Ergebnis 1 bis 4 von 4

Prüfung von Usern gesetzte Links

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    5
    Standard Prüfung von Usern gesetzte Links
    Hallo,

    angenommen, ein Webseitenbetreiber macht es den Benutzern möglich, Links zu setzen. Diese Links verzweisen in der Regel auf einen Filehoster (Drittanbieter). Die Benutzer haben bei diesem Filehoster ein Musikstück (eigens komponiert) hochgeladen und nun auf der Seite des o.g. Webseitenbetreibers verlinkt. Muss dieser die Inhalte der Links prüfen?

    Es ist ja möglich das die Benutzer urheberrechtlich geschützte Werke statt eigenes komponierte Musikstücke hochladen.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Prüfung von Usern gesetzte Links
    Ja, der Betreiber ist verpflichtet.
    Such mal im Forum (oder im Internet) nach Haftung für Links und Haftung für Inhalte.
    Schon zig mal behandelt das Thema - und an den Antworten ändert auch die nächste gleiche Frage nichts ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Prüfung von Usern gesetzte Links
    Angenommen der Betreiber prüft jeden Link einzeln. Wie ist das zu bewerkstelligen, wenn beispielsweise jeden Tag 100 Dateien verlinkt werden? Und wie erkennt der Betreiber der Webseite ob das Musikstück urheberrechtlich geschützt ist oder nicht? Man kennt ja nicht jedes kommerzielle Lied.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Prüfung von Usern gesetzte Links
    Auch darauf wurde schon genatwortet: Das ist ganz allein das Problem des Betreibers. Und wenn er keine Möglichkeit hat, das zu überprüfen, darf er diese Möglichkeit nicht zur Verfügung stellen.
    Die subjektive Unmöglichkeit ist kein Rechtfertigungsgrund bei Rechtsverletzungen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von ThreeSixteen im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 23:22
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 10:40
  3. Von rilando im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 20:12
  4. Von Diskussion im Forum Linkhaftung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 14:45
  5. Von MB123 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 10:46
  6. Von Kevin im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 23:35
  7. Von Aces im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 00:55
  8. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 10:22
  9. Von rapanuy im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 17:57
  10. Von Balu im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 17:25
  11. Von zerality im Forum Linkhaftung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 18:12
  12. Von der Oldie im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 10:12
  13. Von kaikala im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 12:52
  14. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 00:48
  15. Von ibex im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 18:45
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •