Ergebnis 1 bis 4 von 4

Verkaufte Verstärker (ebay)???

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    2
    Standard Verkaufte Verstärker (ebay)???
    Hallo
    Ich bedanke mich ganz herzlich voraus:
    Mein Fall:


    Person A hat auf dem ebay einen gebrauchte Verstärker verkauft.
    A hat 8 bilder uploaded und dazu folgendes geschrieben:
    "Der Verstärker ist im sehr gutem Zustand, hat einen perfekten sound und ist einer der besten Rohrenverstärker. Alle Teile sind im Original zustand - nichts wurde ausgetauscht.
    Der Verstärker stammt aus 1979 und ist gebraucht.
    Der Artikel wird von Privat unter Ausschluss jeglicher Garantie oder Gewährleistung verkauft."

    Person B hat den Verstärker gekauft, Bruder des B hat den VErstärker abgeholt und zum B geschickt.
    2 Wochen später bekommt A einen e-mail von B wo diese schreibt dass alles funktioniert Aber hinten am
    Verstärker die Seriennumerprägung weggekratzt ist. Und hinter der Bezeichnung Master Model wurde auch etwas
    weggekratzt.
    Er macht ein Vorwurf dass A dass alles in der Ebay-announce angeben müsste
    und dass dadurch der Wert des Verstärkers
    beträchtlich sinkt!
    B schreibt auch dass der Verstärker nicht so toll aussieht und er nicht sicher ist ob er den Verstärker behalte oder nicht.

    Meine Fragen:

    - Wenn A in der Ebay-announce angegeben hat dass der Verstärker aus 1979 stammt, gebraucht ist, was kann bedeuten dass der Verstärker nicht so toll aussieht da A auch 8 Bildern uploaded hatte?

    - Hat B der Recht sein Geld zurückzuverlangen?

    - A hat auch geschrieben "Der Artikel wird von Privat unter Ausschluss jeglicher Garantie oder Gewährleistung verkauft"; hat dass überhaupt eine Bedeutung mehr da B behaupten wird dass er getäuscht ist?

    - Was kann A alles machen???

    - Der Verstärker funktioniert und er hat einen andere seriennummer vorne. Alle Teilen sind original (rohren, tubes etc).


    vielen vielen dank
    mfg

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Verkaufte Verstärker (ebay)???
    A hat auch geschrieben "Der Artikel wird von Privat unter Ausschluss jeglicher Garantie oder Gewährleistung verkauft"; hat dass überhaupt eine Bedeutung mehr da B behaupten wird dass er getäuscht ist?
    Nicht, wenn ein Sachmangel vorliegt oder zugesicherte Eigenschaften fehlen, da das unter die Sachmängelhaftung fällt, die nicht ausgeschlossen werden kann.
    Wenn A in der Ebay-announce angegeben hat dass der Verstärker aus 1979 stammt, gebraucht ist, was kann bedeuten dass der Verstärker nicht so toll aussieht da A auch 8 Bildern uploaded hatte?
    Hier geht mir jetzt der Sinn der Frage ab. Wenn die "Probleme" auf den Bildern erkennbar sind (da es sich ja offensichtlich nur um "Äußerlichkeiten" handelt könnte das ja sein), ist das meiner Meinung nach mit vereinbart. Somit läge kein Sachmangel vor.
    Die Frage ist meiner Meinung nach auch, ob die Probleme die Ware irgendwie beeinträchtigen. Eine weggekratzte Seriennummer wird kaum die Funktion beeinträchtigen.
    Etwas anderes wäre es, wenn man dabei erkennt, dass es sich gar nicht um die beschriebene Ware handelt. Und das würde ich eher annehmen, da man aus der Typbeschreibung und der Seriennummer sehr wohl ableiten kann, um was für eine Ware es sich handelt. Ist es also nicht die Beschriebene (und das hat nichts mit dem Zustand zu tun) kann durchaus ein Sachmanmgel vorliegen. Auch würde ich hier gutgläubigen Erwerb fast ausschließen, da die Ware genauso gut gestohlen sein kann.
    Hat B der Recht sein Geld zurückzuverlangen?
    B hat bei Vorliegen eines Sachmangels das Recht, Nacherfüllung zu verlangen. Heißt: Die beschriebene Ware in beschriebenem Zustand. Kann der Verkäufer nicht nachbessern (weil er zum beispiel nichts anderes hat), kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten und Schadensersatz verlangen. Und dann bekommt er seinen Kaufpreis + Schaden (zum beispiel Mehrkosten bei Beschaffung der richtigen Ware) + alle Auslagen (Porto, Gebühren, Fahrtkosten ...) Im Gegenzug muss B die Ware zurückgeben.
    Was kann A alles machen???
    Was will A machen? Erstmal würde ich sagen, A kann die beschriebene Ware liefern. Kann er das nicht, sollte er einen Weg zur gütlichen Einigung mit B finden. Möglich wäre hier nach Gesetz auch eine Kaufpreisminderung. Ansonsten sehe ich für A nicht viel Möglichkeiten.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    2
    Standard AW: Verkaufte Verstärker (ebay)???
    Hallo
    danke für die Antwort

    Zitat:
    A hat auch geschrieben "Der Artikel wird von Privat unter Ausschluss jeglicher Garantie oder Gewährleistung verkauft"; hat dass überhaupt eine Bedeutung mehr da B behaupten wird dass er getäuscht ist?
    Nicht, wenn ein Sachmangel vorliegt oder zugesicherte Eigenschaften fehlen, da das unter die Sachmängelhaftung fällt, die nicht ausgeschlossen werden kann.

    Der Kratzer ist kein Sachmangel. Man konnte auf dem Bildern alles sehen-da die Ware aus 1979 stammt muss sie einen Kratzer haben. A hat nichts darüber in der Ebay-announce angegeben da er schon geschrieben hat das die ware nicht neu ist (gebraucht) und man konnte dass alles auf den Bildern sehen. Vorne steht ein Seriennummer der stimmt!
    Eine weggekratzte Seriennummer beeinträchtigt gar keine Funktion des Verstärker. Ich würde sagen dass es sich um einen optische Mangel handelt was auch bei den gebrauchte Ware üblich ist.Er hat einen perfekte Sound und alles Funktioniert perfekt.



    Zitat:
    Etwas anderes wäre es, wenn man dabei erkennt, dass es sich gar nicht um die beschriebene Ware handelt. Und das würde ich eher annehmen, da man aus der Typbeschreibung und der Seriennummer sehr wohl ableiten kann, um was für eine Ware es sich handelt. Ist es also nicht die Beschriebene (und das hat nichts mit dem Zustand zu tun) kann durchaus ein Sachmanmgel vorliegen. Auch würde ich hier gutgläubigen Erwerb fast ausschließen, da die Ware genauso gut gestohlen sein kann.

    Da alle Teile original sind und da auch vorne ein Seriennummer vorliegt kann mann überprüfen ob wirklich alle Teile aus 1979 stammen.
    Person A hat den Verstärker im gleichen Zustand gekauft also er hat die Ware nicht gestohlen und in seine Augen war es überhaupt nicht wichtig ob der VErstärker optisch perfekt ist solange er einen guten Sound hat.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Verkaufte Verstärker (ebay)???
    Der Kratzer ist kein Sachmangel.
    Das kann man sehen wie man will. Wenn ich etwas kaufe, was auch optisch etwas hermachen soll ist mir die Funktion egal. Es kommt also auf die Sicht des Käufers an, ob die Eigenschaft "Optik" für ihn relevant ist oder nicht. Nicht auf die subjektive Sicht des Verkäufers.
    Man konnte auf dem Bildern alles sehen-
    Das wäre eben die Frage, ob es wirklich erkennbar war. Kommt auf die Größe des Bildes an. Eine "abgekrazte Seriennummer" muss nicht als solches auf einem Bild erkennbar sein.
    da die Ware aus 1979 stammt muss sie einen Kratzer haben.
    Das ist Unsinn. Es ist vielleicht wahrscheinlich - aber kein Muss. Auch ist ein Kratzer etwas anderes als eine abgekratzte Seriennummer. Das eine passiert mal, das andere ist mutwillig.
    A hat nichts darüber in der Ebay-announce angegeben da er schon geschrieben hat das die ware nicht neu ist (gebraucht) und man konnte dass alles auf den Bildern sehen.
    Nicht neu heißt nicht zwangsläufig zerkratzt. Sehr fragwürdige Auffassung.
    Eine weggekratzte Seriennummer beeinträchtigt gar keine Funktion des Verstärker.
    Prinzipiell nicht - aber das was es beeinträchtigt hatte ich schon oben geschrieben. Auch kann hier - wie ich ebenfalls schon gfeschrieben habe - nicht mehr von gutgläubigem Erwerb ausgegangen werden. Weiterhin scheint hier eine "Typmanipulation" vorgenommen worden zu sein - und das ist definitiv ein Sachmangel.
    Ich würde sagen dass es sich um einen optische Mangel handelt was auch bei den gebrauchte Ware üblich ist.
    Auch optische Mängel können Sachmängel sein, wenn dies für den Käufer wesentlich ist. Und dann kommt es darauf an, wie erkennbar es gewesen ist.
    Da alle Teile original sind und da auch vorne ein Seriennummer vorliegt kann mann überprüfen ob wirklich alle Teile aus 1979 stammen.
    Das könnte man vielleicht - aber die nicht ersichtliche andere Seriennummer würde mir persönlich zu denken geben.
    Person A hat den Verstärker im gleichen Zustand gekauft also er hat die Ware nicht gestohlen
    Wonit nicht ausgeschlossen ist, dass A unsaubere Ware gekauft hat. Damit hätte A kein Eigentum an der Sache, könnte B also rechtlich gesehen das Teil gar nicht verkaufen. Somit gäbe es nicht mal eine Rechtsgrundlage ...
    und in seine Augen war es überhaupt nicht wichtig ob der VErstärker optisch perfekt ist solange er einen guten Sound hat.
    Und deswegen ist es auch egal, was der Verkäufer A denkt. Entscheidend ist, was der Käufer dazu denkt.

    Und ganz persönlich: Wenn ich B wäre und A so argumentieren würde, würde ich als B erst recht mein Recht (notfalls auch mit professioneller Hilfe) durchsetzen.
    Wenn ich A wäre, würde ich B so weit wie möglich entgegen kommen, um derartige Rechtsstreite zu vermeiden.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von rechtfrage im Forum Linkhaftung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.04.2014, 12:11
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •