unserem Provider ausspioniert
    Bist du sicher? Normalerweise sind die Registrierungsdaten auch bei der Denic öffentlich sichtbar ([url]http://www.denic.de/de/whois/index.jsp[/url])

    In den Nutzungsbedingungen der Denic für den whois-Dienst steht allerdings auch ganz klar:
    Nutzungsbedingungen

    Die in der whois-Abfrage ersichtlichen Domaindaten sind rechtlich geschützt. Sie dürfen nur zum Zwecke der technischen oder administrativen Notwendigkeiten des Internetbetriebs oder zur Kontaktaufnahme mit dem Domaininhaber bei rechtlichen Problemen genutzt und ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis der DENIC eG weder elektronisch noch in anderer Art gespeichert werden. Insbesondere die Nutzung zu Werbe- oder ähnlichen Zwecken ist ausdrücklich untersagt.

    Durch das Betätigen des untenstehenden Buttons "Akzeptieren" versichern Sie, dass Ihrerseits ein berechtigtes Interesse vorliegt und Sie die ausgegebenen Daten nur zu diesen Zwecken nutzen werden. Ihnen ist bekannt, dass sich die DENIC eG vorbehält, bei Missachtung dieser Versicherung rechtliche Schritte einzuleiten und Sie von der Nutzung der whois-Abfrage auszuschließen.
    Wenn also jemand die whois-Daten benutzt hat, um sich mit einer gefälschten Unterschrift die Rechte an dieser Domain zu sichern, liegt auf jeden Fall auch ein Verstoß gegen diese Bedingungen vor, den ich der Denic zur Verfolgung melden würde.

    Wieweit der Provider die Fälschung hätte erkennen müssen kann ich nicht beurteilen, möglicherweise hat er in gutem Glauben gehandelt - möglicherweise hat er aber auch seine Sorgfaltspflichten verletzt; das müssen Profis (RAe) prüfen und beurteilen. Stellt euch dazu ganz einfach mal folgende Frage: Woher hätte der Provider erkennen können, dass der Unterzeichner der Abmeldung nicht für euch arbeitet?

    Hoffentlich habt ihr noch Sicherungskopien, ansonsten ist die Arbeit von zwei Jahren tatsächlich futsch...
    Hinter jeder Ecke lauern ein paar Richtungen

  3. Anonymous
    Anonymous ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.493
    Standard Re: Domain geklaut
    Zitat Zitat von Louis2203

    Wieweit der Provider die Fälschung hätte erkennen müssen kann ich nicht beurteilen, möglicherweise hat er in gutem Glauben gehandelt - möglicherweise hat er aber auch seine Sorgfaltspflichten verletzt; das müssen Profis (RAe) prüfen und beurteilen. Stellt euch dazu ganz einfach mal folgende Frage: Woher hätte der Provider erkennen können, dass der Unterzeichner der Abmeldung nicht für euch arbeitet?

    Hoffentlich habt ihr noch Sicherungskopien, ansonsten ist die Arbeit von zwei Jahren tatsächlich futsch...
    Danke für deine Antwort.

    Die Unterschrift ist in Druckschrift, dass kann ja wohl nicht sein..
    des Weiteren denke ich, dass eine Email " wir haben ihr Fax erhalten" wohl richtig gewesen währe, darauf hätten wir reagieren können.
    Im Moment wissen wir nicht was wir tun sollen, weil, dass wahrscheinlich, teuer und langwierig wird und als private Homepage nichts bringt.
    Aber, wie immer kommen solche Leute ungestraft davon.

    Sollten sich vielleicht andere hinter die Ohren schreiben.... nicht Blind abmelden, kann auch teuer werden.

  4. Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    51
    Standard Re: Domain geklaut
    Zitat Zitat von Denny
    Die Unterschrift ist in Druckschrift, dass kann ja wohl nicht sein..
    Anders ausgedrückt: Der Provider hat wohl offensichtlich seine Sorgfaltspflicht verletzt und sicher nicht nur in gutem Glauben gehandelt - eine UNterschrift in Druckschrift sollte JEDEM Sachbearbeiter doch zumindest verdächtig vorkommen.

    des Weiteren denke ich, dass eine Email " wir haben ihr Fax erhalten" wohl richtig gewesen währe, darauf hätten wir reagieren können.
    Bei Kündigungen oder Vertragsänderungen sollte eine Bestätigung per Post oder Mail eigentlich Standard sein, schon alleine um (als Provider) sicher zu gehen dass diese Änderung des bestehenden Vertrages auch rechtskräftig ist/wird.
    Wenn lediglich die Adresse geändert wird kann das allerdings auch ohne Bestätigung gehen - andererseits ist eine Änderung von Adresse, Firmierung und Ansprechpartner wohl eher doch eine Änderung, bei der man sich von der Richtigkeit überzeugen sollte.

    Im Moment wissen wir nicht was wir tun sollen, weil, dass wahrscheinlich, teuer und langwierig wird und als private Homepage nichts bringt.
    Aber, wie immer kommen solche Leute ungestraft davon.
    Das kommt in diesem Fall wahrscheinlich auch auf den Rechtsanwalt an, der den Fall übernimmt. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass sich da gegen den Provider was machen läßt wegen Schadenersatz (auch bei Privatleuten sind zwei Jahre Arbeit wertvoll) und Wiederbeschaffung der Domain; zusätzlich läßt sich bestimmt auch was gegen den Domain-"Dieb" machen...
    Wie wär's denn z.B. mit dem guten alten BGB?
    §177. [Vertragsschluß durch Vertreter ohne Vertretungsmacht]
    (1) Schließt jemand ohne Vertretungsmacht in Namen eines anderen einen Vertrag, so hängt die Wirksamkeit des Vertrags für und gegen den Vertretenen von dessen Genehmigung ab.
    (2) Fordert der andere Teil den Vertretenen zur Erklärung über die Genehmigung auf, so kann die Erklärung nur ihm gegenüber erfolgen; eine vor der Aufforderung dem Vertreter gegenüber erklärte Genehmigung oder Verweigerung der Genehmigung wird unwirksam. Die Genehmigung kann nur bis zum Ablaufe von zwei Wochen nach dem Empfange der Aufforderung erklärt werden; wird sie nicht erklärt, so gilt sie als verweigert.

    § 179. [Haftung des Vertreters ohne Vertretungsmacht]
    (1) Wer als Vertreter einen Vertrag geschlossen hat, ist, sofern er nicht seine Vertretungsmacht nachweist, dem anderen Teil nach dessen Wahl zur Erfüllung oder zum Schadenersatze verpflichtet, wenn der Vertretene die Genehmigung des Vertrags verweigert.
    [...]
    (3) Der Vertreter haftet nicht, wenn der andere Teil den Mangel der Vertretungsmacht kannte oder kennen mußte. [...]
    Oder anders ausgedrückt: Wenn ein Vertreter ohne Vertretungsmacht einen Geschäft abschließt, ist dieses Geschäft bis zur ausdrücklichen Genehmigung des Vertretenen schwebend unwirksam.

    Mit 'ner Rechtsschutzversicherung würde ich es auf jeden Fall drauf ankommen lassen, ohne würde ich zumindest mal einen Anwalt zu den Erfplgsaussichten befragen.
    Hinter jeder Ecke lauern ein paar Richtungen

  5. Anonymous
    Anonymous ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.493
    Standard
    Wir haben uns die ganze Zeit gefragt..............was will jemand mit einer Adresse die lediglich aus einem Privatnamen besteht.......
    Dazu müssen wir etwas weiter zurück schauen.......
    Die Seite hatte über 100000 Zugriffe im Monat und 1 Rang von 10 bei Google durch die Links von anderen Seiten.
    In der Suchmaschine waren mehr als 40 Seiten die auf unsre Seite verwiesen.

    Wenn ihr nun einmal auf unsere alte Domain geht könnt ihr selbst sehen was man damit macht. [url]www.link-pu.de[/url]

    PS.
    Dieses Schreiben dient lediglich der Information.

    Denny

  6. Anonymous
    Anonymous ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.493
    Standard
    Hallo,

    der neue Inhaber ist ein Anbieter von Dialer-Seiten. Die täglichen Hits sind schon nicht schlecht wenn man seinen Dialer-Mist unter die Leute bringen möchte.

    Hier noch ein paar Seiten die er besitzt:
    [url]http://www.angelfire.com/trek/dialerdomains/[/url]

Ähnliche Themen
  1. Von JackBauer im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 12:33
  2. Von bilder_im_internet im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 20:08
  3. Von Silver im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 19:51
  4. Von Risdyk im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 12:06
  5. Von Hackemann im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 01:52
  6. Von Blumi im Forum Domain-Recht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 12:00
  7. Von ozon im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 01:29
  8. Von Panther im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 22:58
  9. Von apo im Forum Domain-Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.10.2007, 21:16
  10. Von ceardalben im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 15:44
  11. Von may³²³ im Forum Urheberrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 17:47
  12. Von Nachtengel im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 13:30
  13. Von Unregistriert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.2007, 09:49
  14. Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 20:40
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •