Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diebstahl von Content

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10
    Standard Diebstahl von Content
    Hallo zusammen,

    ich habe einige Fragen zu Diebstahl von Content auf Internetseiten.

    1. Ist da ja die Sache mit der "Schöpfungshöhe" eines Werkes. Ohne diese greift kein Urheberrecht, soviel ich weiß. Woran kann man denn erkennen ob diese "Schöpfungshöhe" erreicht ist?
    Nach meinem Verständnis erreicht dieser Beitrag hier keine "Schöpfungshöhe", verfasse ich nun aber einen Artikel über meinetwegen "Bioprodukte" wäre die Schöpfungshöhe erreicht.
    Richtig, oder kann man das gar nicht beurteilen, weil Einzelfallentscheidung?

    2. Muss ein solcher Artikel mit dem Hinweis versehen werden, dass Kopieren (Klauen) bzw. Weiterverbreiten nicht gestattet ist, oder gehts auch ohne?

    3. Wie beweißt man, dass man selbst den Artikel verfasst hat, bzw. zuerst auf der eigenen Homepage hatte? Theoretisch könnte ich einen Artikel klauen und später behaupten, der eigentliche Verfasser hat ihn von mir geklaut.
    Zwar existiert die Waybackmachine, aber da ist auch nicht alles gespeichert.

    4. Wie wehrt man sich gegen Contentdiebstahl?
    Ich würde den betreffenden Webmaster anschreiben, ihn auf seine Urheberrechtsverletzung hinweisen, Frist setzen bis wann die Inhalte weg sein müssen.
    Was wenn er dem nicht nachkommen würde?

    5. Was ist eigentlich genau "geklaut"?
    Nehmen wir an mein Text hat fast 300 Wörter. Die Hälfte dieses Textes, also etwa 150 Wörter wurden fast 1:1 übernommen. Das heißt von diesen 150 Wörtern finden sich insgesamt 120 Wörter genau so wieder wie in meinem Artikel, also auch komplette Sätze.
    Vom Rest wurden nur unbedeutende Teile leicht abgeändert wie z.B. aus "Hersteller von Bioprodukten müssen folgende Dinge beachten: blablabla" wurde "Biohersteller müssen folgende Dinge beachten: blablabla"
    Also nur was kursiv dargestellt ist, wurde verändert, darauf folgen wieder einige Sätze, die 1:1 mit meinem Artikel sind, dann mal wieder 3 Wörter abgeändert usw. usf.
    Ist das dann schon zu schwammig?

    Vielen Dank schon mal für alle Antworten!

    LG
    Moony

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Diebstahl von Content
    Woran kann man denn erkennen ob diese "Schöpfungshöhe" erreicht ist?
    Garnicht. Das ist immer im speziellen Fall zu entscheiden. Und wenn man sich nicht einig wird gibt es dafür die Gerichte, die das letztendlich beurteilen.
    Muss ein solcher Artikel mit dem Hinweis versehen werden, dass Kopieren (Klauen) bzw. Weiterverbreiten nicht gestattet ist, oder gehts auch ohne?
    Nein, das Urhebergesetz gilt in D auch ohne Kennzeichnung.
    Wie beweißt man, dass man selbst den Artikel verfasst hat, bzw. zuerst auf der eigenen Homepage hatte? Theoretisch könnte ich einen Artikel klauen und später behaupten, der eigentliche Verfasser hat ihn von mir geklaut.
    Das ist nun mal das Problem. Wenn man der Urheber ist, kann man es sicherlich auch irgendwie nachweisen. Die "Waybackmachiney" ist übrigens auch kein anerkannter Beweis. Sinnvoller sind irgendwelche Nachweise oder Zeugen.
    Ich würde den betreffenden Webmaster anschreiben, ihn auf seine Urheberrechtsverletzung hinweisen, Frist setzen bis wann die Inhalte weg sein müssen.
    Was wenn er dem nicht nachkommen würde?
    Dann geht man zivilrechtlich dagegen vor und fordert Unterlassung. In der Regel erfolgt das über eine Abmahnung.
    Was ist eigentlich genau "geklaut"?
    Wenn es mit dem Werk in Verbindung gebracht wird. Alöso eindeutig erkennbar ist. Dazu gehören bei Bildern auch Bearbeitungen, bei Texten sind es in der Regel Zitate. Die Länge der Zitate und die Zusammenstellung ist dabei unerheblich, es muss nur erkennbar sein.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10
    Standard AW: Diebstahl von Content
    Vielen Dank für deine Antwort!

    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Sinnvoller sind irgendwelche Nachweise oder Zeugen.
    "Irgendwelche Nachweise" ich wüßte nun wirklich nicht was das sein könnte.

    Kannst du mir Beispiele nennen?
    Alles was mir einfällt wäre in meinen Augen nicht wirklich ein echter Beweis, z.B.

    - kann man seinen Artikel das Erstellungsdatum hinzufügen, da aber beliebig änderbar (in 2008 kann ich auch ein 2005er Datum eintragen...), nicht aussagekräftig.


    Mir fällt wirklich nicht ein, wie ich beweisen könnte, das ich einen Text verfasst habe.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Diebstahl von Content
    Zum Beispiel indem man irgendwo ein Original rumliegen hat. Es irgendwo hingeschickt hat ... Ich muss ehrlich zugeben, darüber kann (und will) ich mir nicht den Kopf zerbrechen, da dies immer individuell ist.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10
    Standard AW: Diebstahl von Content
    Klar hast du recht, dass dies immer individuell ist und mir reichen deine zwei Beispiele auch schon.
    Danke!

    Allerdings sind das in meinen Augen auch keine Beweise dafür, dass ich den Text verfasst und somit zuerst auf meiner Seite hatte und nicht der andere.

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Diebstahl von Content
    ich meine ein Speicherdatum auf ner Festplatte könnte auch hilfreich sein oder???

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Diebstahl von Content
    Allerdings sind das in meinen Augen auch keine Beweise dafür, dass ich den Text verfasst und somit zuerst auf meiner Seite hatte und nicht der andere.
    Genau deswegen landen solche Dinge dann vor Gericht Abgesehen davon, dürfte der andere die gleichen Probleme haben, und wenn es keine Entscheidung gibt, gibt es auch kein Urteil
    ich meine ein Speicherdatum auf ner Festplatte könnte auch hilfreich sein oder???
    Eher nicht. Zum einen kann das mehr als einfach geändert (manipuliert) werden, zum anderen kann sich das immer wieder ändern.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  8. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10
    Standard AW: Diebstahl von Content
    @chathexe

    Ich z.B. habe zig Artikel im Jahr 2005 verfasst, die immer noch online stehen.
    An den Texten wurde seither nichts mehr verändert, aber mal hier ein neues Bild eingefügt, da ein Link dazu... und schon ist das Datum nicht mehr 2005

    Das beste werden wohl Zeugen sein.

Ähnliche Themen
  1. Von Batch1211 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2013, 00:24
  2. Von sabbi im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 19:59
  3. Von Pedro im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 12:59
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 15:12
  5. Von Johndoe im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 12:16
  6. Von Zemo im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 00:16
  7. Von Ökonomix im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 19:22
  8. Von ex-sys im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 15:39
  9. Von Vile im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 13:04
  10. Von masterofnothing im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 22:45
  11. Von ozon im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 02:29
  12. Von Mimkry im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 11:27
  13. Von crossbody im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 23:50
  14. Von Anonymous im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2006, 02:37
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •