Ergebnis 1 bis 8 von 8

Person wegen Hacker Tools/hacken anzeigen

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    1
    Ausrufezeichen Person wegen Hacker Tools/hacken anzeigen
    Guten Tag,

    Wir nennen Person A mal Peter und Person B Dominik.

    Peter programmiert Programme, die es ermöglichen Passwörter von fremden Computer zu stehlen und mittels Sicherheitslücken in fremde Systeme einzudringen. Peter hat außerdem schon mehrere Websites "gehackt" und besitzt einen Blog (Internet Seite).

    Dominik will Peter anzeigen, weil er es nicht O.K. findet, was Peter macht.
    Dominik kennt die genaue Adresse, wo Peter wohnt.

    Dominik kann sich Peter's Programme ohne Probleme besorgen und auch die URL Adresse seines Blogs ist Dominik bekannt. Leider kann Dominik aber nicht nachweisen, dass Peter Websites "gehackt" hat.


    Was würde auf Peter zukommen, wenn Dominik mit den Programmen zur Polizei geht und ihn anzeigt? Würde es einen Unterschied machen, wenn Dominik beweisen könnte, dass Peter Websites "gehackt" hat, zum Beispiel mittels Screenshots, Chat Verläufen und der IP Nummer?


    Mit freundlichen Grüßen Florian

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Person wegen Hacker Tools/hacken anzeigen
    Ich würde Dominik empfehlen das einen Anwalt machen zu lassen.
    Zum einen werden deren Beweise auch vor Gericht bestehen, was ich bei Dominiks Beweisen stark bezweifle, zum anderen könnte Dominik selbst in den Verdacht geraten mit dem Programm rechtswidrig gehandelt zu haben.

    Selbstjustiz geht immer nach hinten los - deswegen sollte man das immer den Profis überlassen.

    Auch kann man einfach eine Anzeige machen ohne hieb- und stichfeste Beweise (oder eben mit dem, was man hat). Für die Ermittlunbg sind dann - wie der Name schon sagt - die Ermittlungsbehörden zuständig
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    1
    Standard AW: Person wegen Hacker Tools/hacken anzeigen
    Nein,so läuft der Hase nicht in Deutschland

    Schon Shakespeare beklagte sich über die Bürokratie

    Goethe sagte über die deutsche Justiz "Die ältesten Männer der Stadt sind die Richter und haben ihr eigenes Recht"

    Konkret heisst das,das erst wenn ein erkennbarer Vor- oder Nachteil eintrifft schreitet die Justiz ein.Wenn Peter z.B. 20€ von Hans abbucht.Wenn eine Software Firma sagt Peter hat auf seinen Rechner ein Programm das er von Hans hat und wofür Hans 1000€ gezahlt hat,wobei dann gegen Peter und Hans ermittelt wird.Wenn man den Computer vom Richter saborttiert.

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    3
    Standard AW: Person wegen Hacker Tools/hacken anzeigen
    Hallo Leute,

    ich hätte da mal eine Frage zu diesem Thema. Und zwar hieß es gerade:

    "Konkret heisst das,das erst wenn ein erkennbarer Vor- oder Nachteil eintrifft schreitet die Justiz ein."


    Trifft es in dem Falle zu, wenn man von der Person x freiwillig das Passwort für die Emailadresse bekommt und man liest die Emails und antwortet auf Emails? Oder wenn man das Passwort ändert? Im Prinzip hat die Person ja ihr Passwort freiwillig hergegeben.

    Vielen Dank im Voraus. MfG féerique

  5. Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    54
    Standard AW: Person wegen Hacker Tools/hacken anzeigen
    Zitat Zitat von feerique Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich hätte da mal eine Frage zu diesem Thema. Und zwar hieß es gerade:

    "Konkret heisst das,das erst wenn ein erkennbarer Vor- oder Nachteil eintrifft schreitet die Justiz ein."


    Trifft es in dem Falle zu, wenn man von der Person x freiwillig das Passwort für die Emailadresse bekommt und man liest die Emails und antwortet auf Emails? Oder wenn man das Passwort ändert? Im Prinzip hat die Person ja ihr Passwort freiwillig hergegeben.

    Vielen Dank im Voraus. MfG féerique
    Ich habe das nicht ganz verstanden
    Wenn Du von X das Passwort freiwllig erhalten hast, bist Du nochl ange nicht berechtigt, das Konto zu mißbrauchen.
    Meintest Du das?

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    3
    Standard AW: Person wegen Hacker Tools/hacken anzeigen
    Ja genau. Also X hat ihre Email Adresse nicht gehackt, sondern von der alten Besitzerin das Passwort bekommen. Aber sie hatte ihre alten Emails noch nicht gelöscht und Person X hat sie anderen gezeigt.

    Ist das in dem Falle strafbar? Und wenn. Was wären die Konsequenzen dafür?

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Person wegen Hacker Tools/hacken anzeigen
    Es könnte ein Verstoß gegen Persönlichkeitsrechte und Datenschutz sein, aber die alte Besitzerin wird auf jeden Fall Mitschuld bekommen, wenn Rechte verletzt wurden.
    Wie dumm muss man als X eigentlich sein - oder wie vertrauensseelig oder selbstherrlich ?
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  8. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    3
    Standard AW: Person wegen Hacker Tools/hacken anzeigen
    Ok Datenschutz. Aber gehören irg. welche stink normalen Emails auch dazu, in denen wirklich gar nichts wichtiges drinn steht?
    Ich meine im Prinzip ist es ja ihre Schuld, wenn sie ihre Emails nicht löscht. Dann ist es doch ihre Dummheit?
    Ja diese Person ist grenzdebil! Aber du meintest wohl "die alte Besitzerin Y".
    Und außerdem glaub ich kaum, dass die Staatsanwaltschaft sich darum kümmert.

    Danke für eure Beiträge.
    Geändert von feerique (22.10.2009 um 15:39 Uhr)

Ähnliche Themen
  1. Von Michelo im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2019, 13:26
  2. Von b-707 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.04.2015, 01:37
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 20:23
  4. Von TGODTaylor im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2013, 14:56
  5. Von ironmaiden im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 13:31
  6. Von xtec im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 13:50
  7. Von elmorty im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 16:39
  8. Von samstag im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 10:53
  9. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 21:06
  10. Von Rietze im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 20:03
  11. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 13:33
  12. Von crytek im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2007, 17:10
  13. Von Anonymous im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 10:43
  14. Von del im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 12:23
  15. Von waschi im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.04.2006, 01:37
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •