Ergebnis 1 bis 4 von 4

Werbeanrufe Firma zu Firma

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2008
    Beiträge
    2
    Standard Werbeanrufe Firma zu Firma
    Moin Moin!

    Ich habe eine schnelle kurze Frage!
    Es ist ja verboten Endverbraucher mit Werbeanrufen zu belästigen ohne deren Einverständnis!
    Wie ist es aber wenn man als Firma eine andere Firma für Werbezwecke anruft (ála "Haben Sie interesse an dem und das?")?

    (Ich hab das nich vor, sondern bin betroffen!)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Werbeanrufe Firma zu Firma
    Schelle kurze Antwort
    BGH Urteil vom 20.09.2007 I ZR 88/05
    Ein unaufgeforderter Anruf bei einem Gewerbetreibenden zu Werbezwecken kann als eine wettbewerbswidrige unzumutbare Belästigung zu beurteilen sein, wenn der Anrufer zuvor nicht annehmen durfte, der Anzurufende werde mit dem Anruf, so wie er geplant war, einverstanden sein. ...
    [url]http://www.jurpc.de/rechtspr/20080011.htm[/url]
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2008
    Beiträge
    2
    Standard AW: Werbeanrufe Firma zu Firma
    Kenn ich!
    Trifft das aber auch zu wenn der angerufene Gewerbetreibender ist? (Der Anschluss auch dazu verwendet wird)

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Werbeanrufe Firma zu Firma
    Darum ging es ja gerade in dem Urteil, dass der angerufene Gewerbetreibender war.
    Bei Privatpersonen braucht man kein Urteil, dafür gibt es Gesetze
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von storyofmylife im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 13:41
  2. Von Stephan Müller im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2014, 14:50
  3. Von schulsport im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 16:07
  4. Von tob im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 20:23
  5. Von vic24tor im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 17:52
  6. Von sunshineh im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 12:42
  7. Von kutt im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 23:45
  8. Von ralfi966 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 17:07
  9. Von Spike im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 20:08
  10. Von kintaro im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 01:42
  11. Von masterofnothing im Forum E-Commerce
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 18:08
  12. Von osaft im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 10:53
  13. Von gruener.puma im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 11:05
  14. Von armin_s im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 11:42
  15. Von Yoshio im Forum Linkhaftung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 12:59
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •