Ergebnis 1 bis 9 von 9

Verleumdung

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    3
    Standard Verleumdung
    Was kann man tun, wenn man auf einer Internetseite verleumdet wird und diese Seite anonym registriert ist, also die IP-Adresse und sonstigen Verantwortlichen im Ausland sind?
    Kann man Strafanzeige gegen den Provider stellen?
    Danke für Informationen

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Verleumdung
    Was sagt denn die Whois-Abfrage der Domain?

    Ansonsten empfehle ich hier einen Anwalt einzuschalten, der kann durchaus zahlreiche Hebel in Bewegung setzen den jeweiligen Täter zu bekommen. Das ist zwar nicht einfach, aber auch nicht unmöglich.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Verleumdung
    Hallo Styx,
    angenommen bei der who is-Suche würde eine IP-Adresse in Amsterdam, IP-Location in Deutschland und die übrigen Zuständigkeiten (Registrierung, Verwaltung, Technik und Abrechnung) in der Türkei gefunden.
    Wie würde ein Anwalt in diesem Fall vorgehen? Strafrechtlich oder zivilrechtlich?
    Wie stünden die Erfolgschancen?
    Könnte man den Provider zwingen, die Daten über diese Internetseite (also wer sie angemeldet hat) herauszugeben?
    Gruß
    Flipper

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.12.2008
    Beiträge
    1
    Standard AW: Verleumdung
    Was ist wenn der Server in den USA und der Mailserver im Impressum in Russland steht.
    Ist da irgendwas zu machen, um den Täter rauszufinden oder ist dies unmöglich?

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Verleumdung
    Ist da irgendwas zu machen, um den Täter rauszufinden oder ist dies unmöglich?
    Unmöglich würde ich nicht sagen Nur eine Frage des geltenden Rechts (wäre das, was bei uns verboten ist auch im Land des Betreibers verboten?), des Geldes (Anwälte kosten überall Geld) und der Geduld (intern-ationale Rechsstreite dauern ewig)
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  6. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Verleumdung
    Wie würde ein Anwalt in diesem Fall vorgehen? Strafrechtlich oder zivilrechtlich?
    Gibt gewiss Auskunftsansprüche, bspw. nach der StPO (§§ 100g und 100h fallen mir da ein), frage ist eben wie viel einem die Sache wert ist.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Verleumdung
    Heißt das, daß es für einen Anwalt relativ viel Aufwand wäre, die Daten herauszubekommen? Was müßte er tun, um vom Provider Auskunft zu bekommen?
    Wäre es leichter, wenn er den Staatsanwalt einschalten würde? Geht die Staatsanwaltschaft einer "privaten" Verleumdung überhaupt nach?
    Gruß
    Flipper

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Verleumdung
    Eine "private" Verleumdung gibt es nicht, da Verleumdung ein Tatbestand des Strafrechts ist. Deshalb muss die Staatsanwaltschaft dem nachgehen. Auch begründet ja nur ein Straftatbestand die Herausgabe der Daten.
    Der Anwalt würde also sowieso gar nichts an Daten vom Provider bekommen, dass müssten alles die Ermittlungsbehörden machen, der Anwalt könnte dann im Zuge der Akteneinsicht an die Daten kommen.
    Und da das alles nur für Deutschland gilt, müsste man sehen, welche rechtlichen Regelungen dazu in den anderen Ländern bestehen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  9. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    5
    Standard AW: Verleumdung
    Wenn Server, Domain und alle sonstigen Daten über den Betreiber nur auf Adressen im Ausland verweisen, halte ich den Gang zu einen deutschen Anwalt für rausgeschmissenes Geld.

    Wie würde ein Anwalt in diesem Fall vorgehen? Strafrechtlich oder zivilrechtlich?
    Er könnte eine Unterlassngsaufforderung an den Betreiber schicken, die er wahrscheinlich ignorieren wird (wenn sie überhaupt ankommt). Vielleicht stellt der Verletzer sie sogar auf seine Seite und macht sich darüber lustig.

    Der Anwalt könnte für Dich auch einen Strafantrag stellen, was Du aber auch selbst machen kannst.

    Wie stünden die Erfolgschancen?
    Sie sind IMHO gleich NULL. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Könnte man den Provider zwingen, die Daten über diese Internetseite (also wer sie angemeldet hat) herauszugeben?
    Das hängt vom Recht des Landes ab, in dem der Provider residiert. Wenn es dem Verletzer dafür von vorne herein geht, seine Identität zu verschleiern, wird er sich wahrscheinlich den "richtigen" Provider im "richtigen" Land aussuchen.

    Und für eine UNO-Resolution recht der Tatbestand wahrscheinlich nicht.

Ähnliche Themen
  1. Von Marion im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 11:10
  2. Von clairdelune im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 06:41
  3. Von Bernsteinmond im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 22:22
  4. Von Darth Sonic im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 19:11
  5. Von Gekodos im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 22:48
  6. Von mera im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 12:05
  7. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 13:17
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •