Ergebnis 1 bis 6 von 6

Einem Kunden kündigen

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    3
    Cool Einem Kunden kündigen
    Mal angenommen man hat einen Kunden, dem man Webspace und eine Domain gegen eine jährliche Rechnung zur Verfügung stellt aber keinen schriftlichen Vertrag mit ihm hat. Nun möchte man ihn los werden, z.B weil er nicht oder nur sehr spät bezahlt.
    Kann man ihm zur einem Termin (z.B. 3-6 Monate) kündigen und ihn auffordern sich um einen anderen Provider zu kümmern und nach Ablauf der Frist die Domain ebenfalls kündigen.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Einem Kunden kündigen
    Wenn kein schriftlicher Vertrag besteht, heißt da snicht, das keiner besteht. Auch mündliche oder konkludente Verträge sind gültig.
    Und wenn keine Fristen vereinbart waren, gelten die gesetzlichen
    BGB § 621 Kündigungsfristen bei Dienstverhältnissen
    Bei einem Dienstverhältnis, das kein Arbeitsverhältnis im Sinne des § 622 ist, ist die Kündigung zulässig,
    1.wenn die Vergütung nach Tagen bemessen ist, an jedem Tag für den Ablauf des folgenden Tages;
    2.wenn die Vergütung nach Wochen bemessen ist, spätestens am ersten Werktag einer Woche für den Ablauf des folgenden Sonnabends;
    3.wenn die Vergütung nach Monaten bemessen ist, spätestens am fünfzehnten eines Monats für den Schluss des Kalendermonats;
    4.wenn die Vergütung nach Vierteljahren oder längeren Zeitabschnitten bemessen ist, unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Wochen für den Schluss eines Kalendervierteljahrs;
    5.wenn die Vergütung nicht nach Zeitabschnitten bemessen ist, jederzeit; bei einem die Erwerbstätigkeit des Verpflichteten vollständig oder hauptsächlich in Anspruch nehmenden Dienstverhältnis ist jedoch eine Kündigungsfrist von zwei Wochen einzuhalten.
    Kommt also darauf an, wie die Zahlung vereinbart ist.

    Was die Domaine angeht: Wenn der Kunde Inhaber der Domaine ist darf man die nicht kündigen. Auch darf man einen KK Antrag nicht grundlos verweigern.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Einem Kunden kündigen
    Genau das ist das Problem. Die Domain gehört dem Kunden und dem Reseller wird die Domain in Rechnung gestellt. Dieser wiederum belastet das weiter an den Kunden. Man kann also die Domain nicht kündigen und wenn der Kunde nicht bezahlt bleibt der Reseller auf den Kosten hängen?
    Es muss doch eine Möglichkeit geben einen Kunden irgendwie los zu werden!

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Einem Kunden kündigen
    Ja sicherlich geht das, man kann dem Kunden ja schließlich die Dienstleistung "Verwaltung der Domain" kündigen. Und außerdem kann man als Provider ja die DNS Einträge löschen, wenn man die Domain verwaltet

    Ich weiß nicht, wie das bei den Providern läuft, aber die zahlen ja auch an irgendjemanden. Und diesem jemand teilt man dann eben mit, dass man nach Ablauf der Kündigungszeit nicht mehr für die Domaine zahlt und das die sich diesbezüglich an den Inhaber wenden müssen. Spätestens wenn der dann nicht zahlt, wird der Verwalter der Domain die Domain kündigen - und der darf das.

    Man darf eben nur die Dienstleistung kündigen, die man erbringt. Und die Domain wird von einem Provider bestenfalls verwaltet. Alles andere entscheidet der Registrar der Domaine (bei de eben die Denic) oder der Inhaber.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Einem Kunden kündigen
    Das hat dann meine Frage beantwortet.

    Besten Dank für die Hilfe und ein schönes Wochenende

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Einem Kunden kündigen
    Bei Domains kannst du dem Verwalter sagen, dass du die Domain nicht mehr verwalten möchtest. Dann bleibt die Domain Eingentum des Besitzers. Der bekommt von dem Registrar (zumindest bei DeNIC) bescheid, dass er die Domain von jemandem verwalten lassen soll.

Ähnliche Themen
  1. Von Uzi21 im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2015, 15:27
  2. Von Der Don im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 10:36
  3. Von Netzwelt im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 22:12
  4. Von sektor7 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 20:41
  5. Von Hellas1983 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 22:47
  6. Von Mischi im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 14:36
  7. Von samstag im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 18:20
  8. Von 626 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 13:42
  9. Von bollekeil im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 13:40
  10. Von tennisboy im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 21:09
  11. Von juppidupp im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 14:45
  12. Von Unregistriert im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 22:23
  13. Von Dennis im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 10:31
  14. Von whoopy im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2001, 15:45
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •