Ergebnis 1 bis 5 von 5

Passwörter geknackt und beleidigt

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2
    Böse Passwörter geknackt und beleidigt
    Hallo,

    folgendes problem:

    wenn jmd dauernd von einer person beleidigt wird und diese person ständig die passwörter der person knackt, unddadurch im namn des geschädigten schreibt (Chat, und noch zwei weiter internet seiten wo man sich gegenseitg schreiben kann) und dort auch unter den eigenen angaben z.b. schreibt das man fett ist und nur gekaufte freund hat, in wie weit ist dieses strafbar, und lohnt es sich eine anzeige zu stellen, was wären die strafrechtlichen folgen?

    Der Täter währe 15 jahre alt.


    Vielen dank im vorraus

    Yannik

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Passwörter geknackt und beleidigt
    und diese person ständig die passwörter der person knackt
    Das grenzt schon an grobe Fahrlässigkeit des Inhabers der Zugänge, wodurch man das Verhalten der Person fördert. Es sollte jedem bekannt sein, dass wenn jemand ein Passwort knackt, man alle seine Passworte ändern sollte.

    Und da ich das alles als "Kinderkram" betrachte, würde eine Anzeige meiner Meinung nach keinen Erfolg versprechen.
    unddadurch im namn des geschädigten schreibt
    Denn genau das ist das Problem: Welcher Schaden ist entstanden?
    Ein materieller - wohl kaum. Das würde auch das Strafrecht nicht interessieren.
    Beleidigung, Verleumdung oder üble Nachrede (mögliche Straftatbestände)? Wohl eher auch nicht.

    Die betroffene Person sollte lieber die Zeit nutzen, für mehr Sicherheit der eigenen Daten zu sorgen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Seilschaft BlackPanders
    Seilschaft BlackPanders ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    378
    Standard AW: Passwörter geknackt und beleidigt
    Nach meines wissen´s wenn man Passwörter knack ob es nun,in chatrooms oder Foren geht oder Software , ist das keine Kinderspielerei mehr.
    Wer sich solches angeeignet hat wird bestimmt auch andere Sachen knacken. sehe dies als Straftat.

    es ist ein verstoß der AGB

    Dabei auch es um Sicherheiten die umgangen werden, die sich der Betreiber auch verlässt.


    melde es dem Betreiber des Chat/forums
    der dann Rechtliche Schritte einleiten muß.

    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Das grenzt schon an grobe Fahrlässigkeit des Inhabers der Zugänge, wodurch man das Verhalten der Person fördert. Es sollte jedem bekannt sein, dass wenn jemand ein Passwort knackt, man alle seine Passworte ändern sollte.

    Und da ich das alles als "Kinderkram" betrachte, würde eine Anzeige meiner Meinung nach keinen Erfolg versprechen. Denn genau das ist das Problem: Welcher Schaden ist entstanden?
    Ein materieller - wohl kaum. Das würde auch das Strafrecht nicht interessieren.
    Beleidigung, Verleumdung oder üble Nachrede (mögliche Straftatbestände)? Wohl eher auch nicht.

    Die betroffene Person sollte lieber die Zeit nutzen, für mehr Sicherheit der eigenen Daten zu sorgen.
    Geändert von Seilschaft BlackPanders (11.08.2008 um 09:06 Uhr)

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2
    Standard AW: Passwörter geknackt und beleidigt
    aber wenn der jenige jedes mal sein passwort ändert ist dieses nicht mehr fahrlässig, oder?

  5. Seilschaft BlackPanders
    Seilschaft BlackPanders ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    378
    Standard AW: Passwörter geknackt und beleidigt
    Stellen Sie dies einmal vor,
    Sie knacken Passwörter, als spass od. auch
    verändern diese noch dazu ?
    es ist fahrlässig

    anderst ist es wenn Sie als User ihr eigenes Passwort stehts verändern
    nur bei auffälligkeit des Admin´s oder Betreibers,sie dagegen es begründen,
    durch diesen anderen User rechtfertigen sie sich damit zu recht.
    und es kann ,könnte dann vielleicht dann dieser sein Hausverbot bekommen.


    Zitat Zitat von yannik Beitrag anzeigen
    aber wenn der jenige jedes mal sein passwort ändert ist dieses nicht mehr fahrlässig, oder?

Ähnliche Themen
  1. Von Firenz im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 22:14
  2. Von b-rain im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 17:44
  3. Von haurtian im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 15:25
  4. Von orchidee1982 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 09:24
  5. Von KuehlJor im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 19:50
  6. Von Susi im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 15:06
  7. Von Lieselotte im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 21:06
  8. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 14:45
  9. Von kunterbunte im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 21:57
  10. Von Lucadris im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 17:25
  11. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 15:07
  12. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 20:42
  13. Von JanaD. im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 13:43
  14. Von horatio im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 20:17
  15. Von Hanky im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2006, 13:38
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •