Ergebnis 1 bis 8 von 8

Benutzen von Spiele "Cracks"

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    5
    Standard Benutzen von Spiele "Cracks"
    Hallo, ich hoffe ich darf meine Frage hier rein stellen, sonst bitte benachrichtigen.



    Ist es erlaubt ein Computerspiel XY mit einem Crack ([URL="http://de.wikipedia.org/wiki/Crack_(Software)"]Erklärung[/URL] ) zu spielen, wenn man sich zuvor das Spiel gekauft hat und immernoch in Besitz des Spiels XY ist?


    Hoffe ihr könnt mir helfen, ich selber denke, das dies nicht erlaubt ist, da man dadurch doch indirekt einen Kopierschutz knackt.


    MfG Blade

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Benutzen von Spiele "Cracks"
    Warum sollte man das dann tun?
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Benutzen von Spiele "Cracks"
    Da die Schutzmechanismen einiger Kopierschutze es verhindern, Spiele zu starten wenn emulations oder brenn software aka daemon tools oder clone cd installiert sind, mit einem Crack würde das ja kein Problem mehr machen.

  4. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Benutzen von Spiele "Cracks"
    Ok, ist nen Argument. Dann drehe ich mal die Frage rum, wer soll es bemerken das man es tut?
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2008
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    9
    Standard AW: Benutzen von Spiele "Cracks"
    Diese Antwort ist für frage 1.

    Allso damit kenne ich mich ganz gut aus und ich kann dir Versichern das es nicht Illigal ist einen Crack zu benutzen,(wenn) du das Orginal hast. Außerdem kann ich es schon verstehen warum man das machen sollte, ganz einfach :

    Stellt euch vor ihr habt 20 Games auf der Platte und ihr wollt nicht immer CD/DVD wechseln, dan sind Cracks schon ganz Praktisch.


    Diese Antwort ist für frage 2.

    Soviel ich weiß kann man es nicht rausfinden allerdings gibt es Hersteller die besondere Schutzmaßnahmen machen damit sowas nicht vorkommt. Das betrifft besonders Online Games.

    Edge

  6. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Benutzen von Spiele "Cracks"
    Allso damit kenne ich mich ganz gut aus und ich kann dir Versichern das es nicht Illigal ist einen Crack zu benutzen,(wenn) du das Orginal hast. Außerdem kann ich es schon verstehen warum man das machen sollte, ganz einfach :
    Das halte ich für schlicht falsch. Ein Crack ist nichts anderes als eine entsprechend editierte .exe der Programmdatei, bzw. ein externes Programm mit dem man dieses ändern kann.
    Schon das würde ich als rechtswidrige Bearbeitung eines urheberrechtlich geschützten Werkes (dem Computerspiel) sehen. Zwar würde dies hier in erster Linie nur den "Cracker" selbst treffen, jedoch läd man sich diese Datei herunter, hierin könnte man auch schon eine Rechtsverletzung sehen, auch wenn es sich nur um ein Teil eines urheberrechtlich geschützten Werkes handelt.

    Simpler ist jedoch der § 95c UrhG:

    (1) Wirksame technische Maßnahmen zum Schutz eines nach diesem Gesetz geschützten Werkes oder eines anderen nach diesem Gesetz geschützten Schutzgegenstandes dürfen ohne Zustimmung des Rechtsinhabers nicht umgangen werden, soweit dem Handelnden bekannt ist oder den Umständen nach bekannt sein muss, dass die Umgehung erfolgt, um den Zugang zu einem solchen Werk oder Schutzgegenstand oder deren Nutzung zu ermöglichen.
    Zwar kann man jetzt argumentieren das dieser nach § 69a auf Computerprogramme keine Anwendung findet, jedoch sind Spiele keine Computerprogramme im eigentlichen Sinne, sondern eher Multimediawerke. Denn diese bestehen neben dem reinen Programmcode, auch aus Musik, Filmsequenzen, Grafiken etc., hier kann man diskutieren was nun höher zu bewerten ist.
    Ich sehe Spiele nicht nur als reine Computerprogramme an. Zumal ein Crack die Zweckbestimmung des Kopierschutzes umgeht und diesen ad absurdum führt.

    Stellt euch vor ihr habt 20 Games auf der Platte und ihr wollt nicht immer CD/DVD wechseln, dan sind Cracks schon ganz Praktisch.
    Das mag sein, dann kann aber auch ein Image abhilfe schaffen. Wenn man es richtig anstellt, braucht man dazu keine Cracks.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2008
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    9
    Standard AW: Benutzen von Spiele "Cracks"
    Man kann aber unter Google schaun ob Cracks nun erlaubt sind oder wann sie nicht illigal sind.

    Naja ich bleibe bei meinem Post..... habe sogar schon bei einem Hersteller nachgefragt....und die sagten auch wenn man das orginal hat macht das nix aber nicht jeder Hersteller sagt sowas.

    MFG Edge

  8. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Benutzen von Spiele "Cracks"
    diese bestehen neben dem reinen Programmcode, auch aus Musik, Filmsequenzen, Grafiken etc.
    Für einen Crack ist aber keine Veränderungen des multimedialen Teils eines Spiels erfprderlich. IdR wird an der Startdatei oder einer Programmbibliothek gefeilt, um die gängigen Kopierschutzmaßnahmen auszuhebeln.
    Wenn ich versehentlich einen Außenspiegel abfahre werde ich ja auch nicht für die Delle in der Kofferraumklappe verantwortlich gemacht

    Das mag sein, dann kann aber auch ein Image abhilfe schaffen. Wenn man es richtig anstellt, braucht man dazu keine Cracks.
    Das trifft bei weitem nicht auf alle Kopierschutzmaßnahmen zu, in den meisten Fällen ist nach wie vor ein Crack nötig. Bei heutigen Root-Kit-Methoden sind Daemon Tools und Alcohol alleine meist machtlos.
    Außerdem belegt ein "ungeriptes" Image idR nochmal genauso viel Speicherplatz wie das installierte Spiel selbst. Da ein "rip" die Veränderung des Urheberrechtlich geschützten Materials voraussetzt, scheidet diese Möglichkeit auch aus.

    Ich denke aber wir sind uns einig, dass niemandem wegen der Verwendung eines Cracks in Verbindung mit einer gültigen Lizenz irgendwelche Konsequenzen drohen, auch wenn man wissentlich einen effektiven Kopierschutz aushebelt.
    Schließlich hat der Publisher sein Geld bekommen und somit gibt es keinen geschädigten.

    MFG CKN

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2015, 17:05
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 14:07
  3. Von livingstone im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 13:33
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 04:06
  5. Von asiani im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 13:20
  6. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 13:32
  7. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 04:19
  8. Von s1t0n1c im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 18:26
  9. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 21:00
  10. Von dermalte im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 17:22
  11. Von doublek im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 11:52
  12. Von Maravillo im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 15:04
  13. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 18:46
  14. Von skippy im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 19:44
  15. Von Bob2008 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 21:19
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •