Ergebnis 1 bis 11 von 11

Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    1
    Standard Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay
    Hallo!

    Angenommen, A hätte originales "Ed hardy" Shirt bei ebay eingestellt und auch verkauft. wenige zeit später würde dieses angebot entfernt werden und etwas später würde A auch einen brief von einer anwaltskanzlei erhalten. darin stünde das A das urheberrecht verletzt und ein gefälschtes t-shirt verkauft hätte.
    A hätte sich nun ebenfalls bereits einen Anwalt genommen und hofft, dass er da ohne große Kosten bei rauskommen würde.

    Kennt jemand ähnliche Fälle? Erfahrungen?

    Danke für Antworten
    Geändert von Styx (25.08.2008 um 19:00 Uhr) Grund: Verallgemeinert, Namen entfernt

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay
    Sicher das es laut der Kanzlei das Urheberrecht ist? Ich würde eher ein Markenrecht, bzw. ein Geschmacksmusterrecht (******schutz) verletzt sehen, wenn es eine Fälschung/Kopie wäre.

    Könnte es evtl. auch folgendes sein: das T-Shirt wurde in einem Nicht-EU Land gekauft und hier via eBay wieder verkauft? Dann würde ich geringe Chancen sehen. Da gab es schon ein paar Fälle. Nicht alles was man im Ausland kauft, sollte man im Inland wieder verkaufen, zumindest wenn es nicht innerhalb der EU gekauft wurde.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.09.2008
    Beiträge
    1
    Ausrufezeichen AW: Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay
    Mich interessiert folgender Rechtsfall:

    Man versteigert privat bei eBay-Deutschland ein originales T-Shirt der Marke "Mustermarke", dass man zuvor in Deutschland im Laden erworben hat und dann eine Abmahnung einer Kanzlei bekommt, die auf Urheberrechtsverletzung abzielt.
    Die von der Kanzlei geforderte Unterlassungserklärung hat die angeklagte Person folgendermaßen abgeändert und zurück geschickt:

    Strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung
    Max Mustermann, Musterstraße 7, 33333 Musterstadt verpflichtet sich gegenüber der Muster AG ohne Anerkennung einer Rechtspflicht aber rechtsverbindlich, Inhaber Michales Mustermaier, Mustermaierstraße 333, 222222 Musterdorf,
    1. es bei Meidung einer für jeden Fall der Zuwiderhandlung unter Ausschluss des Fortsetzungszusammenhangs von der Muster AG festzusetzenden und im Streitfall von dem zuständigen Gericht zu überprüfenden angemessenen Vertragsstrafe zu
    unterlassen,
    in Deutschland und Österreich mit Bekleidungsstücken und/oder Kopfbedeckung ohne Zustimmung Zustimmung der Muster AG und/oder Beispiels Inc und/oder Beispiels2 Inc Grafiken zu benutzen, die auf Bekleidungsstücken und/oder Kopfbedeckungen des Modelabels „Mustermarke“ verwendet werden, insbesondere, Bekleidungsstücken und/oder Kopfbedeckung mit diesen Grafiken anzubieten, oder zu diesem Zweck zu besitzen und Bekleidungsstücken und/oder Kopfbedeckungen mit diesen Grafiken einzuführen. Dies gilt insbesondere für die unter Artikelnummer „33333333333333“ verwendete Abbildung (s. Anlage).
    Nun fordert die Kanzlei eine Gebühr von 1379,80EUR (1359,80€ : 1,3 Geschäftsgebühr gem. Nr. 2300VV, §§13,14RVG + Post und Kommunikationsdienstleistung 20,00€) von der abgemahnten Person ein und eine Rechnungskopie des versteigerten T-Shirts der Marke "Mustermarke".

    Wie muss man nun auf das letzte Schreiben reagieren ohne die geforderte Zahlung zu leisten? Die Rechnung des T-Shirt wurde von Mustermann abgeheftet und könnte als Beweis der Echtheit dienen.
    Geändert von nameXX (16.09.2008 um 12:51 Uhr)

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay
    Klar wie Kloßbrühe das dies reine Abzocke von einem Abmahnanwalt ist!

    Da du den Verkauf eh privat getätigt hast, ist dein Händler für die Ware im zweifelsfall verantwortlich, Rechnung der Ware aufbewahren! <-- Das ist Maßgebend!!!

    Also ich rate:
    Als Privater das Abmahnschreiben schnellstens in den Mülleimer werfen und möglichst nicht mehr weiter drüber nachdenken!

    Diese Abmahnschreiben sind eine Art Serienbrief, es gibt mit absoluter Sicherheit genügend Opfer die dem Anwalt viel Geld schenken. Diese Art der Abmahnungen / Einstweiligen Verfügungen dienen nur zur Einschüchterung um schnelles Geld zu verdienen! Diese Schreiben des Abmahnanwalts sind bitte wie uninteressante Werbesendung zu behandeln

    Oder:
    Wer sich trotzdem absichern möchte kann z.B. unseren Anwalt ***

    Werbung gelöscht wegen Verstoß gegen Forumsregeln

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay
    Als Privater das Abmahnschreiben schnellstens in den Mülleimer werfen und möglichst nicht mehr weiter drüber nachdenken!
    Das würde ich nicht machen. Denn wenn die Abmahnung ausd irgendeinem Grund gerechtfertigt war, könnte da sarge Probleme mit sich bringen.
    Lieber das Teil zu einem Anwalt tragen und prüfen lassen. Auf keinen Fall sofort ungeprüft irgendwie reagieren.
    Diese Abmahnschreiben sind eine Art Serienbrief, es gibt mit absoluter Sicherheit genügend Opfer die dem Anwalt viel Geld schenken. Diese Art der Abmahnungen / Einstweiligen Verfügungen dienen nur zur Einschüchterung um schnelles Geld zu verdienen! Diese Schreiben des Abmahnanwalts sind bitte wie uninteressante Werbesendung zu behandeln
    Das Problem ist nur, dass der Anwalt (egal wie schwarz er ist - und falls es einer ist) im Namen von jemandem handeln muss. Den gilt es zu finden, dann hat man den Anwalt gleich mit. Aber das Ganze wie die Werbung des Schuladens um die Ecke zu behandeln ist einfach nur falsch und kann nach hinten losgehen.
    Oder:
    Wer sich trotzdem absichern möchte kann z.B. unseren Anwalt ...
    Na sowas, falsche Tipps und dann noch Werbung. ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay
    Das würde ich nicht machen. Denn wenn die Abmahnung ausd irgendeinem Grund gerechtfertigt war, könnte da sarge Probleme mit sich bringen.
    Lieber das Teil zu einem Anwalt tragen und prüfen lassen. Auf keinen Fall sofort ungeprüft irgendwie reagieren.
    Das nenn ich mal eine Art von Werbung...

    Das Problem ist nur, dass der Anwalt (egal wie schwarz er ist - und falls es einer ist) im Namen von jemandem handeln muss. Den gilt es zu finden, dann hat man den Anwalt gleich mit. Aber das Ganze wie die Werbung des Schuladens um die Ecke zu behandeln ist einfach nur falsch und kann nach hinten losgehen.
    Wen der Anwalt vertritt steht im Abmahnschreiben
    Ganz klar, als privater (!) sind jegliche Schreiben eines solchen Abmahners gegenstandslos! Auch nur einen Anwalt einzuschalten ist zuviel Mühe, es ist es nicht wert! Es könnte höchstens eine einstweilige Verfügung folgen, für einen privaten genauso gegenstandslos. (Einstweilige Verfügung kostet dem Abmahner 1000euro, und der will ja schließlich damit Geld verdienen und nicht ausgeben)
    Ursprünglich sind Abmahnungen dieser Art nur an gewerbliche Händler rausgegangen (zwecks Marktabschottung, Abschreckung), bis die Anwälte sich die Idee vom "Online - Abonnement - Abzock" System abgeschaut haben und damit nun auchnoch jede Menge private Kunden belästigen. Ich habe alleine 10 Kunden im Abstand von 2 Wochen am Telefon gehabt, die dieses Problem mit meinen Waren haben (bei mir gekauft, als privater wieder verkauft). Alleine meine Kunden produzieren also im Monat 30.000 Abmahngebühren. Wenn dann jeder Zehnte dadrauf reinfällt sind das 3.000 im monat, ich decke vielleicht 1% des Volumens ab... Milchmännchenrechnung, aber man verdient damit Gold bis Platin.

    Na sowas, falsche Tipps und dann noch Werbung. Was sind das denn für unzivilisierte Methoden. Egal, die Werbung hab ich gelöscht - sei froh, das ich nicht den ganzen Beitrag gelöscht habe, denn der hat eindeutig durch Nenung von namen und Telefonnummern gegen die Forumregeln verstoßen.
    Dachte halt das wär ein Forum hier wo man sich Tipps und Ratschläge einholen kann. Unser Anwalt ist auf Markenrecht spezialisiert und kennt sich halt auch besonders bei diesem speziellen Thema aus, macht er ja nicht zum ersten mal... für jeden geschädigten wäre das eine gute Anlaufadresse gewesen...

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay
    Das nenn ich mal eine Art von Werbung...
    Das war keine Werbung (ich hätte eh nichts davon) sondern dem geltenden Recht (Rechtsdienstleistungsgesetz) geschuldet. Persönliche Angelegenheiten in Rechtsfragen darf in Deutschland nun mal nur eine berechtigte Person durchführen. Und deshalb kann man eigentölich bei 99% de rFragen hier antwoorten "Frag einen Anwalt".
    Wen der Anwalt vertritt steht im Abmahnschreibe
    Sollte
    Ganz klar, als privater (!) sind jegliche Schreiben eines solchen Abmahners gegenstandslos!
    Nicht unbedingt. Vielleicht in diesem Fall, aber nicht pauschal. Man kann auch als Privater Rechte verletzen, ich sage nur Urheberrecht, und da kann man auch sehr schnell
    Aabmahnungen erhalten.
    Auch nur einen Anwalt einzuschalten ist zuviel Mühe, es ist es nicht wert! Es könnte höchstens eine einstweilige Verfügung folgen, für einen privaten genauso gegenstandslos. (Einstweilige Verfügung kostet dem Abmahner 1000euro, und der will ja schließlich damit Geld verdienen und nicht ausgeben)
    Und da ist der Haken deiner Denkweise. Eine Abmahnung ist nicht dazu gedacht, dass Geld verdient wird, sondern das Rechte durchgesetzt werden. Eine Abmahnung, mit der jemand Geld verdient, wäre meiner Meinung nach sogar anzweifelbar.
    ...bis die Anwälte sich die Idee vom "Online - Abonnement - Abzock" System abgeschaut haben und damit nun auchnoch jede Menge private Kunden belästigen.
    Womit wir wieder bei dem Thema wären: Hinter einer Abmahnung steckt immer jemand anders als der Anwalt. Und auch Massenabmahnungen wird man nur Herr, wenn man die Sache and er Wurzel packt - und nicht an den Zweigen zieht. Ich will nicht widersprechen, dass einige Anwälte ganz schön zulangen, aber da kommt man mit vernünftigen Widersprüchen relativ einfach raus. Das Problem ist doch, dass es solche Abmahnungen überhaupt gibt ...
    Alleine meine Kunden produzieren also im Monat 30.000 Abmahngebühren. Wenn dann jeder Zehnte dadrauf reinfällt sind das 3.000 im monat, ich decke vielleicht 1% des Volumens ab... Milchmännchenrechnung, aber man verdient damit Gold bis Platin.
    solange es immer noch welche gibt die zahlen. Ganz ehrlich, wo ist das nicht so, dass man übers Ohr gehauen wird. Und da gibt es noch ganz andere Sachen, da sind Abmahnungen manchmal wirklich noch ein kleines Übel (man schaue sich speziele Sendungen im TV an, die sich zur Aufgabe gemnacht haben, Abzocken aller Art bloß zu stellen).
    Dachte halt das wär ein Forum hier wo man sich Tipps und Ratschläge einholen kann. Unser Anwalt ist auf Markenrecht spezialisiert und kennt sich halt auch besonders bei diesem speziellen Thema aus, macht er ja nicht zum ersten mal... für jeden geschädigten wäre das eine gute Anlaufadresse gewesen...
    Ich hab auch nichts dagegen, dass man gute Erfahrungen weitergibt. Aber Namen, Adressen und Telefonnummern sind nun mal tabu hier. Wenm jemand Interesse hat, kann er sich ja über PM an dich wenden, dem steht nichts im Wege, und das darf man sogar in den Beitrag schreiben. Muss man aber nicht, die Betreffenden machen es auch so, wenn sie Interesse haben (eigene Erfahrung )
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  8. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay
    Nicht unbedingt. Vielleicht in diesem Fall, aber nicht pauschal. Man kann auch als Privater Rechte verletzen, ich sage nur Urheberrecht, und da kann man auch sehr schnell Aabmahnungen erhalten.
    Das soll natürlich keine Universallösung für Abmahnungen sein
    Wer sein Türkei Shirt online vertickt hat soll das natürlich auch überlesen...

    solange es immer noch welche gibt die zahlen. Ganz ehrlich, wo ist das nicht so, dass man übers Ohr gehauen wird. Und da gibt es noch ganz andere Sachen, da sind Abmahnungen manchmal wirklich noch ein kleines Übel (man schaue sich speziele Sendungen im TV an, die sich zur Aufgabe gemnacht haben, Abzocken aller Art bloß zu stellen).
    2 Sendungen haben auch über diese Art von Problem vor kurzem berichtet.
    Ja klar und solange Handy-Abos im Werbeblock und Callin Shows im Anschluss funktionieren, sollte man sich eh nicht wundern

    Nach 2 Hausdurchsuchungen mit Beschlagnahmungen, eklatante Eingriffe ins Tagesgeschäft und dadurch resultierende Schadensersatzansprüche im 6stelligen Bereich wurmt das einen doch schon. Es ist einfach krass das man die Gesetzgebung so einfach mißbrauchen kann, der ganze Zirkus zieht sich schon über ein Jahr und es wird noch dauern bis wir unser Recht endlich durchsetzen können. Für viele wäre so ein Verlauf sicher existenzvernichtend!

  9. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    10
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay
    Vielleicht ist dieser Artikel im Zusammenhang mit Ed Hardy-Abmahnungen ganz hilfreich (ich will keine Werbung für irgendwelche Anwälte oder andere Internetseiten machen, es geht wirklich nur um das Thema):

    [url]http://www.abmahnung-internet.de/abmahnung-ed-hardy.htm[/url]

    Zitantengrüße von
    Christa

  10. Administrator
    Registriert seit
    16.06.2001
    Beiträge
    14
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay
    Zitat Zitat von Craysin Beitrag anzeigen

    Also ich rate:
    Als Privater das Abmahnschreiben schnellstens in den Mülleimer werfen und möglichst nicht mehr weiter drüber nachdenken!
    ...

    [/B]
    Eine Abmahnung zu ignorieren ist mit Sicherheit keine gute Lösung. Es sei denn man möchte die Frage der Rechtmäßigkeit gern vor Gericht klären lassen. Bei einem Streitwert von 100.000 Euro (was in Markensachen nicht unüblich ist), betragen die Anwalts- und Gerichtskosten für eine Instanz bereits mehr als 10.000 Euro. Wer das Geld übrig hat, kann Abmahnung tatsächlich ignorieren. Alle anderen sollten sich anwaltlich beraten lassen.

    Grundsätzlich kann hier im Forum jeder gern seine Meinung mitteilen, der "Rat" von Craysin ist aber völlig neben der Sache.

    Viele Grüße,
    Sören Siebert


    Hintergründe zum Thema Ed-Hardy-Abmahnung:

    [url]http://www.abmahnung-internet.de/abmahnung-ed-hardy.htm[/url]

  11. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Urheberrechtsverletzung ed hardy ebay
    Grundsätzlich kann hier im Forum jeder gern seine Meinung mitteilen, der "Rat" von Craysin ist aber völlig neben der Sache.
    Flaute im Geschäft?

    Ich lasse mir so eine Abmahnung jetzt auch mal als privater zukommen^^

Ähnliche Themen
  1. Von hedges-b im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 16:37
  2. Von Sonnenschein 37 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 20:29
  3. Von Nasenbaer1963 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 00:37
  4. Von 0815 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 17:39
  5. Von nimrod im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 18:47
  6. Von luna123 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 02:16
  7. Von 00-schneider im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 10:09
  8. Von localhost im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 21:31
  9. Von Nokaltien im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 21:26
  10. Von flaVus08 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 17:03
  11. Von Cleo im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 18:06
  12. Von bennain im Forum Urheberrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 19:10
  13. Von nitro23121989 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 20:37
  14. Von type2 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 20:19
  15. Von musicus im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 19:53
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •