Ergebnis 1 bis 7 von 7

eBay Multiauktion

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3
    Standard eBay Multiauktion
    Ich möchte gerne mal eine Meinung zu folgenden Szenario bekommen...

    Ein Händler verkauft auf eBay einen Artikel und stellt diesen fälschlicherweise als Multiauktion (3 Stück) ein. Nach zwei Tagen bemerkt er seinen Fehler und hinterlegt einen Hinweis das nur 1 Stück von diesen Artikel verfügbar ist. Die Auktion läuft weiter und zufälligerweise gibt es insgesamt 3 Käufer mit denselben Endgebot. Der Käufer der das früheste Gebot abgegeben hat bekommt den Zuschlag.

    Soweit ist alles OK, aber jetzt kommt der Haken an der ganzen Geschichte. Der 1. Käufer, also der mit dem zeitlich gesehen 1. Höchstgebot, gibt in diesen Fall das Höchstgebot für die gesamte Auktion vor. Die zwei unterlegenden Käufer schließen mit ihren Gebot auf das derzeitige Höchstgebot von Käufer 1 auf, selbst wenn diese ein höheres Maximalgebot abgegeben haben als Käufer 1. Käufer 2 und 3 haben in diesen Fall also überhaupt keine Chance Käufer 1 zu überbieten, solange nicht noch weitere Bieter dazukämen.

    Gibt es in einen solchen Fall für Käufer 2 und 3 rechtlich gesehen dennoch einen Anspruch den Artikel beim Händler anzufordern? Ist der Händler eventuell verpflichtet für die 2 anderen Käufer diesen Artikel zu bestellen und dann für den Preis von Käufer 1 zu verkaufen?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    144
    Standard AW: eBay Multiauktion
    Hallo, ist der VK gewerblich tätig?

    Ich würde das als unproblematisch sehen wenn der VK ein privater VK ist.
    Ist mir auch schonmal passiert, warum wurde die Auktion nicht rechtzeitig beendet (nur weil jemand darauf geboten hat, heist lange nicht, das die Auktion nicht zu beenden ist)?

    Mein RA sagte mir das es nicht möglich sei von den VK (privat) auf verlang der Ware zu bestehen, wenn diese gebraucht ist. (Der VK muss NICHT einen gleichen Artikel suchen und diesen den 2 und 3 käufer verkaufen).

    Aber trotz allen würde ich eine RA Beratung für Sie empfehlen. (Diese kostet nicht immer GELD)

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: eBay Multiauktion
    Vielen Dank für die Antwort!

    Der VK ist gewerblich tätig und hat sogar einen eigenen Laden. Der angebotene Artikel war Neuware und wurde unter 50% seines sonst üblichen aktuellen Neupreises von ca. 370 € an Käufer 1 verkauft. Der VK hatte sogar auf die letzten Stunden der Auktion noch einen weiteren Hinweis über den aktuellen Neupreis des Artikels hinterlassen.

    Ein weiteres Unding ist das der VK zwei Tage nach Abschluß der Auktion den unterlegenden Bietern das Angebot eingeräumt hat den Artikel mit 20% Rabatt auf den Neupreis von 370 € bei ihm zu erwerben. Der Artikel sei laut seiner eigenen Aussage in den nächsten Tagen wieder verfügbar.

    Wie kann man jetzt weiter verfahren? Besteht ein Anspruch für den Käufer diesen Artikel beim VK für den Endpreis der Auktion anzufordern?
    Geändert von burnie (18.07.2008 um 15:22 Uhr)

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    144
    Standard AW: eBay Multiauktion
    Ich fürchte ja. Ich bin aber kein Rechtsanwalt.

    Mir sind fälle bekannt, wo ein privater VK sein Auto für "wenig" verkauft hat und sich geweigert hat es für den preis zu verkaufen. Das Gericht hat zum gunsten des Käufer entschieden.

    Mich würde noch interessieren folgendes:

    Ein Händler verkauft auf eBay einen Artikel und stellt diesen fälschlicherweise als Multiauktion (3 Stück) ein. Nach zwei Tagen bemerkt er seinen Fehler und hinterlegt einen Hinweis das nur 1 Stück von diesen Artikel verfügbar ist.
    Gab es hier schon gebote? von Wem?

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: eBay Multiauktion
    Zu dem Zeitpunkt wo der VK den Hinweis hinterlassen hatte das es doch nur 1 Stück von dem Artikel gibt war das aktuelle Gebot (2. Gebot bis dato) bei 19 €. Der Bieter zu diesen Zeitpunkt war keiner der 3 Käufer.

    Macht es Sinn sich bei so einen Fall mit dem eBay Kundenservice in Verbindung zu setzen?

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    144
    Standard AW: eBay Multiauktion
    Hallo, sie können natürlich Ebay in Verbindung setzen und jeden Käufer über diesen Fehler zu informieren.

    Wenn jemand aber trotz allem auf Ware besteht, kann ich ihn empfehlen mit RA zu reden.

  7. Benutzer
    Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    33
    Standard AW: eBay Multiauktion
    Zitat Zitat von burnie Beitrag anzeigen
    Zu dem Zeitpunkt wo der VK den Hinweis hinterlassen hatte das es doch nur 1 Stück von dem Artikel gibt war das aktuelle Gebot (2. Gebot bis dato) bei 19 €. Der Bieter zu diesen Zeitpunkt war keiner der 3 Käufer.

    Macht es Sinn sich bei so einen Fall mit dem eBay Kundenservice in Verbindung zu setzen?
    Ich weiß nicht ob es unter diesem Gesichtspunkt nicht schwierig wird das rechtlich durchzusetzen. Die 3 potentiellen Käufer wussten also bei Gebotsabgabe, dass es nur einen Artikel gibt. Ebay kontaktieren wäre wohl der richtige Schritt und einen Anwalt fragen und den Sachverhalt genauso schildern.

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •