Ergebnis 1 bis 2 von 2

OnlineSpiel und Rechtslage

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    1
    Standard OnlineSpiel und Rechtslage
    Guten Tag liebe Community.

    Ich habe mal eine Frage zu der Rechtslage in einem online Spiel.
    Es geht darum es wurden andere Spieler um Ihr virtuelles Gut gebracht, durch betrügerreien, nicht passwort klau. Man hat Ihnen gesagt man macht dieses und dieses geb Mir das mal ich verbesser das und dann is der mit diesem Spielgut abgehauen.

    jetzt meine eigentliche Frage.

    Wenn man eine Liste erstellt mit den Namen dieser Spieler, und Sie dann jagd um das Spiel geschehen für sie zu verschlechtern. Das Sie irgendwann nachgeben dieses nicht mehr zutuen.

    Kann man dafür eine Anzeige im Realen leben wegen Anprangern/Rufmord oder regulären Spielablauf stören bekommen?

    ich bedanke mich schonmal im vorraus für antworten.

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: OnlineSpiel und Rechtslage
    Erstmal allgemein zur Frage des Wegnehmens: Die Frage ist doch, hat man überhaupt ein Eigentum an den virtuellen Gegenständen. Aus meiner Sicht nein. Denn meist haben die Betreiber in ihren AGB ausdrücklich darauf hingewiesen, das alles im Eigentum des Betreibers bleibt und dem Spieler nur ein zeitlich begrenztes Nutzungsrecht eingeräumt wird. Deshalb ist in der Regel auch der Handel über eBay u.ä. mit entsprechenden Gegenständen verboten. Denn was man nicht hat, kann man auch nicht verkaufen.
    Genauso sehe ich es hier. Zumal entsprechende Regelungen meist von "beweglichen Gegenständen" ausgehen. Ob dies auch auf virtuelles Gut zutreffend ist, halte ich ebenso für fraglich.

    Wenn man nun mit seinem Paladin oder was auch immer die Verfolgung aufnimmt, um sich zu rächen, wo ist das Problem? Das ist nun einmal das Spiel. In manchen wäre es vieleicht noch PKing (Player Killing) aber aus meiner Sicht hat man dafür einen ersichtlichen Grund. Er könnte sich zwar bei den Admins o.ä. beschweren, frage ist nur wie die das dann nachprüfen.

    Und eine Anzeige wegen übler Nachrede gegenüber eines virtuellen Charakters, naja... ob die Polizei da noch mitspielt wenn sich ein Paladin von einem Zauberer verfolgt fühlt? Ich würde hier die "öffentliche Meinung" nicht herabgewürdigt sehen, iSd. 186 StGB. Einfach weil es ein Spiel ist und das sollte es auch sein.

    Ich mein, wer sich übers Ohr hauen lässt, ist selbst Schuld. In Online-Spielen galt für mich "Vertraue niemanden".
    Gegenstände sollte man höchstens mal an Clan-/Gildenmitgliedern oder guten Freunden ausleihen, die man auch wirklich gut kennt. Alles anderes ist Pech.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2014, 21:02
  2. Von ISB im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 14:46
  3. Von Defkil im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 14:09
  4. Von vuddilinsen im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 19:53
  5. Von Jimmie_ im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 00:36
  6. Von Filou1983 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 11:56
  7. Von slogan im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 10:03
  8. Von Liberatus im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 22:19
  9. Von conator im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 12:25
  10. Von Seilschaft BlackPanders im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 13:26
  11. Von derselbe im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 23:03
  12. Von Kojak40 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 14:13
  13. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 20:09
  14. Von Tsukasa im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2003, 15:11
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •