Ergebnis 1 bis 6 von 6

Kaufvertrag und Besitzansprüche

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    3
    Standard Kaufvertrag und Besitzansprüche
    Hallo Leute,

    mich würde theoretisch der folgende Sachverhalt interessieren:

    Angenommen Kunde A setzt seine Unterschirft unter den Kaufvertrag eines Artikel X. Kunde B jedoch bezahlt, ohne dass dies im Kaufvertrag gekennzeichnet wurde. Wie sind hierbei die Besitzansprüche bzw. hätte Kunde B eine Chance an den Artikel X zu kommen?

    Vielen Dank im voraus.

    Beste Grüße, Steffen

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Kaufvertrag und Besitzansprüche
    hätte Kunde B eine Chance an den Artikel X zu kommen?
    Nicht aus dem Kaufvertrag.

    B muss seine Forderung gegenüber A geltend machen. Die dürfte zunächst bestenfalls in einer Geldfporderung bestehen. Allerdings kann A seien Rechte an dem Artikel gegenüber B abtreten, dann könnte B den Artikel bekommen.
    Ohne Zutun und Einwilligung von A hat B keine Chance.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    3
    Standard AW: Kaufvertrag und Besitzansprüche
    Hallo aaky,

    vielen Dank für die Antwort! Angenommen es würde sich um eine Schenkung seitens B an A handeln, könnte dann "Widerruf der Schenkung" §530 BGB Abs.1 helfen?

    Beste Grüße, Steffen

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Kaufvertrag und Besitzansprüche
    Der 530 hat aber ziemlich strenge Bedingungen: schwere Verfehlung gegen den Schenker oder grober Undank
    Das dürfte in den meisten Fällen als schwierig zu beweisen sein (es sei denn, es ist wirklich etwas vorgefallen, eine blosse Trennung wegen Fremdgehen wird da kaum reichen )

    Allerdings würde sich dann nur das Problem der Schenkung erledigen - B hätte in dem Fall auch nur Anspruch auf das Geld. B hat mit dem Kaufvertrag nun mal nichts zu tun Es wäre also nicht anders als das, was ich bereits genannt hatte.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    3
    Standard AW: Kaufvertrag und Besitzansprüche
    Wie wird der grobe Undank genau definiert? Bzw. was wäre denn - fiktiv gesehen - dazu nötig? Es geht nicht um den Artikel X, sondern eher um das Geld!

    Beste Grüße

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Kaufvertrag und Besitzansprüche
    Das ist ein unbestimmter Rechtsbegriff. Heißt, dass jkann jeder auslegen, wie er will. Die Entscheidung obliegt dann dem Richter.
    Hier mal ein Definitionsversuch aus Wikipedia
    Der grobe Undank muss der Verfehlung zu entnehmen sein, sie muss eine tadelnswerte Gesinnung offenbaren, die auf Undankbarkeit deutet. Zur Beurteilung der Schwere der Verfehlung sind auch die damit zusammenhängenden Umstände zu würdigen.
    [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Schenkung#Grober_Undank[/url]
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von Jungerstudent94 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.10.2015, 11:55
  2. Von miky10 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.11.2012, 14:17
  3. Von praan im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 09:25
  4. Von Mustermann0815 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 17:36
  5. Von tester23 im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 23:09
  6. Von Blutspender im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 20:06
  7. Von habicht im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 18:09
  8. Von hom3r im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 16:19
  9. Von muskote im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 16:45
  10. Von dummangestellt im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 15:42
  11. Von Topflash74 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 22:27
  12. Von memyself86 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 22:36
  13. Von Indy049 im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 17:59
  14. Von Unregistriert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 23:26
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •