Ergebnis 1 bis 6 von 6

Missbrauch einer Email-Identität

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    3
    Standard Missbrauch einer Email-Identität
    Welche Strafmaße und welche Straffälle liegen vor, wenn jeman eine Email eines anderen missbraucht, um an private Informationen über diese Person zu kommen?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Missbrauch einer Email-Identität
    Ich kann mir zwar vorstellen, dass man eine Emailöadresse verwenden kann, um den Absender zu fälschen, aber wie man damit an die Daten des "Besitzers" kommen will, ist mir noch etwas unklar. Hast du mal ein Beispiel dafür?

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Missbrauch einer Email-Identität
    Die Person ist offenbar in Besitz des Passworts gekommen. Sie hat bei Abwesenheit des richtigen Nutzers an dessen Computer, sich seiner Passwärter bemächtigt. Eine der Adresse hat der richtige Nutzer schon lange nicht mehr verwendet, so dass er die Passwortänderung und die Account-Nutzung erst über Dritte in Erfahrung bringen konnte, teilweise Fremde, denen Liebeserklärungen unter Verwendung des Namens des richtigen Nutzers zugesandt wurden.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Missbrauch einer Email-Identität
    Na gut, das hat ja primär nichts damit zu tun, dass es um die Email geht. Das ist ganz "normales" Ausspähen von Daten
    StGB § 202a Ausspähen von Daten
    (1) Wer unbefugt sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    Allerdings ist hier ein wichtiger Punkt "die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert" und "unter Überwindung der Zugangssicherung". Wenn es jemandem einfach so möglich ist, an die Zugänge und Passworte zu kommen, könnte man von einer unzureichenden Sicherung ausgehen - damit wäre der Tatbestand nicht erfüllt. Deswegen sind derartige Dinge ja auch sorgfältig und für Dritte unzugänglich aufzubewahren.

    Eventuell könnten auch noch andere Tatbestände betroffen sein
    StGB § 263a Computerbetrug
    (1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er das Ergebnis eines Datenverarbeitungsvorgangs durch unrichtige Gestaltung des Programms, durch Verwendung unrichtiger oder unvollständiger Daten, durch unbefugte Verwendung von Daten oder sonst durch unbefugte Einwirkung auf den Ablauf beeinflußt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft
    Das zum Beispiel bei Vermögensschädigung (Kreditkarten- und Kontozugänge).

    Nehmen wir aber mal das Beispiel "Liebeserklärungen" - das ist Kinderkram und zeugt von sehr wenig Niveau. Hier ist dann einfach die Kommunikation zwischen den Menschen gefragt um das wieder gerade zu rücken - da kann das Recht auch nicht viel machen.

    Sollte aber tatsächlich ein Schaden entstanden sein (und ein paar Tränen wegen unerfüllten Liebeswünschen würde ich nicht dazu zählen ) käme der Schadensersatz hinzu.

    Alles in allem würde ich bei dem Beispiel "Leibeserklärungen" kaum eine straf- oder zivilrechtliche Chance sehen, das muss (und kann) eher auf der menschlichen Ebene bereinigt werden
    Sobald aber persönliche Nachteile entstehen (Verleumdung, Rufschädigung, Schwierigkeiten im persönlichen Leben/Job ...) oder finanzielle Schäden entstanden sind (Kontozugang) sehe ich durchaus schon ein Vorgehen angebracht.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Missbrauch einer Email-Identität
    Danke!

    Das Passwort war eigentlich sicher und womöglich ist die Person durch ein Ausspähen einer externen Festplatte an die Daten gekommen - ist aber nicht bekannt.

    Nunja, das mit dem Kinderspiel und Niveau würde ich erstmal so unterschreiben, leider haben persönliche Gespräche nichts gebracht. Das Ganze ist in einem Stalking.Kontext zu sehen, da das Umfeld kontaktiert wird (mit falscher Identität und auch mit dieser geklauten Email) und auch an den richtigen Besitzer der Email Droh-SMS eingegangen sind.

    Ändert das die Rechtslage?

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Missbrauch einer Email-Identität
    In dem, Zusammenhang könnte noch Stalking (Nachstellung) interessant sein
    StGB § 238 Nachstellung
    (1) Wer einem Menschen unbefugt nachstellt, indem er beharrlich
    1.seine räumliche Nähe aufsucht,
    2.unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln der sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen versucht,
    3.unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen,
    4.ihn mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit, Gesundheit oder Freiheit seiner selbst oder einer ihm nahe stehenden Person bedroht oder
    5.eine andere vergleichbare Handlung vornimmt
    und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    Zutreffend würde ich Nr. 3 (und eventuell 5) sehen.
    Da das schon etwas schwerer ist und durchaus auch das leben beeinflusst (ist ja eine Tatbestandsvoraussetzung), würde ich da auch gegen vorgehen lassen.

Ähnliche Themen
  1. Von Mark1973 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2014, 15:12
  2. Von ventx im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2013, 21:58
  3. Von holashirts im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2013, 18:04
  4. Von baerenmann im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 13:56
  5. Von Admiral im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 17:06
  6. Von Blakharaz im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 20:00
  7. Von tla-wedel im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 23:21
  8. Von peer im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 17:39
  9. Von schnuggelchen im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 14:52
  10. Von passiflora im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 10:36
  11. Von Detroid2001 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 00:47
  12. Von Wilma_Wallace im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 19:05
  13. Von easy26 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 19:07
  14. Von charliemuffin im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.04.2006, 00:24
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •