Ergebnis 1 bis 4 von 4

Widerrufsrecht - Schadenersatz?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.10.2008
    Beiträge
    2
    Standard Widerrufsrecht - Schadenersatz?
    Hallo!

    Käufer ersteigert einen Radio im Wert von ca. 200€. Er schickt 12 Tage nach dem Kauf einen eMail an dem Verkäufer und sagt, dass es ihm nicht gefallen hat und er von seinen Widerrufsrecht gebrauch macht. Verkäufer sagt "Ok, schicken sie es mir zu... wir werden ihnen den Preis erstatten oder wie auch in unserem eBay Auktion angegeben einen Wertersatz für z.B. beschädigungen verlangen"

    Eine Woche später erhält der Verkäufer das Gerät per Post. Das Gerät sieht ziemlich ok aus... alle Originalteile dabei. Er testet das Radio und stellt fest, dass ein Knopf nicht richtig funktioniert.

    Wenn er die anderen Knöpfe drückt hört er einen "tick" (mechanisch), aber bei dem knopf keinen "tick" und man muss es etwas fester drücken. Er sagt, es könte sein, dass es falsch benutzt wurde.
    Kann er nun jetzt Schadenersatz wollen? Da das Gerät sich nicht in einem Zustand befindet um als 100% OK wiederverkauft zu werden?
    Wenn ja, wieviel Schadenersatz? Oder, kann er auch sagen, dass er die Ware garnicht zurücknimmt?

    Seine Widerrufsbelehrung in der eBay-Auktion sah so aus:
    Widerrufsrecht

    Als Verbraucher können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief oder E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung in Textform, nicht jedoch vor Erhalt der Ware. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

    XXX-Shop
    Xxx XXX
    XX XX
    XXXX XXX
    [email]xxx@xxx.de[/email]

    Widerrufsfolgen
    Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie den Wertersatz vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von Euro 40,00 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

    Ende der Widerrufsbelehrung.

    Danke schonmal im Vorraus!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Widerrufsrecht - Schadenersatz?
    Wenn der Verkäufer nachweisen kann, dass der Schaden durch den Käufer entstanden ist, kann er Wertersatz fordern. deswegen sollte der Käufer sofort Mängel reklamieren, egal ob er widerruft oder nicht, das macht es einfacher für den Käufer
    Wäre also eine Frage der Nachweisbarkeit und der Zeugen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.10.2008
    Beiträge
    2
    Standard AW: Widerrufsrecht - Schadenersatz?
    Wie soll der Verkäufer das nachweisen? Er verkauft geräte Originalverpackt... er macht sie nicht auf damit sie "NEU" bleiben... Und von der Produktion können nur mit einer sehr kleinen wahrscheinlichkeit fehler haben.
    Was soll er nun machen?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Widerrufsrecht - Schadenersatz?
    Das ist bdas Risiko des Verkäufers. Das darf er nicht auf den Kunden abschieben. Er hat sich von der Fehlerfreiheit der Ware zu überzeugen, wie auch immer er das macht.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von Monster im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 20:05
  2. Von itkreativ im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.10.2014, 23:03
  3. Von williwillswissen im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.12.2013, 19:54
  4. Von Eshop im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 22:30
  5. Von master yoda im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 00:15
  6. Von beavis im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 22:05
  7. Von GunterS im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 21:37
  8. Von currywurst im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 21:32
  9. Von frankthetank im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:03
  10. Von keulle im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 22:01
  11. Von Aquila im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 19:27
  12. Von sb79 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 15:44
  13. Von Falco25 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 22:15
  14. Von pantau24 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 20:31
  15. Von kflorian im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 19:37
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •