Ergebnis 1 bis 4 von 4

Widerspruchsfrist bei Dienstleistungen bei eBay und Co.???

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2008
    Beiträge
    2
    Standard Widerspruchsfrist bei Dienstleistungen bei eBay und Co.???
    Hallo!

    Als gewerblicher Verkäufer bei eBay & Co. sollte
    bei den Angeboten u.a. auf die Widerspruchsfrist
    hingewiesen werden.
    Wenn nicht oder nicht richtig droht eventuell
    eine Abmahnung.

    Was ist aber, wenn man bei eBay & Co. statt
    „herkömmlicher Waren“ wie Handys, Bücher etc.
    eine reine Dienstleistung anbietet, beispielsweise
    das Gestalten einer Homepage etc.?
    Ist man dann auch verpflichtet, eine Widerspruchsfrist
    anzugeben??

    Vielen Dank im Voraus!!!!!!!!!!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Widerspruchsfrist bei Dienstleistungen bei eBay und Co.???
    Eigentlich nicht, aber sicherheitshalber würde ich darauf hinweisen, dass der Widerspruch gesetzlich ausgeschlossen ist. Damit geht man dem Problem eigentlich aus dem Weg, ob eine solche Belehrung erforderlich ist.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2008
    Beiträge
    2
    Standard AW: Widerspruchsfrist bei Dienstleistungen bei eBay und Co.???
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Eigentlich nicht, aber sicherheitshalber würde ich darauf hinweisen, dass der Widerspruch gesetzlich ausgeschlossen ist. Damit geht man dem Problem eigentlich aus dem Weg, ob eine solche Belehrung erforderlich ist.
    Hallo!

    Vielen Dank für die Antwort aaky!!!

    An die Antwort schließt sich dann folgende Frage an:

    Wenn von dem eBay-Angebot mit deutlich sichtbaren
    Link heraus auf die AGB-Seite der Internetdomain, über
    die man seine Dienstleistungen eigentlich anbietet,
    verwiest und dort den Widerspruch ausschließt, ist dies
    dann ausreichend?

    Vielen Dank im Voraus!!!!!!!!

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Widerspruchsfrist bei Dienstleistungen bei eBay und Co.???
    Wenn von dem eBay-Angebot mit deutlich sichtbaren
    Link heraus auf die AGB-Seite der Internetdomain, über
    die man seine Dienstleistungen eigentlich anbietet,
    verwiest und dort den Widerspruch ausschließt, ist dies
    dann ausreichend?
    Ich würde sagen nein, da auch die Widerrufsbelehrung direkt beim Angebot stehen muss.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 10:31
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 20:24
  3. Von Zwergengraf im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 00:22
  4. Von Elradon im Forum E-Commerce
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 20:17
  5. Von callidissimus1 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 23:07
  6. Von Thomas877 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 15:04
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •