Ergebnis 1 bis 9 von 9

Wlan gehackt

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    8
    Standard Wlan gehackt
    Hallo , also man nehme an , Eine Person X hat sisch einen neuen ***** und einen neuen Pc gekauft.Er ist jetzt stolz darauf und will alles mal die ganze Nacht durch austesten.
    Jedoch , weiss er nicht , dass der ***** auch eine Wlan Konnektion hat.Und in der selben Nacht , wo der ***** dan läuft , loggt sisch eine Person Y unbemerkt ein , und baut scheisse , wie zum beispiel Sachen 'einkaufen' oder sisch Porno runterladen , da es ja nicht seine Ip ist , fühlt sisch Person Y sischer.
    Ein Paar Tage darauf , bekommt Person X , von einem Rechtsanwalt eine e-mail in der zum beispiel steht:
    //Start//
    Bla Bla Bla...
    Wir haben eure Ip gespeichter : XX.XXX.XX.XX

    Ihr habt einen Vertrag abgeschlossen , auf der Seite lalalalala.la

    Da ihr die geforderten 50 euro , nicht in 2 Tagen bezahlt habt , habt ihr jetzt eine neue Frist von 5 Tagen
    Bla Bla Bla
    //Ende//



    Ist in diesem Falle die Person Y für die Rechnung zuständig , und muss er sie bezahlen oder die Person X , da es über seine Ip lief?

    Und wenn es die Person Y ist , wie würde man dan rausfinden , dass es eine 2. Person war , die das gedownloadet hat oder sisch angemeldet hat ...

    Wenn eine Anzeige kähme , wer müsste jetzt die Rechnung Zahlen ?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Wlan gehackt
    Relativ eindeutig: X, wenn er nicht beweisen kann, wer es war.
    http://www.computerwoche.de/knowledge_center/wireless/581164/

    Wenn er weiss, das es Y war und das auch nachweisen kann, muss natürtlich Y zahlen, nur das dürfte sehr schwer werden.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    8
    Standard AW: Wlan gehackt
    hmm dachte ich mir schon , aber gibt es möglichkeiten , es nachzuweisen ? Weil es muss ja nicht gerade ein Profi gewesen sein , sondern kan Person Y auch irgend so ein Kind sein , das mal mit dem Lappi spielt und dan die Konektion findet und die benutzt.
    Oder kan man irgendwas machen , wie bei Webservern einen Log , das man immer sieht , wenn sisch ein fremder Konnected? Naja das beste ist so wie so password drauf ^^

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Wlan gehackt
    Manche Router kann man so einstellen, dass die Netzwerklkennung geloggt wird, allerdings muss man das vorher machen. Und dann besteht immer noch die Schwierigkeit, das Gerät zu finden
    Aus meiner Sicht theoretisch zwar möglich, praktisch aber nicht machbar.

    Allerdings gibt es eine kleine Hoffnung
    http://www.jurablogs.com/de/olg-frankfurt-keine-stoererhaftung-des-betreibers-eines-unverschluesselten-wlan

    Es kommt also darauf an, vor welchen Gericht das am Ende verhandelt würde Die Rechtssprechung ist sich hier (seit kurzem) nicht einig. Die Frage ist nur, will man es auf einen Rechtsstreit ankommen lassen, dessen Ausgang unklar ist.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    8
    Standard AW: Wlan gehackt
    hmm ja dan muss man sisch eigentlich ein 'gutes' Gericht aussuchen ^^ mal schauen , ob sisch da was machen lässt , weil mit so nem Log , hätte man schon eher ne chance es zu beweisen , jedoch wenn es eine .txt ist oder so nimmt kein Richter das an. Mal schauen , ob sisch da was machen lässt.

    -Oder aber , man baut ja ne Vernindung auf , wenn man ins Internet kommt , und dass man dan ein Programm schreibt , dass die Verbindung also Upload und Download und Ping uns so kontroliert , und dan alles , was höher ist als eine festgelegt Zahl , wird Protokoliert. Jedoch hilft auch das nichts , wenn du gerade was Downloadest oder wenn du spielst...


    Aber welche Dateien , nehmen Gerichte an , weil .txt kan man ja seht leicht verändern.Aus was müsste den der Log bestehen , dass ein Gericht es annimmt?

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Wlan gehackt
    Aber welche Dateien , nehmen Gerichte an , weil .txt kan man ja seht leicht verändern.Aus was müsste den der Log bestehen , dass ein Gericht es annimmt?
    Nur eine, die nachgewiesenermaßen nicht gefälscht ist. Praktisch auch unmöglich oder mit einem Anwalt als Zeugen Nur das geht eben nur, wenn man es vorher weiss.
    Und was das Absichern angeht: Man kann (neben den kennworten) Router auch so einrichten, dass nur bestimmte Geräte sich verbinden dürfen - dann braucht man sich über Logs auch keine (oder kaum) Gedanken machen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    8
    Standard AW: Wlan gehackt
    naja eine überwachung von dem Log , das mit einem Hash gesischert wäre , würde gehen aber dan könnte immer noch der verdacht da stehen , dass dan 'ICH' oder die Person 'X' die Daten geändert hat.Naja ein Log ist keine so gute Idee , da es ja fast nicht annerkant wird.Oder aber , dass man sieht , dass es geändert wurde aber um so viel zu bekommen , müsste man dan wieder kleine Programme schreiben , die dan die Logs sischer machen , vor veränderungen und so.


    -Aber ich kan ja mal schauen , ob ich eine Datei machen kan , die alles Aufzeichnet , und sischer ist , wenn ich mak Zeit hab dan stelle ich es auch gerne hier ins Forum , dass keinem so was geschieht , wie die Geschichte von oben.-

    Jedoch hat auch nicht jeder Router , all diese FUnktionen , dass nur bestimmte Geräte drauf dürfen und alles.Mit den Logs könnte man höchstens nur Überwachen , und dan Person 'Y' aufhalten , wenn sie es nochmal versuchen will

  8. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    5
    Standard AW: Wlan gehackt
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Relativ eindeutig: X, wenn er nicht beweisen kann, wer es war.
    [url]http://www.computerwoche.de/knowledge_center/wireless/581164/[/url]

    Wenn er weiss, das es Y war und das auch nachweisen kann, muss natürtlich Y zahlen, nur das dürfte sehr schwer werden.
    OK, ich würde jetzt in meiner Fritzbox (wenn sie denn offen wäre
    nach der MAC Adresse eines unbekannten Rechners (Y) schauen, diese ist dann (wenn sie nicht gewollt geklont war) eindeutig einem Rechner (Person Y) zuzuordnen.

    (Also ich schütze mich zusätzlich mit MAC Adress Filtern)

    Ich würde auch den "Anzeigenden" zur herausgabe der MAC Adresse auffordern und als Beweis meine Rechner MAC Adressen angeben, die es dann folglich nicht sein könnten.

    Würde das als Beweis reichen ?!

    Grüße

    ZYKLOP
    Geändert von zyklop (18.01.2010 um 01:57 Uhr)
    Wenn Sie meinen, Weiterbildung wäre TEUER,
    was denken Sie, kostet DUMMHEIT ?

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Wlan gehackt
    Würde das als Beweis reichen ?!
    Vielleicht, nur wie anhand der Mac Adresse der Täter ermittelt werden soll ist mir unklar, davon gibt es Milliarden (oder mehr) - und wie soll man die entsprechende finden? Die Nadel im Heuhaufen wäre dagegen richtig einfach
    Und außerdem kann man diese Adressen bei einigen Geräten ändern ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von sindybe im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 08:10
  2. Von Ink-Software im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 14:28
  3. Von kantaro im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 11:11
  4. Von genervt77 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 12:35
  5. Von nekre1 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 21:19
  6. Von Pakapalmok im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 18:23
  7. Von Gonzo90 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 14:13
  8. Von wanne im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 15:48
  9. Von tobi_08 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 13:56
  10. Von PheXus im Forum Domain-Recht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 18:58
  11. Von Mine Me im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.11.2007, 15:53
  12. Von Sledge im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 22:04
  13. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 12:42
  14. Von Anonymous im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 16:08
  15. Von Maddy im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 10:22
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •