Ergebnis 1 bis 15 von 15

Files aus dem Cache verschieben illegal?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    9
    Standard Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Hallo,

    Frage 1:
    verstößt man gegen das Urheberrecht, wenn man Musikdaten aus dem Cache woanders hin verschiebt? Technisch gesehen ist das ja keine Kopie, da lediglich der Zeiger auf die Daten aktuallisiert wird.

    Frage 2: Dürfen generell die Daten im Cache verändert werden (z.B. umbenennen). Oder so rum gefragt: Wem gehören die Daten im Cache?

    Grüße,
    Schusterjunge

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Das kann nur rechtswidrig sein,wenn die Datei im Cache rechtswidrig ist.

    Wenn man sie ordnungsgemäß erworben hat, würde ich dies als Privatkopie bezeichnen. Dann muss es aber bei einer privaten Nutzung bleiben (keine Veröffentlichung, keine Weitergabe)

    Entscheidend ist meiner Meinung nach nicht, was man damit macht, sondern wie sie in den Cach gekommen ist.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Wenn es sich um eine urheberrechtlich geschützte Datei handelt, ist es, aus meiner Sicht, nichts anderes als ein Download. Denn der Effekt ist der Gleiche.

    Wenn ich mir einen gestreamten DivX film anschaue (oder Mp3 anhöre), die werden z.B. gecacht, und diesen dann aus dem cache in einen anderen Ordner verschiebe, habe ich einen Download. Dieser ist rechtswidrig, wenn es sich um eine offensichtlich rechtswidrige Vorlage handelt oder offensichtl. rechtswidrig bereitgestellt wurde. Wie ich die Datei nun auf die Platte bekommen habe, ist egal. Finde das schon der stream selbst einen Download darstellt und somit selbst rechtswidrig sein könnte. Frage ist dann ob dieser lediglich technisch bedingt ist und somit widerum nicht zwingend rechtswidrig sein könnte. Aber da ich die Datei nun aus dem Cache herauskopiere, mache ich eine erneute Kopie, von einer möglicherweise rechtswidrigen Datei. Spätestens hier habe ich ein Recht verletzt, selbst wenn der Stream selbst nicht rechtswidrig wäre, da er techn. bedingt sein könnte. Aber durch ein erneutes kopieren von einer offensichtlich rechtswidrigen Datei, ändert sich dies nun. Man könnte auch so argumentieren das man den Effekt am Ende einfach gleichstellt, d.h. es war ein Download, weil man den Stream schon mit der Absicht gestartet hat, die Datei später dauerhaft zu speichern und nicht nur temporär, also im Cache.

    Deshalb würde ich eindeutig Ja sagen, es ist rechtswidrig, wenn es sich um eine urheberrechtlich geschützte Datei handelt.

    Noch mal genau zu den Fragen:

    verstößt man gegen das Urheberrecht, wenn man Musikdaten aus dem Cache woanders hin verschiebt? Technisch gesehen ist das ja keine Kopie, da lediglich der Zeiger auf die Daten aktuallisiert wird.
    Doch, es ist eine. Schon alleine weil ich aus einer temporären Datei, eine dauerhafte mache. Auch ein Copy and Paste ist nicht unbedingt nur eine Verweisänderung.

    Frage 2: Dürfen generell die Daten im Cache verändert werden (z.B. umbenennen). Oder so rum gefragt: Wem gehören die Daten im Cache?
    Finde es kommt auf den Inhalt der Datei an. Ist dieser urheberrechtlich geschützt, darf der Inhalt nicht ohne Zustimmung verändert , bzw. überhaupt kopiert werden. Ein "Eigentum" erwirbt man schließlich nicht, eher ein Nutzungsrecht.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    9
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Hallo,

    erstmal Danke für die interessanten Statements!
    Ich glaube allerdings, dass ich mein Anliegen nicht klar genug formuliert habe.

    Dewegen ganz konkret:

    Ich möchte die MP3s, die MySpace in meinem Internet-Cache hinterläßt,
    derart nutzen, dass ich sie auch offline anhören kann.
    Natürlich könnte ich den Cache im Winamp als Audio-Quelle angeben, aber bequemer fände ich es, wenn ich mir die Audiofiles nach Stilen sortiert in separate Folder verschieben würde, um sie dann von dort abspielen zu können. (Übrigens nicht Copy-Paste. Das wäre was anderes, denn dann würde ich ja eine physikalische Kopie herstellen)

    Das Mitschneiden von Internetradio-Streams z.B. ist erlaubt, solange die MP3s nicht weitergegeben werden.

    [url]http://www.irights.info/index.php?id=377[/url]

    Und den Unterschied zwischen Abspielen von Musik auf einer MySpace Seite und dem Abspielen von Musik über ein Webradio sehe ich ehrlich gesagt nicht !? Also ist auch das Verschieben der MP3s (nichts anderes machen viele Stream-Ripper) in einen anderen Folder absolut legal. Denn die Musik bei MySpace ist ja keine illegal erworbene Musik? (und ich habe auch nicht vor, diese weiterzugeben)

    Desweiteren wird keine physikalische Kopie angefertigt, da die jeweiligen MP3s ja anschließend nicht doppelt vorhanden sind. Technisch gesehen verbleiben die Bytes sogar alle an ihrem Ort, da beim Verschieben innerhalb derselben Partition, lediglich der Dateiverweis neu gesetzt wird.

    Und was das "Gehören" der Daten im Cache angeht:
    Wenn mein Nachbar ungefragt sein Auto in meinem Garten parkt, dann wird es dadurch natürlich noch lange nicht zu meinem Auto. Aber er wird mich nicht anzeigen können, wenn ich aus Langeweile die Räder abschraube. Ob es nett ist, steht auf einem anderen Blatt. Das Auto steht ungefragt auf einem fremden Grundstück, also er muß damit rechnen, dass das Konsequenzen hat.

    Genauso sehe ich das mit unaufgefordert in meinem Cache abgelegten MP3s. MySpace muß damit rechnen, das diese dort nicht lange bleiben und u.U. als Futter für den MP3-Player dienen. Und schließlich ist das doch auch der Anlaß, überhaupt Musik auf den Seiten anzubieten? Promotion und Werbung für die Künstler. Lust auf Mehr generieren, auf CDs, Konzerte, etc.

    Für mein Rechtsempfinden ist das Verschieben der MP3s aus dem Cache und auch das Neu-Taggen und Umbenennen völlig legal. MySpace fordert jeden Nutzer geradezu dazu auf, indem es die MP3s an einen für jeden Anwender frei zugänglichen Ort speichert und diese nach dem Abspielen von dort nicht wieder löscht (was andere Portale wie Last-FM oder Maxdome z.B. machen).

    Schöne Grüße,
    Schusterjunge
    Geändert von schusterjunge (02.06.2008 um 08:39 Uhr)

  5. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Doch, ich habe dich schon richtig verstanden.

    Ich möchte die MP3s, die MySpace in meinem Internet-Cache hinterläßt,
    derart nutzen, dass ich sie auch offline anhören kann.
    Natürlich könnte ich den Cache im Winamp als Audio-Quelle angeben, aber bequemer fände ich es, wenn ich mir die Audiofiles nach Stilen sortiert in separate Folder verschieben würde, um sie dann von dort abspielen zu können. (Übrigens nicht Copy-Paste. Das wäre was anderes, denn dann würde ich ja eine physikalische Kopie herstellen)

    Das Mitschneiden von Internetradio-Streams z.B. ist erlaubt, solange die MP3s nicht weitergegeben werden.
    Das geht mit Tools für den Firefox bedeutend einfacher.
    Sobald die Dateien aus dem Cache heraus sind, ist es ein Download. Denn ich würde hier auf den Zweck des Nutzers abstellen. Du hast zum Ziel eine Datei dauerhaft auf deiner Festplatte zu speichern, um sie offline anhören zu können. Um dies zu erreichen startest du den Stream, welcher ein, meiner Meinung, "technisch bedingter" Download ist, jedoch nur temporär. Wird ein anderes Werk im Stream gestartet oder der Browser geschlossen, wird die Datei gelöscht und ist nicht mehr verfügbar. Verschiebe ich sie jedoch, wird sie dauerhaft. Aus der temporären Datei, wurde eine dauerhafte und aus dem technisch bedingingen Download, ein vollwertiger Download. Der einzige Zweck für den technisch bedingten Download, war der Download selbst, um dauerhaft an die Datei zu kommen.
    Ob ich sie nun verschiebe oder kopiere, ich habe aus einer temporären Kopie, eine dauerhafte Kopie erstellt. Somit handelt es sich um eine Kopie, wie sie beim direkten Download entsteht, ohne Unterschied. Auch der Download fand mit dem selben Ziel statt, eine dauerhafte Datei zu haben.
    Somit würde ich dies ggf. ebenfalls als rechtswidrig sehen, wenn die Vorlage offensichtlich rechtswidrig war, bzw. offensichtlich rechtswidrig bereitgestellt wurde.
    Bei MySpace kann dies der Fall sein, muss aber nicht. Bei den offiziellen Bandseiten, würde ich einen Download nicht als rechtswidrig sehen, da die Urheber, bzw. der Rechteinhaber (Plattenfirma), diese dort eingestellt hat. Bei privaten Userseiten, ist dies nicht immer deutlich.

    Ich empfehle aber für den Download aber entsprechende Addons für Firefox, geht bedeutend einfacher. http://forum.e-recht24.de/images/icons/icon10.gif

    Mit einem Radio hat dies übrigends nichts zu tun, die Privatkopie findet hier von einer rechtmäßigen Vorlage statt, weil der Sender schließlich die notwendigen Rechte erworben hat. Bei MySpace ist dies nicht immer offensichtlich, bei den meisten MP3 Streamseiten, ist von der rechtswidrigkeit der Vorlage auszugehen. Hier wird meist von Servern Dritter gestreamt, also Dateien die in irgendwelchen Verzeichnissen von Webseiten liegen und mal jemand hochgeladen hat.

    Und den Unterschied zwischen Abspielen von Musik auf einer MySpace Seite und dem Abspielen von Musik über ein Webradio sehe ich ehrlich gesagt nicht !? Also ist auch das Verschieben der MP3s (nichts anderes machen viele Stream-Ripper) in einen anderen Folder absolut legal. Denn die Musik bei MySpace ist ja keine illegal erworbene Musik? (und ich habe auch nicht vor, diese weiterzugeben)
    Wie schon gesagt, das Radio hat Rechte für das Senden erworben = Vorlage ist rechtmäßig
    MySpace / Streamseiten, haben meist keine Rechte erworben = Vorlage offensichtlich rechtswidrig, außer bei offiziellen MySpace-Seiten der Bands

    Auch erkennst du nicht die "Kopie" richtig. Schon beim Stream wird eine Kopie erstellt, das ist die im Cache. Schon diese kann potentiell rechtswidrig sein wie ich finde, nämlich dann, wenn sie von einer rechtswidrigen Vorlage gestreamt wird. Jedoch halte ich es strittig, ob es sich um einen absichtlichen Download handelt, da sie technisch bedingt ist und nur temporär ist. Verschiebe ich sie aber in einen anderen Ordner, mache ich iene dauerhafte Kopie daraus. Diese kann rechtswidrig sein.
    Mit einem Radiomitschnitt, hat das nichts zu tun.

    Desweiteren wird keine physikalische Kopie angefertigt, da die jeweiligen MP3s ja anschließend nicht doppelt vorhanden sind. Technisch gesehen verbleiben die Bytes sogar alle an ihrem Ort, da beim Verschieben innerhalb derselben Partition, lediglich der Dateiverweis neu gesetzt wird.
    Das braucht es ja nicht, ich habe ja die temporäre Datei, in eine dauerhafte verwandelt. Somit aus einer kurzzeitigen Kopie, eine vollwertige Kopie erstellt. Mit den Bits und Bites hat das herzlich wenig zu tun.
    Man hat beim Verschieben nur eine Kopie, aber die Tatsache ist, es ist eine Kopie, die schon rechtswidrig sein kann. Abhängig davon, von wo sie gestreamt wurde.

    Und was das "Gehören" der Daten im Cache angeht:
    Wenn mein Nachbar ungefragt sein Auto in meinem Garten parkt, dann wird es dadurch natürlich noch lange nicht zu meinem Auto. Aber er wird mich nicht anzeigen können, wenn ich aus Langeweile die Räder abschraube. Ob es nett ist, steht auf einem anderen Blatt. Das Auto steht ungefragt auf einem fremden Grundstück, also er muß damit rechnen, dass das Konsequenzen hat.
    Der Vergleich hinkt, weil es sich einmal um ein materielles Gut (Sache) handelt, und einmal um ein inmaterielles. Bei einem gibt es ein Eigentum, beim anderen ein (Nutzungs-)Recht, sprich eine Lizenz, aber kein wirkliches Eigentum. Man hat das Eigentum an der CD, aber nicht das Eigentum an den Musikstücken, sondern für diese nur ein Nutzungsrecht. Das ist aber durchaus beschränkbar, z.B. gibt es kein Recht auf Privatkopie.

    Und übrigends, du hast auch kein Recht die Reifen abzumontieren. Man kann das Auto, auf Kosten des Eigentümers, entfernen lassen.

    Genauso sehe ich das mit unaufgefordert in meinem Cache abgelegten MP3s. MySpace muß damit rechnen, das diese dort nicht lange bleiben und u.U. als Futter für den MP3-Player dienen. Und schließlich ist das doch auch der Anlaß, überhaupt Musik auf den Seiten anzubieten? Promotion und Werbung für die Künstler. Lust auf Mehr generieren, auf CDs, Konzerte, etc.
    Die sind nicht "unaufgefordert" dort, sondern rein technisch bedingt. Ansonsten könnte man auch sagen das die Daten im RAM dort unaufgefordert sind und die einem nun gehören. Das ist Blödsinn.
    MySpace muss auch nicht damit rechnen, im Gegenteil, der User hat sich an geltendes Recht zu halten.

    Und nein, nicht alles was im Web an Streams ist, ist Promotion oder Werbung. Wie schon gesagt, bei den MySpace Seiten der Bands ist ein Download durchaus rechtmäßig wie ich finde, da sie von den Urhebern oder Rechteinhabern dort eingestellt wurden. Jedoch sollte man bei den privaten MySpace Seiten, darauf achten woher die Dateien kommen. Hier ist eher von einer offensichtlich rechtswidrigen Vorlage auszugehen, immer dann, wenn User selbst Dateien einstellen können. Hierzu liegen keine Rechte vor. Und was die Urheber und Rechteinhaber als Werbung sehen, sollte man ihnen selbst überlassen und nicht hereininterpretieren.

    Für mein Rechtsempfinden ist das Verschieben der MP3s aus dem Cache und auch das Neu-Taggen und Umbenennen völlig legal. MySpace fordert jeden Nutzer geradezu dazu auf, indem es die MP3s an einen für jeden Anwender frei zugänglichen Ort speichert und diese nach dem Abspielen von dort nicht wieder löscht (was andere Portale wie Last-FM oder Maxdome z.B. machen).
    Nun, dein Rechtsempfinden interessiert die Urheber/Rechteinhaber herzlich wenig. Ob sie einen dazu auffordern, ist rein subjektiv. Niemand wird aufgefordert Dateien aus dem Cache zu ziehen, es ist ein rein technisch bedingter Vorgang. Auch hier wird die Datei anschließend wieder gelöscht.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    9
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Hallo,

    stellt nicht MySpace selber eine dauerhafte Kopie her, indem es seine temporär abgelegten MP3s anschließend nicht wieder löscht?

    Ansonsten habe ich es so verstanden, dass die offiziellen Musikdateien, also die MP3s der Bands, die ihre Musik bei MySpace reinstellen, als dauerhafte Kopie auf dem Rechner verbleiben dürfen und die Anderen nicht, weil sie ohne Wissen und Erlaubnis der Urheber bei MySpace reingestellt wurden?

    Grüße,
    Schusterjunge

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    stellt nicht MySpace selber eine dauerhafte Kopie her, indem es seine temporär abgelegten MP3s anschließend nicht wieder löscht?
    Wenn du zu Hause Uran aufbewahrst und eine Kernspaltung machst, ist das auch rechtswidrig. Kernkraftwerke dürfen das aber.
    Es ist, wie Styx schon schrieb, eine Frage der technischen Notwendigkeit.
    Und wenn ich Styx richtig verstanden habe, war die Frage nicht die Rechtmäßigkeit der temporären Datei, sondern der davon gemachten Kopie
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  8. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    1
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Verstehe ich es richtig, dass es somit legal ist, wenn man sich Lieder bei lastfm.de anhört(die von den Labels dort erlaubt sind ) und das Cache dann aus dem Cache Ordner verschiebt? In dem Fall stammen die Dateien doch eigentlich von den Bands etc.
    Oder irre ich mich da?

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Verstehe ich es richtig, dass es somit legal ist, wenn man sich Lieder bei lastfm.de anhört(die von den Labels dort erlaubt sind ) und das Cache dann aus dem Cache Ordner verschiebt?
    Nein, das verstehst du nicht richtig. Denn in diesem Fall würde aus einer "technisch bedingten Zwischenspeicherung" eine "permanente Kopie". Und dazu sagt das urheberrecht ganz genau, wann das erlaubt ist.
    In dem Fall stammen die Dateien doch eigentlich von den Bands etc.
    Du hast das Urheberrecht nicht im Ansatz verstanden.
    Oder irre ich mich da?
    Definitiv.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  10. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    3
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Hallo!

    Unabhängig davon, ob das Verschieben einer TempDatei bzw. eines TempOrdners mit einem Musikstream gegen das Urheberrecht verstossen könnte oder nicht habe ich folgende Frage:

    Gibt es denn außerhalb meines häuslichen PC-Bereiches -also bei dem Betreiber der Seite, die den Musikstream zur Verfügung stellt oder bei meinem Provider oder bei einer sonstigen aushäusigen Stelle - überhaupt die Möglichkeit festzustellen bzw. nachzuprüfen, ob ich die TempDatei in einen anderen (eigenen) Ordner verschoben habe?

    Da ich mich im Moment recht intensiv mit dieser Thematik befasse, wäre ich für eine möglichst kompetente Antwort sehr dankbar.

    calvas

  11. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Gibt es denn außerhalb meines häuslichen PC-Bereiches -also bei dem Betreiber der Seite, die den Musikstream zur Verfügung stellt oder bei meinem Provider oder bei einer sonstigen aushäusigen Stelle - überhaupt die Möglichkeit festzustellen bzw. nachzuprüfen, ob ich die TempDatei in einen anderen (eigenen) Ordner verschoben habe?
    Kommt darauf an, was man später damit macht. Oder welche Programme man auf seinem Rechner installiert hat und wie man diese eingestellt (oder nicht eingestellt) hat (einige Filesharing Programme stellen Dateien automatisch zum Download bereit).
    Sobald die Datei "verwendet" (außer als Privatkopie) oder veröffentlicht oder weitergegeben wird, dann kann man durchaus "erwischt" werden. Und sehr viele Dateien werden heute "markiert", so dass die Herkunft von Dateien durchaus nachvollziehbar ist.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  12. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    3
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Vielen Dank für die Antwort.

    Leider habe ich die Sache mt dem Einstellen der Programme nicht verstanden.

    Den zweiten Teil der Antwort interpretiere ich so:

    Wenn ich eine TempDatei mit einem Musikstream in meine eigenen Dateien verschiebe und mir diese Musik dann als Privatkopie nur in meinem privaten häuslichen Bereich anhöre und nicht weitergebe, kann diese Verschiebung weder von dem Betreiber der Seite, die den Stream zur Verfügung gestellt hat, noch von meinem Provider noch von einer anderen Stelle außerhalb nachgeprüft werden.

    Einen Beweis für eine eventuelle Urheberrechtsverletzung wäre dann nur möglich, wenn man meinen PC beschlagnahmen würde und dann alle Transaktionen zurückverfolgen würde. Sollte die Verschiebung der Datei von außerhalb aber nicht festgestellt werden können, gibt es auch keinen Anlaß für eine Beschlagnahmung. Demnach müßte man in diesem Fall
    eine Verfolgung wegen einer eventuellen Urheberrechtsverletzung nahezu ausschließen können.

    Habe ich das richtig verstanden?

    calvas

  13. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Leider habe ich die Sache mt dem Einstellen der Programme nicht verstanden.
    Sehr viele Filesharing Programme leben davon, dass die Heruntergeladenen Dateien oder Datein, die sich auf dem Computer befinden (!) wieder zum Download für andere bereitgestellt werden. Über solche Programme hat man oftmals als keine Kontrolle, so dass die Dateien "irgendwie" wieder zum Download vom eigenen Rechner aus bereitgestellt werden. Das wäre dann ein vewrstoß gegen Urheberrechte (Veröffentlichung als ausschließliches Recht des Urhebers)
    Habe ich das richtig verstanden?
    Fast Sicherlich kann nichts "nach außen" dringen, wenn man nichts nach außen frei gibt. Und da Urheberrecht Antragsrecht ist und nur der Urheber etwas machen kann, ist auch die Beschlagnahmung des Computers "auf Verdacht" eher sehr unwahrscheinlich (es sei denn, man macht anderer Sachen, die per Gesetz veboten sind).
    Und Privatkopien sind durchaus zulässig, wenn kein Kopierschutz umgangen wird.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  14. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    3
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    Ich will es jetzt nicht zu kompliziert machen und die Sache auch nicht zu weit ausweiten, aber ich habe mich wegen dieser Thematik schwindelig gegoogelt und möchte 2 Punkte dazu noch sagen:

    1. Irgendwo habe ich gelesen und auch in einem Video gesehen, daß man weder ein Filesharing-Programm noch irgend ein anderes Programm benötigt, um eine TempDatei mit einem Musikstream zu den Eigenen Dateien zu verschieben. Deshalb hat mich die Sache mit den Programmeinstellungen irritiert.

    2. Ich bin mir auch ziemlich sicher von einem Gerichtsurteil gelesen zu haben, daß selbst die Umgehung des Kopierschutzes keine strafrechtlichen Konsequenzen nach sich zieht, wenn ansonsten die Voraussetzungen für eine Privatkopie erfüllt sind.

    calvas

  15. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Files aus dem Cache verschieben illegal?
    1. Irgendwo habe ich gelesen und auch in einem Video gesehen, daß man weder ein Filesharing-Programm noch irgend ein anderes Programm benötigt, um eine TempDatei mit einem Musikstream zu den Eigenen Dateien zu verschieben. Deshalb hat mich die Sache mit den Programmeinstellungen irritiert.
    Braucht man auch nicht. Aber manch einer hat trotzdem solche Programme auf seinem Rechner ...
    2. Ich bin mir auch ziemlich sicher von einem Gerichtsurteil gelesen zu haben, daß selbst die Umgehung des Kopierschutzes keine strafrechtlichen Konsequenzen nach sich zieht, wenn ansonsten die Voraussetzungen für eine Privatkopie erfüllt sind.
    Hab ich jetzt nicht im Gesetz gefunden, kann aber durchaus sein.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von julian1606 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 19:42
  2. Von N0MAD im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 02:04
  3. Von PlanLos im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 14:53
  4. Von steelhammer im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 22:16
  5. Von Laoxi im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 16:59
  6. Von -Goldjunge- im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 11:38
  7. Von Sammy500 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 20:29
  8. Von Lilith im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.12.2007, 15:52
  9. Von Eleniana im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 18:18
  10. Von avit im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 00:16
  11. Von Unregistriert im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 18:04
  12. Von Unregistriert im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 09:01
  13. Von Unregistriert im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 12:35
  14. Von Souli im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 19:40
  15. Von Anonymous im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 09:47
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •