Ergebnis 1 bis 6 von 6

Rücktritt vom Internetvertrag

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.09.2008
    Beiträge
    6
    Standard Rücktritt vom Internetvertrag
    Wenn man sich eine Internetleitung legen lassen will dann kommt ja normalerweise ein Paar wochen nach der Bestellung ein Techniker zu einem nach Hause und schließt das Gerät an. Wie ist das wenn dieser da gewesen ist und es nicht hinbekommen hat das der W-Lan-Router funktioniert und angibt das die Leitung nicht funktioniert? Somit ist der Anschluss ja nicht an dem vereinbarten Anschlusstermin erfolgt -> Entsteht dadurch das Recht vom Vertrag zurückzutreten?

    LG Jackie

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Rücktritt vom Internetvertrag
    Meiner Meinung nach nicht, da der Dienstleister das Recht zur Nachbesserung hat. Die Frage ist, ob er dieses Recht innerhalb einer angemessenen Frist wahrnimmt oder einfach darauf besteht: "geht nicht".
    Also sollte man (nachweislich) eine Frist setzen, wenn diese vergeht ohne das etwas passiert würde ich das Recht zum Rücktritt sehen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.09.2008
    Beiträge
    6
    Standard AW: Rücktritt vom Internetvertrag
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Also sollte man (nachweislich) eine Frist setzen, wenn diese vergeht ohne das etwas passiert würde ich das Recht zum Rücktritt sehen.
    Was für eine Frist wäre angemessen, und was ist mit Nachweis gemeint? Per Einschreiben etc.?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Rücktritt vom Internetvertrag
    Was für eine Frist wäre angemessen,
    Kommt ganz darauf an, wo das Problem liegt. Nehmen wir mal das Beispiel defekte Leitung. Da andere Anbieter als die T in der Regel die T beauftragen müssen, kann man nicht innerhalb von 7 Tagen etwas erwarten. Hier müsste man sehen, welcher Termin möglich wäre (ich kenne Beispiele, wo andere Anbieter über einen Monat warten mussten, bis jemand bei der T "frei" war). Das kann man jetzt zwar anders sehen, aber dieses Risiko geht man mit der Beauftragung eines anderen Unternehmens ein. Wenn es die T wäre, würde ich 7 Tage schon als eine angemessene Frist sehen.
    und was ist mit Nachweis gemeint? Per Einschreiben etc.?
    Genau das. Email oder Telefon reicht nicht, um später zu beweisen, dass man eine Frist gesetzt hat, da man den Zugang dieser Mahnung (eine solche ist es nämlich) nicht nachweisen kann. Und das muss man, wenn der andere sich quer stellt.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.09.2008
    Beiträge
    6
    Standard AW: Rücktritt vom Internetvertrag
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Kommt ganz darauf an, wo das Problem liegt. Nehmen wir mal das Beispiel defekte Leitung. Da andere Anbieter als die T in der Regel die T beauftragen müssen, kann man nicht innerhalb von 7 Tagen etwas erwarten. Hier müsste man sehen, welcher Termin möglich wäre (ich kenne Beispiele, wo andere Anbieter über einen Monat warten mussten, bis jemand bei der T "frei" war). Das kann man jetzt zwar anders sehen, aber dieses Risiko geht man mit der Beauftragung eines anderen Unternehmens ein. Wenn es die T wäre, würde ich 7 Tage schon als eine angemessene Frist sehen.Genau das. Email oder Telefon reicht nicht, um später zu beweisen, dass man eine Frist gesetzt hat, da man den Zugang dieser Mahnung (eine solche ist es nämlich) nicht nachweisen kann. Und das muss man, wenn der andere sich quer stellt.
    Nun ist es schon über zwei monate her das ich eine Internetleitung beantragt habe und es hat sich noch immer nichts getan.
    Ich habe bei dem Internetanbieter angerufen und einen neuen Termin genannt bekommen bei dem ein Internettechniker zu mir kommen sollte. Dieser ist aber nicht gekommen. Als ich erneut anrief und dies meldete wurde mir ein dritter Termin gegeben welcher gestern war und auch gestern kam wieder keiner. Ich fühle mich extrem über den Tisch gezogen, es kann doch nicht sein das man so veräppelt wird.

    Als ich den Anbieter anschrieb und angab das ich gerne vom Vertrag zurücktreten möchte wurde mir gesagt das ich dazu kein Recht hätte da ich eine "Sofortige Freischaltung" verlangt hätte. Das stimmt aber unter "Sofort" verstehe ich nicht zwei monate.

    Hab ich wirklich nicht das Recht zurück zu treten?

    LG Jackie

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Rücktritt vom Internetvertrag
    Bitte wende dich an einen Anwalt. Der kann (und darf) dir weiterhelfen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von Niquemaus im Forum E-Commerce
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2015, 14:56
  2. Von oliver-bot im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 17:46
  3. Von droller im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 18:48
  4. Von habicht im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 18:09
  5. Von zheo im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.2010, 03:26
  6. Von tobnew im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 13:23
  7. Von 2called-chaos im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 14:30
  8. Von timo im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 22:02
  9. Von dummangestellt im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 15:42
  10. Von NetterGast im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 22:31
  11. Von Topflash74 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 22:27
  12. Von Tom2e im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 22:31
  13. Von Master im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 12:45
  14. Von Robert_76 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 11:15
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •