Ergebnis 1 bis 8 von 8

Ebay Kauf aus Griechenland

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    5
    Standard Ebay Kauf aus Griechenland
    Guten Abend,

    was wäre, wenn jemand eine Uhr bei Ebay kaufen würde die einen Wert von 4.500 € hat und sie aber nicht bezahlt und angenommen es wäre ein Sofortkauf. Der jenige ist in Ebay Deutschland gemeldet hat aber nur von einem Bekannten die Adresse bei Ebay angegeben und wohnt aber in Griechenland. Was könnte man in so einem Fall machen. Würde eine Anzeige etwas bringen.

    Viele Grüße

    Monika H.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ebay Kauf aus Griechenland
    Eine Anzeige (Strafrecht!) bringt dann was und ist auch nur dann möglich, wenn die Tatbestandsvoraussetzungen einer Straftat erfüllt sind.
    Im Beispiel vielleicht Betrug, nur wenn die Ware noch nicht geliefert wurde dürfte ein Vermäögensschaden kaum entstanden sein.
    Viel wichtiger wären zivilrechtliche Schadensersatzforderungen (z.B. entgangener Gewinn) oder ein Vorgehen gegen die "Inhaber" der Adresse wegen möglicher Beihilfe zu Strfaftaten, denn die Sache mit den "Briefkastenfirmen" ist durchaus bekannt.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Ebay Kauf aus Griechenland
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Eine Anzeige (Strafrecht!) bringt dann was und ist auch nur dann möglich, wenn die Tatbestandsvoraussetzungen einer Straftat erfüllt sind.
    Im Beispiel vielleicht Betrug, nur wenn die Ware noch nicht geliefert wurde dürfte ein Vermäögensschaden kaum entstanden sein.
    Viel wichtiger wären zivilrechtliche Schadensersatzforderungen (z.B. entgangener Gewinn) oder ein Vorgehen gegen die "Inhaber" der Adresse wegen möglicher Beihilfe zu Strfaftaten, denn die Sache mit den "Briefkastenfirmen" ist durchaus bekannt.
    Vielen Dank für die Antwort. Was wäre, wenn der Käufer sagen würde, er hätte online überwiesen, eine gefakte Kopie schicken würde und er darum bitten würde die Ware schon mal abzuschicken, da eine Kopie des Onlinebanking vorliegt ?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ebay Kauf aus Griechenland
    gefakte Kopie schicken würde und er darum bitten würde die Ware schon mal abzuschicken, da eine Kopie des Onlinebanking vorliegt ?
    Dann würde ich einfach fragen, ob der Verkäufer tatsächlich dieses Risiko eingehen will. Wenn ja, sollte er sich nicht wundern, wenn er im Endeffekt betrogen wird.
    Zu einem Betrug gehören immer zwei, einer der betrogen wird, und einer der betrügt. Und wenn man schon verhindern kann, betrogen zu werden, sollte man es auch tun.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Ebay Kauf aus Griechenland
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Dann würde ich einfach fragen, ob der Verkäufer tatsächlich dieses Risiko eingehen will. Wenn ja, sollte er sich nicht wundern, wenn er im Endeffekt betrogen wird.
    Zu einem Betrug gehören immer zwei, einer der betrogen wird, und einer der betrügt. Und wenn man schon verhindern kann, betrogen zu werden, sollte man es auch tun.
    Der Verkäufer ist dieses Risiko selbstverständlich nicht eingegangen. Wenn aber jeder kauft und dann nicht zahlt macht das ganze Ebay oder Internet Geschäft keinen Spaß mehr. O.K. das ist eine andere Sache, aber wenn jeder diese Denkungsweise hat, würde keiner mehr sogenannte Schnäppchen machen und dann geht so ein Verhalten eben auf Kosten anderer. Weil es dann keine Verkäufer mehr geben würde.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ebay Kauf aus Griechenland
    Wenn aber jeder kauft und dann nicht zahlt macht das ganze Ebay oder Internet Geschäft keinen Spaß mehr. O.K. das ist eine andere Sache, aber wenn jeder diese Denkungsweise hat, würde keiner mehr sogenannte Schnäppchen machen und dann geht so ein Verhalten eben auf Kosten anderer. Weil es dann keine Verkäufer mehr geben würde.
    Das Geschäft im Internet ist ein Risiko - liegt schon in der Natur der Sache. Aber nicht nur für den Verkäufer (für den in der Regel weniger, da es üblich ist, Ware erst zu verschicken, wenn das Geld da ist) sondern auch den Käufer (woher weiß der, dass die Ware tatsächlich ankommt, und Geld zurückzuholen ist genauso schwer wie Ware). Und wenn man sich dann auch noch auf inter********en Handel einlässt, muss man eben wissen, das es kein einheitliches Recht auf dieser Kugel gibt.
    Keiner(!) wird gezwungen, etwas zu kaufen oder zu verkaufen (außer von den lebensnotwendigen Waren, aber davon reden wir hier nicht, wenn es um eine 4500 € Uhr geht). Und wer geschäftliches Risiko nicht eingehen will, sollte die Finger davon lassen. Aber das ist auch keine Eigenart des Internets, so geht es jedem Unternehmen, die kleinen merken das sicherlich mehr als die großen.

    Ich finde diese immer wieder auftretenden extrem einseitigen Betrachtungsweisen weder förderlich, noch vernünftig oder irgendwie hilfreich. Sie sind meistensd einfach nur aus gegenwärtigen Frust geboren. Haben mit Recht oder Vernunft nicht das Geringste zu tun. Wer nichts verkaufen will, soll es einfach nicht tun. Punkt.
    Weil es dann keine Verkäufer mehr geben würde.
    Und, was wäre daran schlimm? Schon mal darüber nachgedacht, in welcher Gesellschaftsform wir leben? Das nennt sich Marktwirtschaft, da entscheidet nicht der gute Wille oder irgendwelche sozialen Komponenten wenn es um Verkaufen oder Kaufen (wirtschaftliches Handeln) geht. Das sozial bezieht sich garantiert nicht darauf.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Ebay Kauf aus Griechenland
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Das Geschäft im Internet ist ein Risiko - liegt schon in der Natur der Sache. Aber nicht nur für den Verkäufer (für den in der Regel weniger, da es üblich ist, Ware erst zu verschicken, wenn das Geld da ist) sondern auch den Käufer (woher weiß der, dass die Ware tatsächlich ankommt, und Geld zurückzuholen ist genauso schwer wie Ware). Und wenn man sich dann auch noch auf inter********en Handel einlässt, muss man eben wissen, das es kein einheitliches Recht auf dieser Kugel gibt.
    Keiner(!) wird gezwungen, etwas zu kaufen oder zu verkaufen (außer von den lebensnotwendigen Waren, aber davon reden wir hier nicht, wenn es um eine 4500 € Uhr geht). Und wer geschäftliches Risiko nicht eingehen will, sollte die Finger davon lassen. Aber das ist auch keine Eigenart des Internets, so geht es jedem Unternehmen, die kleinen merken das sicherlich mehr als die großen.

    Ich finde diese immer wieder auftretenden extrem einseitigen Betrachtungsweisen weder förderlich, noch vernünftig oder irgendwie hilfreich. Sie sind meistensd einfach nur aus gegenwärtigen Frust geboren. Haben mit Recht oder Vernunft nicht das Geringste zu tun. Wer nichts verkaufen will, soll es einfach nicht tun. Punkt.
    Und, was wäre daran schlimm? Schon mal darüber nachgedacht, in welcher Gesellschaftsform wir leben? Das nennt sich Marktwirtschaft, da entscheidet nicht der gute Wille oder irgendwelche sozialen Komponenten wenn es um Verkaufen oder Kaufen (wirtschaftliches Handeln) geht. Das sozial bezieht sich garantiert nicht darauf.
    Stimmt, das Risiko liegt auch beim Käufer. Als Käufer zwingt mich aber keiner etwas zu kaufen. Wenn aber ein Artikel mit dem Zusatz sehr gerne auch Abholung möglich angeboten wird und Abholung bei Barzahlung angeboten wird, weiß ich nicht, wo das Problem liegt. Also null Risiko. Keiner wird gezwungen einen Artikel zu kaufen, wenn er als Sofortkauf angeboten wird. Wo ist denn da der Sinn. Bei einer Auktion kann man es noch eher nachvollziehen. Da werden vielleicht Gebote abgegeben und man merkt vielleicht im nachhinein, dass man doch ein zu hohes Gebot abgegeben hat. Ich habe bis jetzt immer alles bezahlt. Schließlich bin ich einen Kaufvertrag eingegangen. So steht es auch bei Ebay.

    In diesem Fall gibt es keine einseitigen Betrachtungen, weil alle Voraussetzungen einer korrekten Abwicklungen erfüllt sind.
    Der Frust ensteht, wenn unkorrekte Menschen nicht bezahlen.

    Sie fragen was daran so schlimm wäre ? Haben Sie sich schon einmal über unsere Gesellschaft richtige Gedanken gemacht ? Schlagen Sie doch nur die Zeitung auf, da werden Babys in der Mülltonne entsorgt Menschen und Tiere gequält und niemand will irgend etwas gesehen haben ? Ist das nicht schon schlimm genug ? In was für einer Gesellschaft leben wir denn ? Muß ich mich mit anderen unkorrekten Menschen vergleichen. Moral ? Was ist das ? Ich bin so nicht. Das läßt meine Erziehung nicht zu.

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ebay Kauf aus Griechenland
    Als Käufer zwingt mich aber keiner etwas zu kaufen. Wenn aber ein Artikel mit dem Zusatz sehr gerne auch Abholung möglich angeboten wird und Abholung bei Barzahlung angeboten wird, weiß ich nicht, wo das Problem liegt. Also null Risiko. Keiner wird gezwungen einen Artikel zu kaufen, wenn er als Sofortkauf angeboten wird. Wo ist denn da der Sinn. Bei einer Auktion kann man es noch eher nachvollziehen. Da werden vielleicht Gebote abgegeben und man merkt vielleicht im nachhinein, dass man doch ein zu hohes Gebot abgegeben hat. Ich habe bis jetzt immer alles bezahlt. Schließlich bin ich einen Kaufvertrag eingegangen.
    Dem allem hab ich nicht widersprochen. Und ich bin mir sicher, die absolute Mehrheit aller Käufer handelt auch vernünftig, genauso wie die Verkäufer. Und es ist wie überall: Das Negative fällt auf, das interessiert einen. Das Positive manchmal auch, aber das nimmt man meistens als normal hin. Und was ist mit dem Normalen? Das wird weder beachtet noch erwähnt. Deswegen hört man auch nur von hunderten negativen Beispielen, die normalen oder positiven ignoriert man, und deswegen kennt man auch die Zahlen nicht.
    Der Frust ensteht, wenn unkorrekte Menschen nicht bezahlen.
    Unkorrekte Menschen find ich gut Ich will auch nicht bestreiten, dass es immer mehr werden. Eben weil neben Möglichkeiten, die immer vielfältiger werden auch die Hemmschwellen immer niedriger werden. Wo das hinführt, wer weiss ...
    Sie fragen was daran so schlimm wäre ? Haben Sie sich schon einmal über unsere Gesellschaft richtige Gedanken gemacht ? Schlagen Sie doch nur die Zeitung auf, da werden Babys in der Mülltonne entsorgt Menschen und Tiere gequält und niemand will irgend etwas gesehen haben ? Ist das nicht schon schlimm genug ? In was für einer Gesellschaft leben wir denn ? Muß ich mich mit anderen unkorrekten Menschen vergleichen. Moral ? Was ist das ? Ich bin so nicht. Das läßt meine Erziehung nicht zu.
    Eine Erziehung, die mit den Gegenheiten der Realität nicht Schritt hält birgt aus meiner Sicht zwei große Risiken
    - Das eigene Risiko. Wer sich nicht auf Gegebenheiten einstellt, kann darauf nicht reagieren
    - Das Risiko bei der Erziehung anderer. Wir alle erziehen auch andere Menschen. Und wenn wir mit uns selbst nicht ins Reine kommen, wie wollen wir dann andere erziehen?
    Ich bin mit der Gesellschaft genauso wenig zufrieden, doch ich betrachte die Welt kritisch und gebe mich mit den "meinungsbildenden" Medien nicht zufrieden und versuche dahinter zu schauen. Einfacher ist es natürlich, all das zu glauben, was uns vorgesetzt wird, doch inzwischen hat alles eine Zielsetzung, auch die Art der Berichterstattung. Und genau deswegen bleib ich nicht beim "Aufschlagen der Zeitung", sondern betrachte die Welt auch durch meine Augen ....
    Eine Gesellschaft ist immer die Gesamtheit der Menschen, eine Gesellschaft macht das, was die Mehrheit will und/oder zulässt. Wenn dem nicht so wäre, würde die "Gesellschaft" etwas dagegen unternehmen ...

    Aber das ist ein ganz anderes Thema und hat mit "Verkauf von Ware bei eBay" nun absolut nichts mehr zu tun.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von Matsurie im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2013, 23:53
  2. Von nexus85 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 20:49
  3. Von Pumukel872 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 13:32
  4. Von Jakkin im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 15:35
  5. Von droller im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 18:48
  6. Von rainbow im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 12:06
  7. Von tutmann im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 16:35
  8. Von Chrisvib im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 21:27
  9. Von Luise im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 00:33
  10. Von Robert_76 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 11:15
  11. Von StudentKL im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 11:14
  12. Von milena007 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 13:14
  13. Von Lolli im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 13:28
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •