Ergebnis 1 bis 7 von 7

Surfverhalten Auswertung in der Firma

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    5
    Standard Surfverhalten Auswertung in der Firma
    Hallo,

    wenn man den Usern in einer Firma schriftlich nicht verbietet im Internet zu surfen (außer Porno, rechte Seiten), darf man dann an die Personalleitung Auswertungen (User, angewählte Seiten, Traffic usw.) geben ??

    Meineserachtens würde soetwas gegen die Privatssphäre verstossen, außer man verbietet jeglichen Internetverkehr, der nicht businessbezogen ist.

    Gruß,

    gruener.puma

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Surfverhalten Auswertung in der Firma
    Es reicht auch, darauf hinzuweisen, dass es gespeichert wird. Es muss nicht verboten werden. Allerdings ist hier das Mitbestimmungsrecht von Gewerkschaften, falls es sowas gibt, zu beachten.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Surfverhalten Auswertung in der Firma
    Und wenn es keinen Betriebsrat oder auch Gewerkschaftseinfluss gibt, kann die Personalleitung doch nicht einfach eine Auswertung anfordern ??

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Surfverhalten Auswertung in der Firma
    Wenn bekannt ist, dass die Daten gespeichert werden, schon.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Surfverhalten Auswertung in der Firma
    und wenn die nutzungsrichtlinie enthält, das alle aufgerufenen Web-Seiten durch zentrale Systeme automatisiert auf Viren, Spam oder pornografische und generell illegale Inhalte durchsucht, gefiltert/blockiert und dieser Prozess protokolliert werden.
    Mit der Unterzeichnung einer Nutzungsvereinbarung akzeptiert ein Benutzer diese Vorgehensweise und damit eventuell verbundene Einschränkungen des Briefgeheimnisses bzw. des Schutzes seiner Privatsphäre.


    Ist das mit der Einschränkung des Briefgeheimnisses überhaupt rechtens, weil bei Privatnutzung doch ein Arbeitgeber auch TK-Anbieter ist und somit das Briefgeheimnis wahren muss.
    Ist es jetzt rechtens eine Auswertung (aufgerufene seiten, zeitstempel) der personalabteilung weiterzuleiten.??

    PS.: Sorry, das ich da so genau nachfrage, aber ich muß das unbedingt wissen

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Surfverhalten Auswertung in der Firma
    Hier ist ein großer Denkfehler
    Ist das mit der Einschränkung des Briefgeheimnisses überhaupt rechtens, ...
    Das Briefgeheimnis spielt hier absolut keine Rolle, da es sich erstens nur auf Schriftstücke bezieht und zweitens als Grundrecht nur das Verhältnis Staat - Bürger betrifft. Es würde nur dann in zivilrechtliche Verhältnisse (Bürger - Bürger, Firma - Bürger) hineinragen, wenn es in entsprechenden zivilrechtlichen Gesetzen verankert wäre. Das Briefgeheimnis ist also außen vor.
    Könnte bestenfalls noch die Privatsphäre greifen. Aber mit der Zustimmung zuur Protokollierung hat man diesem Punkt zugestimmt, und eine Protokolierung verlangt auch eine Auswertung, sonst macht eine Protokollierung wenig Sinn. Auch sehe ich diesen Bereich, sofern es die Arbeitstelle betrifft, nicht als "privat" an, so dass die Privatsphäre nicht betroffen sein kann. Hier könnte man vielleicht noch zwischen Pausen und Arbeitszeit unterscheiden, aber auch das kann erst im Zuge einer Auswertung gemacht werden - die Auswertung wäre also Voraussetzung für die Beachtung der Pritvatsphäre.
    Ist es jetzt rechtens eine Auswertung (aufgerufene seiten, zeitstempel) der personalabteilung weiterzuleiten.??
    Meiner Meinung nach ja. Aber wenn du es genau wissen willst - und rechtlich fundiert - musst du dich wohl an einen Fachmann (Anwalt für Arbeitsrecht, Arbeitsgericht) wenden. Nur die können und dürfen im Einzelfall - der in jedem Fall betrachtet werden muss - verbindliche Aussagen treffen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Surfverhalten Auswertung in der Firma
    Trotzdem, vielen Dank.

Ähnliche Themen
  1. Von storyofmylife im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 12:41
  2. Von Stephan Müller im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2014, 13:50
  3. Von schulsport im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 15:07
  4. Von tob im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 19:23
  5. Von vic24tor im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 16:52
  6. Von sunshineh im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 11:42
  7. Von kutt im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 22:45
  8. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 11:48
  9. Von ralfi966 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 16:07
  10. Von Spike im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 19:08
  11. Von Springercola im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 12:58
  12. Von kintaro im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 00:42
  13. Von masterofnothing im Forum E-Commerce
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 17:08
  14. Von osaft im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 09:53
  15. Von armin_s im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 10:42
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •