Ergebnis 1 bis 10 von 10

Nutzungsgebühren für automatisierte Verwendung von Formularen

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    5
    Standard Nutzungsgebühren für automatisierte Verwendung von Formularen
    Hallo liebe Forenleserinnen,
    hallo liebe Forenleser,

    mich düngt der Wahnsinn.. nein.. ich habe eine Frage zur Verwendung von Eingabemasken.

    Angenommen man stellt auf einer Internetseite Formulare bereit, mit denen ein Nutzer die Möglichkeit hat Daten zu ergänzen oder zu bearbeiten. Diese Formulare sollen nun aber nur von reellen Personen genutzt werden und nicht von automatisierten Vorgängen (Bots).

    Dies wird in den AGBs, welche man durch die Nutzung akzeptiert, festgehalten mit folgendem Passus:

    Die Nutzung des Portals ist ausschließlich über die dafür konzipierten Masken und nicht für gewerbliche oder auswertende Zwecke gestattet. Die Verwendung von Automatisierungen zur Erlangung, Bearbeitung oder Ergänzung der hinterlegten Daten wird ausdrücklich untersagt.
    Jetzt stellt sich die Frage, ist es möglich einer, diesem o.g. Abschnitt widersprechende, Nutzung ein Nutzungsentgeld aufzuerlegen? Ich stelle mir das wie folgt vor:

    Für jeden Verstoß, fällt für den Betreiber der Automatisierung, je hinzugefügtem oder bearbeiteten Datensatz, ein Nutzungsentgelt in Höhe von x,xx EUR an.

    Liebe Grüße,
    C.

  2. Seilschaft BlackPanders
    Seilschaft BlackPanders ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    378
    Standard AW: Nutzungsgebühren für automatisierte Verwendung von Formularen
    Hallo Cupido
    eine Einfache gegenfrage wie wollen Sie dies prüfen ob es Privat od. Geschäftlich genutzt wird?
    Natürlich wer einen gewissen codex besitzt ( ehrlichkeit ) kann dadurch wohl auch unter den verdacht kommen,eigendlich alle.

    Ihre Abschreckende Passus seh ich soweit okay
    Nur wie wollen Sie dies Prüfen?


    Zitat Zitat von Cupido Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Forenleserinnen,
    hallo liebe Forenleser,

    mich düngt der Wahnsinn.. nein.. ich habe eine Frage zur Verwendung von Eingabemasken.

    Angenommen man stellt auf einer Internetseite Formulare bereit, mit denen ein Nutzer die Möglichkeit hat Daten zu ergänzen oder zu bearbeiten. Diese Formulare sollen nun aber nur von reellen Personen genutzt werden und nicht von automatisierten Vorgängen (Bots).

    Dies wird in den AGBs, welche man durch die Nutzung akzeptiert, festgehalten mit folgendem Passus:



    Jetzt stellt sich die Frage, ist es möglich einer, diesem o.g. Abschnitt widersprechende, Nutzung ein Nutzungsentgeld aufzuerlegen? Ich stelle mir das wie folgt vor:




    Liebe Grüße,
    C.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Nutzungsgebühren für automatisierte Verwendung von Formularen
    Erstmals vielen Dank für die Antwort.

    Die Ermittlung ob es sich um automatisierte Vorgänge handelt lässt sich anhand der ermittelten IP-Adressen als auch der Eintrage-/Bearbeitungsgeschwindigkeit mehrerer Datensätze in einem kurzen Zeitraum ermitteln.

    Hinzu kommt, dass bei den automatisierten Prozessen Daten per POST direkt an das zu verarbeitende Script geschickt werden, was anhand der Logfiles der Webserver zu erkennen ist.

    MfG,
    C.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nutzungsgebühren für automatisierte Verwendung von Formularen
    Und dann? Mit den IPs kann man nicht viel anfangen.
    Eine Herausgabe der IPs erfolgt nur bei Strafverfolgung (Strafrecht). Die Regelung wäre aber dem Zivilrecht zuzuordnen. Somit wäre eine Herausgabe der zur IP gehörenden Daten nicht erlaubt und man hätte im Endeffekt von einer solchen Regelung gar nichts.
    Und die eingetragenen Daten müssen nicht mit dem Eintragenden übereinstimmen

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Nutzungsgebühren für automatisierte Verwendung von Formularen
    @ aaky:

    Die Herausgabe der IPs ist nicht notwendig, da diese ja von uns selbst gespeichert werden. Ob die Daten letztlich korrekt sind, spielt keine Rolle. Es geht hier ja genau darum, dass zunehmend automatisierte Dienste Formulare mit Daten Dritter auffüllen und diese dann durch die Zusendung von Bestätigungsmails etc. belästigt werden. Genau da soll eine entsprechende "Abstrafung" Milderung verschaffen.

    Um

    a) die Datenbankzugriffe zu minimieren und diese "sauber" zu halten und
    b) die Serverbelastung durch diese "DB-Spammer" zu reduzieren und
    c) die Endverbraucher mit weniger lästigen E-Mails zu belasten.

    MfG,
    C.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nutzungsgebühren für automatisierte Verwendung von Formularen
    Die Herausgabe der IPs ist nicht notwendig, da diese ja von uns selbst gespeichert werden. Ob die Daten letztlich korrekt sind, spielt keine Rolle. Es geht hier ja genau darum, dass zunehmend automatisierte Dienste Formulare mit Daten Dritter auffüllen und diese dann durch die Zusendung von Bestätigungsmails etc. belästigt werden. Genau da soll eine entsprechende "Abstrafung" Milderung verschaffen.
    Und wie willst du die IP bestrafen? Durch bannen?
    Der einzige, den du "bestrafen" kannst, ist der Mensch, der dahinter sitzt. Und wie willst du an diese Daten kommen, da du ja nur die IP hast?
    Es ging nicht um die Herausgabe der IP, es ging um die Herausgabe der Nutzerdaten, der diese IP verwendet hat. Und die wirst du ohne Straftat nicht bekommen.

    Ansonsten sehe ich diese Regelung ganz einfach als "leere Drohung". Denn wenn es jemand macht, und du hast die IP, kann dem Menschen immer noch nichts passieren, da du an die Daten nicht herankommst. Also wird dem nichts passieren. Und beim nächsten Mal auch nichts, und beim übernächsten Mal, und ....
    Um

    a) die Datenbankzugriffe zu minimieren und diese "sauber" zu halten und
    b) die Serverbelastung durch diese "DB-Spammer" zu reduzieren und
    c) die Endverbraucher mit weniger lästigen E-Mails zu belasten.
    Wenn das mit derartigen Androhungen möglich wäre, wären Millionen von Menschen froh. Weil sie dann auch gegen Spams vorgehen könnten ...

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Nutzungsgebühren für automatisierte Verwendung von Formularen
    Ich habe eine solche IP eines entsprechenden Dienstes.

    Über diese IP gelange ich zu dem entsprechenden Server, und somit zu dessen Betreiber.

    Durch den Mißbrauch, habe ich eine Forderung gegenüber dem Dienstebetreiber! Diese wird schriftlich geltend gemacht. Sollte keine Reaktion eintreten leite ich das Mahn- und dann Inkassoverfahren ein. Dies ist, auch europaweit, ohne große Bemühungen durchführbar!

    In dem Moment, in dem ich eine rechtlich einwandfreie Forderung habe, kann ich, mittels Rechtsbeistand, auch die notwendigen Nutzerdaten herausbekommen.

    Wo sollte da das Problem liegen?

    MfG,
    C.

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nutzungsgebühren für automatisierte Verwendung von Formularen
    Ich habe eine solche IP eines entsprechenden Dienstes.
    Über diese IP gelange ich zu dem entsprechenden Server, und somit zu dessen Betreiber.
    Damit ist aber noch nicht bewiesen, dass er es auch war. Meistens sind es irgendwelche Provider, die irgendwelche Zugänge vergeben.
    Durch den Mißbrauch, habe ich eine Forderung gegenüber dem Dienstebetreiber! Diese wird schriftlich geltend gemacht.
    Das siehst du etwas einfach, denn du musst erstmal nachweisen, dass er es auch wirklich war. Eine IP reicht vor Gericht nicht.
    In dem Moment, in dem ich eine rechtlich einwandfreie Forderung habe, kann ich, mittels Rechtsbeistand, auch die notwendigen Nutzerdaten herausbekommen.
    Und das ist dein Trugschluss. Denn die Herausgabe personenbezogener Daten ist, wie ich bereits erwähnte, nur bei einer Straftat möglich. Und eine "rechtlich einwandfreie Forderung" (die du eh nicht haben wirst, da die IP nicht automatisch personenbezogen ist - alles andere siehe oben) ist kein strafrechtlicher Tatbestand sondern ein zivilrechtlicher. Deswegen wirst du keine personenbezogene Informationen bekommen, es sei denn, es wird gegen den Datenschutz versto0en, der als gesellschaftliches Gut höher angesetzt wird als deine "rechtlich einwandfreie (zivilrechtliche) Forderung".
    Wo sollte da das Problem liegen?
    Ganz einfach:
    - Beweisbarkeit anhand der IP
    - keine Herausgabe der personenbezogenen Daten über die IP

  9. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    5
    Standard AW: Nutzungsgebühren für automatisierte Verwendung von Formularen
    Moment aaky.. du beziehst das auf leased IPs.. ich rede hier von Servern im Netz, welche die Eintragungen durchführen! Die sind doch recht eindeutig zuweisbar!

    C.

  10. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nutzungsgebühren für automatisierte Verwendung von Formularen
    Moment aaky.. du beziehst das auf leased IPs.. ich rede hier von Servern im Netz, welche die Eintragungen durchführen! Die sind doch recht eindeutig zuweisbar!
    Nicht wenn da mehrere Zugang haben (zum Beispiel jemand der Serverplatz vermietet ...).

    Und okay, wer so blöd ist, das von seinem eigenen Server aus zu machen, der eine feste IP hat, ist blöd genug, dass er zahlen muss.

    Nur ein einfaches "Ich wars nicht" bringt deine Argumentation ins Schwanken (vor allem: wie willst du beweisen, dass du die IP nicht gefälscht hast )

Ähnliche Themen
  1. Von biker1966 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 01:11
  2. Von schnuddel im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 12:44
  3. Von kawaichi im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2013, 10:29
  4. Von Kaktus Einsicht im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 14:10
  5. Von gl4mour im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 16:53
  6. Von Nrw2011 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 16:40
  7. Von Eisenbart im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 04:18
  8. Von chrisu im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 15:23
  9. Von MulleMaus im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 13:57
  10. Von Devil im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 10:55
  11. Von MacBase im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 00:13
  12. Von tom23 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 21:53
  13. Von Baul im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 09:26
  14. Von micho im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 10:33
  15. Von Cynox im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 20:15
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •