Ergebnis 1 bis 4 von 4

Editierbutton für User im Forum

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    5
    Standard Editierbutton für User im Forum
    Hallo,


    Wie schaut es in Internetforen grundsätzlich aus, wenn Mitglieder das Recht eingeräumt wird deren Beiträge selbstständig jederzeit editieren zu können.

    Laut Urheberrecht sollte dies gewährleistet sein, oder?
    Weil es das Recht ist eines jeden Users, seine Meinung jederzeit zu widerrufen und zu verändern.

    Wie schaut es damit grundsätzlich aus?

    Und:
    wie sieht es mit dem Urheberrecht in Foren aus in denen auch ärtzliche Tipps gegeben werden und auch Tipps zur Stillberatung und dementsprechend zum Abstillen und die Grenzen dessen.

    der Forumsinhaber bekommt ja nicht jeden editierten Beitrag gemeldet um ihn prüfen zu können und bekommt auch nicht jeden Beitrag der editiert worden ist, dann müßte dieser ja den ganzen Tag nur durch das Forum gehen und schauen ob wer wo etwas verändert hat.

    Gerade bei recht alten Beiträgen ist dies doch sehr mühsam, oder?

    wie schaut es da von der Rechtslage her aus?


    Im Fall z. B.
    Mutter bekommt vom Arzt erkärt ihr Kind müsse dringend Medikamente xy nehmen und andere User erklären der Mutter dies sei Unsinn.
    Mutter hört auf die anderen User und gibt diese Medikamente nicht.

    Gut, es ist in dem Fall die Sorgfallspflicht der Mutter diesem nachzukommen, aber kann die Mutter damit dem Forumsinhaber, haftbar machen?

    Und was ist, wenn jemand postet, die Mutter befolgt den Rat, der sich als absolut falsch herausstellt, das Kind kommt zu Schaden und der User der den Rat gegeben hat hat sein Posting so editiert das es nicht mehr möglich ist nachzuvollziehen wer diesen Tipp gegeben hat .



    Gruß
    web
    Geändert von web_disaster (06.01.2009 um 19:23 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Editierbutton für User im Forum
    Wie schaut es in Internetforen grundsätzlich aus, wenn Mitglieder das Recht eingeräumt wird deren Beiträge selbstständig jederzeit editieren zu können.

    Laut Urheberrecht sollte dies gewährleistet sein, oder?
    Weil es das Recht ist eines jeden Users, seine Meinung jederzeit zu widerrufen und zu verändern.
    Das seh ich auch so, es sollte bei einem Forum dazu gehören. Allerdings ist es rechtlich nicht Pflicht, nur erhöht das den Aufwand für den Administrator, falls der Fall eintritt

    wie sieht es mit dem Urheberrecht in Foren aus in denen auch ärtzliche Tipps gegeben werden und auch Tipps zur Stillberatung und dementsprechend zum Abstillen und die Grenzen dessen.
    Das hat aus meiner Sicht weniger mit Urheberrecht als mit anderen Rechtsgebieten zu tun.
    So wie bei Anwälten ist meines Wissens die ärztliche Beratung im Einzelfall entsprechenden fachleuten vorbehalten. Eben zum Schutz der Allgemeinheit. Und wenn es nicht so ist würde ich es mir persönlich wünschen.
    Ansonsten zieht hier ganz einfach der Grundsatz der Inhaltshaftung.

    Ein Forumbetreiber sollte sich dessen bewußt sein, auch mit den Folgen derartiger Texte. Ob er jetzt alles kontroliert oder nicht, das ist dem recht egal, er haftet für die Inhalte seines Forums. Und besonders bei derartig sensiblen (lebensgefährlichen ) Themen muss er seiner Kontrollpflicht entsprechend nachkommen. Wie er das anstellt ist seine Sache. Wenn er es nicht gewährleisten kann - dann darf er solche Foren nicht betreiben.
    der Forumsinhaber bekommt ja nicht jeden editierten Beitrag gemeldet um ihn prüfen zu können
    Das wäre technisch aber mehr als einfach und könnte deshalb durchaus verlangt werden. Oder eben eine andere Kontrolle.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    5
    Standard AW: Editierbutton für User im Forum
    Das geht ja richtig flott hier, Dankeschön erst einmal an dieser Stelle

    Also ist der Editierbutton in Foren ein reiner Vertrauensbeweis des Foreninhaber an seine Mitglieder?
    Kann das so gesehen werden?


    Zu den Rechtsgebieten:
    die ärtzliche Beratung ist in der Tat nur bestimmten Fachleuten vorbehalten, allerdings kann der Foreninhaber in den seltensten Fällen den Wahrheitsgehalt der Angaben der Mitglieder prüfen.
    Es kann also jeder vorgeben jeder zu sein und jede Position zu bekleiden innerhalb des Forums.
    Kann dann davon ausgegangen werden, das es dann, im Falle des Falles, Auslegungssache ist wie diese Sachlage bewertet wird oder muß ein Forenbetreiber genau wissen was dort steht in dem Beitrag.
    Falls ein Medikament genannt wird, muß auch der Foreninhaber genauestens über diese Zusammensetzung bescheid wissen oder reicht es wenn dieser dem Mitglied, welches sich als "Wissender" ausgibt das Vertrauen gibt und ihm Glauben schenkt das dieser die Wahrheit schreibt?


    Welche Technik wäre es denn, die den Forenbetreiber sehen läßt, welcher Beitrag neu editiert wurde?
    die gängigste ist das das Thema ganz nach oben geschaltet wird, allerdings rutscht es dort auch über den Tag wieder weiter herunter, kommen neue Beiträge hinzu.
    Oder es wird offen erklärt das, im Falle eines Editierwunsches, ein Admin hinzuzuziehen ist oder ein Moderator.


    Zählen Sätze die der Forenbetreiber im entsprechenden Thread schreibt, in denen er eine bestimmte Vorgangsweise anmahnt und als falsch herausstreicht?
    Oder muß der Forenbetreiber in solchen Situationen editieren und den Post löschen?
    Teilweise sind es auch Erfahrungswerte die weitergereicht werden, medizinisch nicht ganz einwandfrei in Einzelfällen allerdings doch nachvollziehbar:
    Was macht der Forenbetreiber dann?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Editierbutton für User im Forum
    Also ist der Editierbutton in Foren ein reiner Vertrauensbeweis des Foreninhaber an seine Mitglieder?
    Kann das so gesehen werden?
    Im Prinzip ja. Allerdings muss auch gewährleistet sein, dass die Rechte des Users gewahrt werden (einfach mal hier suchen untrer dem Stichwort "Forum Beitrag löschen" )
    In diesem Zusammenhang empfiehlt es sich, das Editieren zu ermöglichen, sonst kann es in Streß für den Betreiber ausarten .
    Welche Technik wäre es denn, die den Forenbetreiber sehen läßt, welcher Beitrag neu editiert wurde?
    Das einfachste was mir einfällt: Der Betreiber bekommt bei jedem Beitrag, der erstellt oder geändert wird eine Nachricht (Mail), wo der entsprechende Inhalt enthalten ist. Mit Direktlink kann er sofort den Beitrag aufrufen / löschen ... Für einen Programmierer wäre sowas 5 min Arbeit, falls es das Forum nicht kann.
    die ärtzliche Beratung ist in der Tat nur bestimmten Fachleuten vorbehalten, allerdings kann der Foreninhaber in den seltensten Fällen den Wahrheitsgehalt der Angaben der Mitglieder prüfen.
    Dann vergleich ich das mal mit diesem Forum. Auch die Rechtsberatung ist nur Anwälten vorbehalten.
    Und auch hier kann nicht alles richtig sein (ist es definitv auch nicht). Dem Benutzer muss eben klar sein, das es sich hier nur um Meinungen handelt.

    Allerdings sehe ich noch einen kleinen Unterschied: Wenn hier jemand einen falschen Rat gibt, wird der andere bestenfalls arm. Bei gesundheitlichen Fragen kann ein Menschenleben dran hängen.
    Ich persönlich würde, wenn ich die inhaltliche Kontrolle nicht gewährleisten kann (Kenntnisse!), ein solches Forum nicht betreiben oder entsprechende Beiträge löschen. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, eine Möglichkeit der Haftung würde ich aber in jedem Fall sehen. Man hat schon oft Urteile gesehen, wo jeder sagt "das sagt einem doch der gesunde Menschenverstand" - und der Geschädigte hat trotzdem recht bekommen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von holgi007 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 20:54
  2. Von mkattinger im Forum E-Commerce
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 20:57
  3. Von ghost123456789 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 01:00
  4. Von El_AleMan im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 13:52
  5. Von Zemo im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 00:16
  6. Von UHF51 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 13:11
  7. Von Mirill im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 21:28
  8. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 14:42
  9. Von TOC84 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 02:00
  10. Von GDmaster im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 18:42
  11. Von chris1981 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 16:22
  12. Von Pumu im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2007, 23:15
  13. Von Tweety im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 15:20
  14. Von Sommermami im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 09:41
  15. Von study im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 00:57
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •