Ergebnis 1 bis 9 von 9

Urheberrecht Web******er Bilder

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    7
    Standard Urheberrecht Web******er Bilder
    hallo,
    Folgende Konstellation

    A und B sind Freunde und machen keinen Vertrag
    A bittet B um Hilfe beim bauen einer Website fuer einen Shop
    B ******t nach Vorgabe von A, A registriert diew webseite auf seinen Namen
    A und B fotografieren gemeinsam Produkte mit Bs Kamera, die A verkauft

    A bezahlt B fuer seine Arbeit vergleichsweise viel, aber B will immer mehr und macht selbstaendig Aenderungrn an A's Site, die dieser gar nicht will

    A hat irgendwann die Nase voll von B und macht seine eigene, komplett neue Site, wo er die gemeinsam gemachten Produktbilder und ein an B in Aufftrag gegebenes und bezahltes Logo weiterverwendet

    B verklagt A auf Urheberrechtsverletzung
    A verklagt B auf Geschaeftsschaedigung
    A bleibt gelassen, da er vorher selbst einen prozess verliert, in dem eine von B erstellte Fotomontage die auf einer anderen website einfach uebernommen wird, vom Gericht als "nicht schutzfaehig" eingestuft wird



    Frage: Kann B A verklagen ?
    Wer ist bei Produktbildern Urheber?
    Derjenige der die Raw files mit exif Daten besitzt
    Beide?
    Sind Produktbilder ueberhaupt schutzfaehig?
    Was wenn A die Bilder neu macht?

    Danke

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrecht Web******er Bilder
    Kann B A verklagen ?
    Bestimmt. Verklagen kann man immer, auch wenn kein grund besteht.
    Wer ist bei Produktbildern Urheber?
    Wenn nichts anderes vereinbart ist (zum beispiel Auftragswerke) derjenige, der die Bilder erstellt hat.
    Derjenige der die Raw files mit exif Daten besitzt
    Nicht unbedingt. Wenn er nicht der Urheber ist, könnte er ein Nutzungsrecht haben, was der Urheber wieder zurückziehen kann.
    Beide?
    Es gibtz auch sogenannte Miturheber, das ist dan, wenn beide an der Erstellung der Bilder mitgewirkt haben.
    Sind Produktbilder ueberhaupt schutzfaehig?
    Eine Urheberschaft gibt es immer. Und die kann auch geltend gemacht werden. Eine "Schutzfähigkeit" würde ich eher im Markenrecht sehen. Micht würde interessieren, ob die vom Gericht gemachte Einschätzung "nicht schutzfähig" sich tatsächlich auf das Urheberrecht bezog. Denn das würde ja bedeuten, das die Bilder gar keine Werke im Sinne des Urheberrechts darstellen würden.
    Was wenn A die Bilder neu macht?
    Dann hat B logischerweise keine Handhabe
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    7
    Standard AW: Urheberrecht Web******er Bilder
    Vielen dank fuer die schnelle einschaetzung!
    Zitat:
    Wer ist bei Produktbildern Urheber?
    Zitat Wenn nichts anderes vereinbart ist (zum beispiel Auftragswerke) derjenige, der die Bilder erstellt hat.

    FRAGE; Was ist ein Auftragswerk?
    Wenn A B sagt, hoer zu fotografiere mir mal das produkt
    oder mache mir mal ein logo?

    Zitat:

    Es gibtz auch sogenannte Miturheber, das ist dan, wenn beide an der Erstellung der Bilder mitgewirkt haben.


    frage was folgt daraus, wenn A Miturheber ist und die Bilder zusammen mit B gemacht hat?
    Zitat:
    Zitat
    Eine Urheberschaft gibt es immer. Und die kann auch geltend gemacht werden. Eine "Schutzfähigkeit" würde ich eher im Markenrecht sehen. Micht würde interessieren, ob die vom Gericht gemachte Einschätzung "nicht schutzfähig" sich tatsächlich auf das Urheberrecht bezog. Denn das würde ja bedeuten, das die Bilder gar keine Werke im Sinne des Urheberrechts darstellen würden


    ->Im Konkreten fall hat ein Portal ei Bild von As site weiterbenutzt, welches eine fotomontage zweier produkte war. die von b erstellt wurde


    das gericht sprach zwar schon stoererhaftung des portals, stellte aber in zweifel ob A das Bild ueberhaupt fuer sich alleine beanspruchen kann und A verlor den Prozess nach berufung

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrecht Web******er Bilder
    FRAGE; Was ist ein Auftragswerk?
    Wenn A B sagt, hoer zu fotografiere mir mal das produkt
    oder mache mir mal ein logo?
    Zum Beispiel A ist Angestellter von B und erstellt das Werk im Zuge der Arbeit. Ob das jetzt tatsächlich ein Auftragswerk ist (wohl eher nicht) - zumindest meinte ich so eine Konstellation, wo A also nur "Werkzeug" ist.
    frage was folgt daraus, wenn A Miturheber ist und die Bilder zusammen mit B gemacht hat?
    UrhG § 8 Miturheber
    (1) Haben mehrere ein Werk gemeinsam geschaffen, ohne daß sich ihre Anteile gesondert verwerten lassen, so sind sie Miturheber des Werkes.
    (2) 1Das Recht zur Veröffentlichung und zur Verwertung des Werkes steht den Miturhebern zur gesamten Hand zu; Änderungen des Werkes sind nur mit Einwilligung der Miturheber zulässig. 2Ein Miturheber darf jedoch seine Einwilligung zur Veröffentlichung, Verwertung oder Änderung nicht wider Treu und Glauben verweigern. 3Jeder Miturheber ist berechtigt, Ansprüche aus Verletzungen des gemeinsamen Urheberrechts geltend zu machen; er kann jedoch nur Leistung an alle Miturheber verlangen.
    (3) Die Erträgnisse aus der Nutzung des Werkes gebühren den Miturhebern nach dem Umfang ihrer Mitwirkung an der Schöpfung des Werkes, wenn nichts anderes zwischen den Miturhebern vereinbart ist.
    (4) 1Ein Miturheber kann auf seinen Anteil an den Verwertungsrechten (§ 15) verzichten. 2Der Verzicht ist den anderen Miturhebern gegenüber zu erklären. 3Mit der Erklärung wächst der Anteil den anderen Miturhebern zu.
    das gericht sprach zwar schon stoererhaftung des portals, stellte aber in zweifel ob A das Bild ueberhaupt fuer sich alleine beanspruchen kann und A verlor den Prozess nach berufung
    Das sieht mir schon nach Miturheber aus
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Urheberrecht Web******er Bilder
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Wer ist bei Produktbildern Urheber?
    Wenn nichts anderes vereinbart ist (zum beispiel Auftragswerke) derjenige, der die Bilder erstellt hat.
    Urheber ist immer der Urheber... also der, der die Bilder erstellt hat.

    Der Auftraggeber hat vielleicht (hoffentlich) ein Nutzungsrecht eingeräumt bekommen, aber Urheber ist er nie.

    Eine "Schutzfähigkeit" würde ich eher im Markenrecht sehen.
    Auch einfache Fotos sind zumindest immer als "einfache Lichtbilder" (§72 UrhG) geschützt, dafür braucht es keine besondere "Schöpfungshöhe".

    eine von B erstellte Fotomontage die auf einer anderen website einfach uebernommen wird, vom Gericht als "nicht schutzfaehig" eingestuft wird
    Müsste man sich den konkreten Einzelfall anschauen.

    Wenn's nicht urheberrechtlich geschützt ist, ist es nicht urheberrechtlich geschützt. Dann käme höchstens noch das UWG mit einer unzulässigen Leistungsübernahme in Betracht.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    7
    Standard AW: Urheberrecht Web******er Bilder
    Hallo
    moechte nochmal nachhaken
    folgende hypothetische konstellation
    b erhaelt von a den auftrag bilder fuer dessen website zu machen
    ->b macht fuer A's website Bilder
    b schreibt A eine rechnung in der nur "website entwicklung" steht

    -> hat A durch den Auftrag und die bezahlung b's bereits die Nutzungrechte an den Bildern erhalten, sofern schriftlich nichts weiter ausgemacht ist?

    -Angenommen B "entzieht die Nutzungsrechte" und A nimmt ab Benachrichtigung von B alle Bilder von der site und macht eigene.dann kann A doch nicht belangt werden oder?

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrecht Web******er Bilder
    hat A durch den Auftrag und die bezahlung b's bereits die Nutzungrechte an den Bildern erhalten, sofern schriftlich nichts weiter ausgemacht ist?
    Ja, da der Vertrag zählt, und nicht was auf der Rechnung steht. Und Vertragsbedingungen können auch mündlich vereinbart werden. Problematisch ist dann nur der Nachweis im Streitfall.
    Angenommen B "entzieht die Nutzungsrechte" und A nimmt ab Benachrichtigung von B alle Bilder von der site und macht eigene.dann kann A doch nicht belangt werden oder?
    Wofür denn? B hätte das Urheberrecht bestenfalls an seinen Bildern. Die Bilder, die A selbst macht, gehen B nichts an. B fehlt jede rechtliche Grundlage, gegen die Bilder von A vorzugehen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  8. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    7
    Standard AW: Urheberrecht Web******er Bilder
    Hallo
    dass B A nicht belangen kann fuer Bilder die A gemacht hat ist klar

    Es geht um die strittigen Bilder

    Wenn A eine zeitlang Bilder von B und ein logo auf seiner neuen Site laesst, in der Annahme, es wurden ja muendlich Nutzungsrechte an A vergeben

    ->B dann klagt auf Urheberrechtsverletzung
    -> es ueber das Nutzungsrecht nichts schriftliches gibt.

    Was kann A da schlimmstenfalls passieren?

    Ist es nicht so, dass in dem Fall wo es nichts Schriftliches gibt und das muendliche nicht beweisbar ist B volles Urheberrecht geniesst?

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrecht Web******er Bilder
    Jeder muss das beweisen, was für ihn günstig ist. B also das er Urheber ist (was ja nichts strittig ist) und somit Rechte daraus hat. A das er die Nutzungsrechte hat. Hier würde dann Wort gegen Wort stehen - und die Rechte des B werden wohl die "Stärkeren" sein

    Was A passieren kann, steht im UrhG. Meiner Meinung nach Schadensersatz und irgendwelche Lizenzkosten.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von collin222 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.09.2013, 08:54
  2. Von Sesiol im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 00:45
  3. Von P.hoenix im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 22:24
  4. Von Victor86 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 09:45
  5. Von iNevel im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 23:46
  6. Von Sporty82 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 17:54
  7. Von Irgendjemand im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 17:59
  8. Von Destiny-hope im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 21:16
  9. Von Borussia1900 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 13:42
  10. Von OXO im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 22:51
  11. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 13:08
  12. Von neugierig200 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 19:52
  13. Von CyRan im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 14:22
  14. Von unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 17:52
  15. Von bueller im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2004, 19:48
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •