Ergebnis 1 bis 6 von 6

Anfertigung Film von Beleidigung/Bedrohung erlaubt ?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6
    Standard Anfertigung Film von Beleidigung/Bedrohung erlaubt ?
    Hallo zusammen,

    zu folgendem Sachverhalt würde mich bitte einmal Ihre Meinung interessieren:

    Für den Fall, dass eine Person von einer anderen Person heftig beleidigt
    und bedroht wird (Schimpfworte, Androhung körperlicher Gewalt usw.), dies auch in
    der Vergangenheit vor wenigen Wochen bereits einmal passiert und da auch zur
    Anzeige gebracht worden wäre: Ist es erlaubt, dass die geschädigte Person
    während des zweiten Vorfalls der Beleidigung / Beschimpfung heimlich eine Aufnahme
    über die Videokamera des Handy's z.B. (das Geschenen spielte sich z.B. im Hausflur
    eines Mehrparteien-Mietshauses ab) zur Beweissicherung (und Beweis-Ermöglichung)
    mitlaufen lässt und diese Videodatei später als Beweis der Polizei übergibt ?

    Ist eine solche Aufnahme rechtswidrig, da natürlich ohne Einverständnis des Gefilmten
    erfolgt und damit evtl. nicht als Beweis anerkannt ? Oder würde hier in Richtung
    des höher wiegenden öffentlichen Interesses hinsichtlich einer Strafverfolgung
    argumentiert ?

    Ich danke Ihnen im Voraus sehr für Ihre Antwort.

    Viele Grüße
    Olav

  2. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    6
    Standard AW: Anfertigung Film von Beleidigung/Bedrohung erlaubt ?
    Hat niemand dazu Erfahrungen ?

    Gruß
    Olav



    Zitat Zitat von olav_ Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    zu folgendem Sachverhalt würde mich bitte einmal Ihre Meinung interessieren:

    Für den Fall, dass eine Person von einer anderen Person heftig beleidigt
    und bedroht wird (Schimpfworte, Androhung körperlicher Gewalt usw.), dies auch in
    der Vergangenheit vor wenigen Wochen bereits einmal passiert und da auch zur
    Anzeige gebracht worden wäre: Ist es erlaubt, dass die geschädigte Person
    während des zweiten Vorfalls der Beleidigung / Beschimpfung heimlich eine Aufnahme
    über die Videokamera des Handy's z.B. (das Geschenen spielte sich z.B. im Hausflur
    eines Mehrparteien-Mietshauses ab) zur Beweissicherung (und Beweis-Ermöglichung)
    mitlaufen lässt und diese Videodatei später als Beweis der Polizei übergibt ?

    Ist eine solche Aufnahme rechtswidrig, da natürlich ohne Einverständnis des Gefilmten
    erfolgt und damit evtl. nicht als Beweis anerkannt ? Oder würde hier in Richtung
    des höher wiegenden öffentlichen Interesses hinsichtlich einer Strafverfolgung
    argumentiert ?

    Ich danke Ihnen im Voraus sehr für Ihre Antwort.

    Viele Grüße
    Olav

  3. Seilschaft BlackPanders
    Seilschaft BlackPanders ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    378
    Standard AW: Anfertigung Film von Beleidigung/Bedrohung erlaubt ?
    ob Film oder Tonaufzeichnungen von beleidigungen
    sind im grunde nur mit genehmigungen der jeweiligen Personen erlaubt.

    wenn Sie aber hergehen nach deren Aufnahmen dieser Person mitteilen,daß dies aufgezeichnet wurde,werden sie seine Reaktion schon zu hören bekommen.
    Für den nutzen einer evtl. heimlichen Aufnahme kann der Anwalt nur den Sachverhalt erkennen und nur bei gegebener gerichtl. auseinandersetzung evtl. einsetzen.Wenn es hart auf hart (mal so gesagt kommt)


    Selbst bei Ton aufnahmen,sprich Telefonaufnahmen sind nicht erlaubt soweit der andere damit einverstanden ist,dann ja.



    Zitat Zitat von olav_ Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    zu folgendem Sachverhalt würde mich bitte einmal Ihre Meinung interessieren:

    Für den Fall, dass eine Person von einer anderen Person heftig beleidigt
    und bedroht wird (Schimpfworte, Androhung körperlicher Gewalt usw.), dies auch in
    der Vergangenheit vor wenigen Wochen bereits einmal passiert und da auch zur
    Anzeige gebracht worden wäre: Ist es erlaubt, dass die geschädigte Person
    während des zweiten Vorfalls der Beleidigung / Beschimpfung heimlich eine Aufnahme
    über die Videokamera des Handy's z.B. (das Geschenen spielte sich z.B. im Hausflur
    eines Mehrparteien-Mietshauses ab) zur Beweissicherung (und Beweis-Ermöglichung)
    mitlaufen lässt und diese Videodatei später als Beweis der Polizei übergibt ?

    Ist eine solche Aufnahme rechtswidrig, da natürlich ohne Einverständnis des Gefilmten
    erfolgt und damit evtl. nicht als Beweis anerkannt ? Oder würde hier in Richtung
    des höher wiegenden öffentlichen Interesses hinsichtlich einer Strafverfolgung
    argumentiert ?

    Ich danke Ihnen im Voraus sehr für Ihre Antwort.

    Viele Grüße
    Olav

  4. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Anfertigung Film von Beleidigung/Bedrohung erlaubt ?
    Würde ich etwas anders sehen und es im Prinzip mit einer Videokamera in einem Supermarkt o.ä. gleichsetzen. Zwar wird, bzw. muss, hier auf selbige hingewiesen werden i.S.d. Datenschutzes, aber den meisten dürfte eine solcher Hinweis meist gar nicht auffallen.
    So, wenn ich jetzt zur Beweissicherung von schweren Beleidigungen oder Angriffen auf meine Person eine Handykamera mitlaufen lassen, ohne den "Täter" darüber zu informieren, tue ich das ja schließlich um eine evtl. rechtswidrige Handlung gegen meine eigene Person zu dokumentieren und nachzuweisen. Ohne dieses Video wäre es evtl. nicht möglich. Müsste ich, um die Beweiskraft des Videos zu erhalten, den Täter darüber informieren, würde dieser aber seine Tathandlung eher beenden oder auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Ich hätte aber dennoch keinen Beweis für evtl. schon erfolgte Rechtsverletzungen.
    Von daher würde ich ein heimliches Filmen einer solchen Handlung u.U. als beweisfähig sehen, auch ohne Einwilligung der gefilmten Person. Schließlich hätte diese ja auch die u.U. rechtswidrige Handlung unterlassen können, dann wäre sie nicht gefilmt worden.
    Da das Video auch nur zu Beweiszwecken verwendet wird und nicht für YouTube und Co., sehe ich da an sich kein Problem.

    Ich mein, ansonsten wäre ja ein "Blitzfoto" bei der Verkehrskontrolle auch nicht beweiskräftig, ... dafür gab es schließlich auch keine Einwilligung.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  5. Seilschaft BlackPanders
    Seilschaft BlackPanders ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    378
    Standard AW: Anfertigung Film von Beleidigung/Bedrohung erlaubt ?
    In dem Bezug deiner Ausführung muss ich dir Recht geben,
    aber was ist wenn diese versteckte Kamera mit der absicht im nach hinein des Streites installiert wurde ?
    Also im vorfeld schon einiges gelaufen ist und dann eskaliert

    dies heißt A wuste bereits, was B aussagt wenn ...

  6. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Anfertigung Film von Beleidigung/Bedrohung erlaubt ?
    Käme aus meiner Sicht dann auf den genauen Einzelfall und seine Umstände an, ob die Aufnahme rechtswidrig wäre oder nicht.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

Ähnliche Themen
  1. Von adidaska im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2015, 16:09
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 12:07
  3. Von Suchender im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 11:03
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 21:28
  5. Von JonasCreamy im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 03:39
  6. Von Gideon im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 16:02
  7. Von djkarohemd im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 14:04
  8. Von Frosty666 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 13:45
  9. Von sammydickens im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 15:28
  10. Von flo-aus-wgt im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 17:24
  11. Von Chrizzler im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 16:37
  12. Von dorsch im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 14:51
  13. Von phalanx im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 13:03
  14. Von Caligari im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2005, 21:42
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •