Ergebnis 1 bis 5 von 5

mwst und §19 UStG

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    3
    Standard mwst und §19 UStG
    Hallo ich habe mal eine Frage.

    Wenn ein Onlinegeschäftn nehmen wir an eine Partnerbbörse, ein Kleinunternehmen nach oben genanntem Gesetz ist und dieses auch überall kundtut. Es muss ja überall heißen keine Ausweisung der Mwst. OK bis hier noch alles gut.

    Wenn der Kunde dann den Dienst online Bezahlen will erscheint ein Fenster mit der Bezahlaufforderung. Für diesen Vorgang ist ein anderes Unternehmen zwischengeschaltet. Also wenn das Bezahlfenster sich öffnet erscheint die Aufforderung den Betrag X zu bezahlen jedoch steht dann da inkl. Mwst.
    Das lässt sich auch nicht ändern da es von der anderen Firma ist. Ist dass problematisch oder einfach egal weil die Bezahlfirma keinen Vertrag mit den Kunden eingeht sondern nur mit dem Betreiber der Seite?

    Vielen Dank im Voraus

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: mwst und §19 UStG
    Du verstehst da etwas falsch. Nur weil der Kleinunternehmer von der Abfuhr der Ust befreit ist, heißt das noch lange nicht, dass diese nicht enthalten ist. Die Angabe "inkl. MWSt" wäre insoweit also schon richtig, denn enthalten ist sie ja, es sei denn, die Ware wäre nach §4ff UStG von der Umsatzsteuer befreit, was ich bei normalen Handelswaren aber kaum glaube.
    Insoweit ist also auch vom Kleinunternehmer anzugeben, dass die MWSt enthalten ist - zusätzlich zur Angabe, dass sie nicht gesondert ausgewiesen wird.
    Das lässt sich auch nicht ändern da es von der anderen Firma ist.
    Sorry, aber wäre die MWSt nicht enthalten, müsste sich der Kleinunternehmer was einfallen lassen - dann könnte er eventuell auf diesen Dienst nicht zurückgreifen. Denn ansonsten wäre es eine falsche Angabe, die der Kleinunternehmer zu verantworten hätte.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: mwst und §19 UStG
    Vielen Dank für die Antwort.
    Es ist nur so

    die Kunden bezahlen ja für die Dienstleistung also den Kontakt. Der Betreiber führt aber keine Mwst ab wegen §19.

    Das Bezahlsystem dass sich aber öffnet sagt aber, dass der Preis inkl. Mwst ist.

    Worauf sich die Mwst dann bezieht kann sich nur die Provision sein die das Bezahlsystem vom Betreiber einstreicht.

    Mal sehn ob ich verstanden habe.

    Die Kunden erwrben eine Dienstleistung für sie ist die Mwst enthalten. Der Betreiber führt sie jedoch nicht ab und weiß auch auf Rechnungen und der SEite darauf hin. Hab ichs?

    Danke

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: mwst und §19 UStG
    Noch nicht ganz.
    Die Kunden erwrben eine Dienstleistung für sie ist die Mwst enthalten.
    Sollte eher so lauten: Die Kunden erwerben eine Dienstleistung. In dem Gesamtpreis ist die Mwst enthalten. Eine Sichtweise (für den Kunden, für den Anbieter) gibt es dabei nicht. Die MWSt ist drin oder nicht drin Und nicht drin ist sie nur in Ausnahmefällen.
    Der Betreiber führt sie jedoch nicht ab
    Das ist erstmal richtig
    und weiß auch auf Rechnungen und der SEite darauf hin.
    Nicht ganz richtig. Richtig wäre: ... und weißt auch auf Rechnungen und der Seite darauf hin, dass die Mwst auf der Rechnung nicht separat ausgewiesen wird. Der Hinweis auf den Rechnungen betrifft das separate Ausweisen auf der Rechnung. Dies wäre zum Beispiel notwendig, wenn der Käufer die MWSt als Vorsteuer geltend machen will (was den Endkunden nicht interessiert, eine Firma schon)
    Worauf sich die Mwst dann bezieht kann sich nur die Provision sein die das Bezahlsystem vom Betreiber einstreicht.
    Nein, die MWSt bezieht sich auf den gesamten Betrag.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: mwst und §19 UStG
    oh weia wie peinlich ich gefragt habe. Das weiß ich jetzt wo ich den Kram verstehe. Super gut. 10000000 Dank

    Grüße Tom

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.04.2016, 08:06
  2. Von yodilein im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 16:57
  3. Von ime im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 15:09
  4. Von pjenfer im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 22:20
  5. Von whookasz im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 03:47
  6. Von DJMoe im Forum E-Commerce
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 21:07
  7. Von Unregistriert im Forum E-Commerce
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2007, 16:01
  8. Von Unregistriert im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 15:21
  9. Von Asmodis im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2002, 02:21
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •