Ergebnis 1 bis 4 von 4

Umgang mit negativen Bewertungen

  1. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    144
    Unglücklich Umgang mit negativen Bewertungen
    Hallo, wenn ein gewerblicher VK eine negative Bewertung bekommen hat.
    "Versand dauerte zu lange" kann er irgendwie dagegen vor gehen (außer mit Käufer sprechen und ihn darum bitten)?

    Versand geschah innerhalt von gesetzichen Lieferrist.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Umgang mit negativen Bewertungen
    Wohl kaum, denn die Bezeichnung "zu lange" ist eben subjektiv. Nur gegen Falschaussagen kann erfolgreich vorgegangen werden.
    Hier bleibt wohl nur, die Bewertung zu kommentieren, allerdings sollte man sich dabei nicht auf die "gesetzlich zulässige Frist" berufen, dass sieht nicht allzu gut aus. Eine kurze Erklärung wie lange und warum hilft da meistens besser.
    Anonsten ist das wohl eines der Probleme die bei Bewertungen auftreten können
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    144
    Standard AW: Umgang mit negativen Bewertungen
    Ja, aber. Für etwas länger dauer hat der Kunde ein Geschenk bekommen ein weiteres Spiel. Das wurde garnicht in der Bewertung erwähnt.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Umgang mit negativen Bewertungen
    Das kann man ja im Kommentar auf die Bewertung schreiben.
    Unsd nach den Prozenten geht kaum jemand, die meisten lesen sich (wenn es sie interessiert) die negativen Bewertungen durch - hoffe ich jedenfalls.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von Mona32 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 11:49
  2. Von Blackbase im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 11:30
  3. Von archer im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 14:28
  4. Von DJ2222a im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 00:35
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 22:36
  6. Von tracer im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 13:23
  7. Von löffel im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 17:48
  8. Von Pyro666 im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 13:28
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •