Ergebnis 1 bis 5 von 5

Filme für private zwecke uploaden

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    2
    Standard Filme für private zwecke uploaden
    Hallo ich habe eine frage bezüglich upload von filmen für private zwecke. Wie ist die rechtliche Lage wenn ich einen film z. B. in google video uploade und anklicke das dies nich öffentlich gelistet werden soll, weil ich wenn ich lust habe selbst angucken möchte. Ohne jegliche verbreitung. Ist dies erlaubt oder nicht ?

    Danke im voraus.

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Filme für private zwecke uploaden
    Jaein... denke bei dieser Frage bekommt man immer zwei Antworten. Die einen dürften wohl der Ansicht sein, dass es sich um eine Vervielfältigung handelt, die in diesem Sinne nicht mehr erlaubt ist, auch nicht von der Privatkopie, da das Internet grundsätzlich als "öffentlicher Raum" gesehen werden kann. Andere dürften wiederum sagen das es durchaus von der Privatkopie abgedeckt ist.

    Ich persönlich würde ein Nein vertreten, trotz Privatkopie, die übrigends kein Recht darstellt. Zum einen kann es schon fraglich sein ob die Vorlage hierzu überhaupt rechtmäßig ist (z.B. der Rip der DVD, die kopiergeschützt ist), zum anderen wird durch den Upload die Datei außerhalb des privaten Bereichs gespeichert und theoretisch bleibt auch die Möglichkeit die Datei anderen jederzeit zugänglich zu machen. Dann hätte man auch gleich noch eine öffentliche Zugänglichmachung.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    2
    Standard AW: Filme für private zwecke uploaden
    Ist nicht die Willenserklärung wichtig dabei ? Wenn meine wille sagt nein ich will nicht das dies öffentlich wird sondern privat dann habe ich meine willenserklärung in diese richtung abgegeben.

    Es kann auch sein das jemand in mein haus einbricht und kopien die ich für private zwecke gemacht habe klaut selber anschaut. Dieser vergleich ist nicht faltsch, weil wenn jemand ohne meine wille an die daten "adresse" der filme kommt dann hat dieser ein einbruch begangen und da bin ich wohl nicht täter sondern opfer.

    Ich glaube wichtig ist dabei ob man filme überhaupt für private zwecken koppieren darf. Wenn man das darf dann dürfte auch nichts rechtliches gegen privates upload sein denke ich.

  4. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Filme für private zwecke uploaden
    Ist nicht die Willenserklärung wichtig dabei ? Wenn meine wille sagt nein ich will nicht das dies öffentlich wird sondern privat dann habe ich meine willenserklärung in diese richtung abgegeben.
    Natürlich, der Anbieter selbst kann daran nichts ändern. Wenn man da ein bestimmtes Häkchen setzt. Nur, es ist ja durchaus im Nachhinein möglich diesen Wunsch auch zu entfernen und die Datei öffentlich zu machen.... sei es auch nur für einen Bekannten. Schon alleine diese Möglichkeit der öffentlichen Zugänglichmachung sehe ich als problematisch an. Auch die Tatsache das das Internet nicht mehr den "privaten Bereich" einer Person darstellt, sondern schon aufgrund seiner Natur öffentlicher Raum ist. Wenn ich da eine Datei reinstelle, besteht immer die Möglichkeit das sie einer Öffentlichkeit zugänglich wird.

    Ein Einbruch in die Wohnung ist damit nicht direkt vergleichbar. Denn da "klaut" nur einer die Privatkopie. Im Internet wäre sie aber - theoretisch - einer unbegrenzten Zahl gleichzeitig zugänglich und kann auch unbegrenzt weiter vervielfältigt werden. Das macht hier m.E. einen beträchtlichen Unterschied.

    Auch ist man dann kein Opfer, sondern man müsste meiner Ansicht mit diesem Risiko rechnen. Es könnte somit mind. fahrlässig sein die Datei dort einzustellen, zumal man nicht genau weiß wie die Sicherheitsvorkehrungen des jeweiligen Hosters sind, man kann sie auch nicht beeinflussen. Am eigenen Haus hingegen schon.

    Ich glaube wichtig ist dabei ob man filme überhaupt für private zwecken koppieren darf. Wenn man das darf dann dürfte auch nichts rechtliches gegen privates upload sein denke ich.
    Wenn ich eine Privatkopie erstellen darf, was in den meisten Fällen aufgrund eines vorhandenen Kopierschutzes wohl ausgeschlossen sein dürfte, heißt das noch lange nicht das ich diese Kopie auch außerhalb der eigenen privaten "Sphäre" geben darf oder alles damit tun kann was mir gefällt. Eine solche Reichweite würde ich der Privatkopie nicht geben. Dateien ins Internet zu stellen, verlässt meiner Ansicht diese private Sphäre eindeutig, egal ob geschützt oder nicht, ein Restrisiko, mit dem der Uploader zu rechnen hat, gibt es hier immer.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Filme für private zwecke uploaden
    Der Vergleich mit dem Einbruch hinkt auch noch an ganz anderer Stelle. Dienbstahl kann nämlich nur Sachen betreffen. Und hängt mit Eigentum zusammen.
    Eine Datei kann aber weder eine Sache sein, noch kann es Eigentum daran geben (da wäre nämlich auch die Eigenschaft Sache erforderlich).
    Spomit ist ein Einbruich mit Diebstahl eine ganz andere Sache.
    Und wenn sich der Dieb den Film dann anschaut ist das auch kein Verstoß gegen Urheberrecht, denn die im UrhG festgelegten Dinge, die mit einem Werk passieren können und welche der Urheber entscheidet (Veröffentloichung, Verwertung, Bearbeitung ...) finden beim Anschauen durch den Dieb gar nicht statt.
    Hier werden zwei völlig verschiedene Bereiche des Rechts miteinander verknüpft.

    Und zum Thema Willenserklärung. Die wird meines Wissens erst relevant, wenn sie jemandem anders gegenüber abgegeben wird. Man kann wollen was man will, solange das niemand weiss, ist das sowas von egal. Und jemand der die Datei irgendwie findet weiss von dem Willen absolut nichts,. die Willenserklärung ist also für die Katz ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von wurstebrei im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2020, 16:28
  2. Von sid73 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2014, 18:40
  3. Von ErikFrankfurter im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2014, 16:20
  4. Von Sally01 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 00:51
  5. Von matthiasschwab im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 14:05
  6. Von ecomm im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 12:16
  7. Von Heidi-Carla im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 09:58
  8. Von Phoenix2020 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 11:55
  9. Von dummerchen im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 14:49
  10. Von awer im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 14:13
  11. Von rachel im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 06:06
  12. Von monmo im Forum Urheberrecht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 18:24
  13. Von Anonymous im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 00:44
  14. Von Anonymous im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 13:36
  15. Von Anonymous im Forum Linkhaftung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.04.2006, 15:41
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •