Ergebnis 1 bis 2 von 2

Aufgaben und Pflichten eines Forumsbetreibers

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    1
    Standard Aufgaben und Pflichten eines Forumsbetreibers
    Hallo.

    Angenommen, folgender Fall liegt vor: 1 Admin (Besitzer der Domain und "Erfinder" der Seite), 1 System-Admin (Besitzer des Servers), 4 Securities mit SuperUser Rechten betreiben gemeinsam ein Internetforum. Nun stellt sich die Frage, wie die mit möglichen Straftatbeständen umgehen müssen, die von den zahlreichen Usern möglicherweise gepostet werden könnten. Deshalb habe ich ein paar Fragen:

    1. Was müsste man der Polizei melden, was nicht?

    2. Woraus kann man den Betreibern einen Strick drehen, wenn etwas überlesen/übersehen wird? Kontrolliert die Polizei so etwas (bzw. besser: in welchen Ausmaße wird kontrolliert?) und gibt es da evt. Urteile dazu?

    3. Ist man verpflichtet, alles zu lesen und müssen sich die Betreiber mit dem Recht genauestens auszukennen?

    4. Wenn jemand verantwortlich gemacht werden könnte, wer ist das? Das ganze "Team", die beiden Admins oder nur der eine?

    Für den Fall, dass auch ein Unterforum über Drogen (Aufklärung und Safer Use) betrieben wird, stellt sich die Frage vor allem für diesen Forumsteil.

    5. Sind Aussagen, wie "ich hab hier 5g xyz daheim rumliegen" oder "Letztens hab ich nen Unfall gehabt und hab Fahrerflucht begangen" o.ä. zu löschen, an die Polizei weiterzuleiten oder zu tolerieren?

    6. Wie ist es mit Handel oder Aufforderung zum Handel von BTM im Forum? Was ist mit privaten Mitteilungen ? Sowas wäre technisch kontrollierbar, aber darf man das, muss man das oder ist es ein nicht einsichtbares Übel?

    7. Braucht man Regeln, die juristisch absolut Sattelfest sind?
    Geändert von yeti (11.07.2008 um 15:38 Uhr)

  2. Seilschaft BlackPanders
    Seilschaft BlackPanders ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    378
    Standard AW: Aufgaben und Pflichten eines Forumsbetreibers
    vor allem erstmal den Tatbestand melden,sachlich bei der Polizei
    diese überprüfen den fall
    besonderst wird auch dann die AGB gelesen und einiges was in dem Strafbestand relewand ist.

    2. den einzigen Strick kann der Betreiber nur ziehen sprich Löschung des Users /Hausverbot erteilung
    Im grunde muß der Betreiber alles lesen, im Forum
    kommt dieser dem nicht nach,kann dieser Helfer anheuern ,wie hier erwähnt [COLOR="DarkRed"]SuperUser[/COLOR]
    eigentlich müssen diese diese Arbeit verichten.Besitzer und System-Admin kümmern sich um den Erhalt des Forums.

    3. man muß jediglich das Grundrecht wissen. Mir sind schon ein fall bekannt in dem ein ernannter Admin nicht mal wuste wie man den beitrag löschen kann

    4. es werden nur die herangezogen die nach kenntnis dessen besitzen.


    was nun darunter von ihnen gefragt wird habe ich 5 linke Hände


    Zitat Zitat von yeti Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Angenommen, folgender Fall liegt vor: 1 Admin (Besitzer der Domain und "Erfinder" der Seite), 1 System-Admin (Besitzer des Servers), 4 Securities mit SuperUser Rechten betreiben gemeinsam ein Internetforum. Nun stellt sich die Frage, wie die mit möglichen Straftatbeständen umgehen müssen, die von den zahlreichen Usern möglicherweise gepostet werden könnten. Deshalb habe ich ein paar Fragen:

    1. Was müsste man der Polizei melden, was nicht?

    2. Woraus kann man den Betreibern einen Strick drehen, wenn etwas überlesen/übersehen wird? Kontrolliert die Polizei so etwas (bzw. besser: in welchen Ausmaße wird kontrolliert?) und gibt es da evt. Urteile dazu?

    3. Ist man verpflichtet, alles zu lesen und müssen sich die Betreiber mit dem Recht genauestens auszukennen?

    4. Wenn jemand verantwortlich gemacht werden könnte, wer ist das? Das ganze "Team", die beiden Admins oder nur der eine?

    Für den Fall, dass auch ein Unterforum über Drogen (Aufklärung und Safer Use) betrieben wird, stellt sich die Frage vor allem für diesen Forumsteil.

    5. Sind Aussagen, wie "ich hab hier 5g xyz daheim rumliegen" oder "Letztens hab ich nen Unfall gehabt und hab Fahrerflucht begangen" o.ä. zu löschen, an die Polizei weiterzuleiten oder zu tolerieren?

    6. Wie ist es mit Handel oder Aufforderung zum Handel von BTM im Forum? Was ist mit privaten Mitteilungen ? Sowas wäre technisch kontrollierbar, aber darf man das, muss man das oder ist es ein nicht einsichtbares Übel?

    7. Braucht man Regeln, die juristisch absolut Sattelfest sind?

Ähnliche Themen
  1. Von veritas im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.10.2015, 16:22
  2. Von munich089 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 16:29
  3. Von SoWasAberAuch im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 19:52
  4. Von martin79 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 13:29
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 14:23
  6. Von Chemiker im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 00:44
  7. Von Paddy im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 10:51
  8. Von crossbody im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 21:59
  9. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 10:45
  10. Von Anonymous im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.2005, 13:12
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •