Ergebnis 1 bis 8 von 8

Familienmitglied von ebay Verkäufer

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    4
    Standard Familienmitglied von ebay Verkäufer
    Hallo,

    ist eine ebay Auktion Rechtsgültig wenn z.B. der Bruder eines Verkäufers nach Auktionsende vom Käufer verlangt die Überweisung an sein Konto zu tätigen oder muss dies schon in der Auktion klar gestellt werden?

    Dürfen Privatverkäufer auf Elektro Neuware Garantie geben bzw. ist die Garantie überhaupt gültig?

    Hat man beim kauf von Privatleuten auf Neuwaren ebenso das 14Tage Rückgaberecht wie bei Internetshops?

    mfg

    danke für antworten in Voraus =)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Familienmitglied von ebay Verkäufer
    ist eine ebay Auktion Rechtsgültig wenn z.B. der Bruder eines Verkäufers nach Auktionsende vom Käufer verlangt die Überweisung an sein Konto zu tätigen oder muss dies schon in der Auktion klar gestellt werden?
    Das ist kein Problem, wenn es nicht Bestandteil des Vertrages war. Nicht rechtens ist es, wenn im Vertrag geregelt wird: "Zahlung erfolgt an A" und nach Abschluss muss dann plötzlich an B gezahlt werden. Das könnte ein Verstoß gegen die Vertragsvereinbarungen sein.
    Allerdings könnte das Ganze auch im Zuge einer Abtretung möglich sein, müsste man den Einzelfall sehen.
    Die Frage ist also: Was war ihn den Bedingungen vor vertragsschluss gferegelt. Wenn nichts, ist das meiner Meinung nach durchaus möglich.
    Dürfen Privatverkäufer auf Elektro Neuware Garantie geben bzw. ist die Garantie überhaupt gültig?
    Ja, da Garantie freiwillig ist und kein Verbot besteht.
    Hat man beim kauf von Privatleuten auf Neuwaren ebenso das 14Tage Rückgaberecht wie bei Internetshops?
    Nein, da das nur dann gilt, wenn ein Unternehmer einem Verbraucher etwas unter ausschließlicher Nutzung von fernkommunikationsmitteln verkauft. Privat ist kein Unternehmer ujdn damit auch kein Widerrufsrecht.

    Die Voraussetzung von allen drei Punkten ist aber: Es ist überhaupt ein Vertrag zustande gekommen, was nicht immer der Fal ist Zum Beispiel wenn sich plötzlich herausstellt, dass irgendjemand anders der Vertragspartner ist, als der, den man angenommen hat oder aus anderen rechtlichen Gründen der Vertrag nichtig wird.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    4
    Standard AW: Familienmitglied von ebay Verkäufer
    Ein Vertragsabschluss wäre ja ein Höchstbietender bei ebay z.B.

    Was ist wenn nach Auktionsende der Bruder die Zahlung auf sein Konto verlangt weil z.B. der Rechtmäßige Verkäufer auf Montage ist? Kann der Käufer verlangen mit dem Rechtmäßigen Vertragspartner und nur mit dem den Vorgang ab zu schließen?

    Was ist wenn nach Kauf im ebay der Verkäufer von ebay samt seine anderen Auktionen gelöscht werden. Gibt es dort eine Klausel wo man sagen kann "das ist mir jetzt zu unsicher dem noch Geld zu überweisen"?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Familienmitglied von ebay Verkäufer
    Was ist wenn nach Auktionsende der Bruder die Zahlung auf sein Konto verlangt weil z.B. der Rechtmäßige Verkäufer auf Montage ist? Kann der Käufer verlangen mit dem Rechtmäßigen Vertragspartner und nur mit dem den Vorgang ab zu schließen?
    Hier kann durchaus eine Stellvertretung durch den Bruder vorliegen. Als Vertragspartner kann man aber auf eine Legitimation der Stellvertretung bestehen, wenn man daran Zweifel hat. Erfolgt dieser Nachweis (in der Regel durch den, der sich vertreten lassen hat - der andere könnte eine derartige Legitimation durchaus fälschen) nicht, besteht normalerweise kein Vertrag zwischen dem Vertragspartner (der, der angeblich vertreten wurde) und dem Käufer. Der Käufer wäre also auch nicht verpflichtet zu zahlen.
    Was ist wenn nach Kauf im ebay der Verkäufer von ebay samt seine anderen Auktionen gelöscht werden. Gibt es dort eine Klausel wo man sagen kann "das ist mir jetzt zu unsicher dem noch Geld zu überweisen"?
    Damit wird normalerweise von eBay eine rechtswidriges Vorgehen "gewürdigt". Heißt zwar nicht dass der Vertrag jetzt nichtig wätre, aber es sind Anhaltspunkte vorhanden, die auf eine Rechtswidrigkeit schließen ließen.
    Wenn also der eigentliche Vertragspartner (nicht der Stellvertreter) auf dem Vertrag besteht, kann man prüfen lassen, dass alles okay ist (Adressprüfung, Prüfung der Ware). Auf den Stellvertreter muss man nicht hören, wenn er nicht ausreichend nachweisen kann, dass er berechtigt ist, den Verkauf für den Anderen abzuwickeln.

    Im Zusammenhang mit dem ersten Teil, wo sogar das Geld auf ein anderes Konto überwiesen werden soll (was bei Stellvertretung nicht erforderlich ist), würde ich hier auf die Verwendung einer fremden Identität schließen, was einen Straftatbestand darstellen könnte und zur Anzeige gebracht werden könnte Ich persönlich würde aber keine Cent bezahlen, bis mir der eigentliche Vertragspartner nachweislich bestätigt hat, dass alles rechtens ist.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    4
    Standard AW: Familienmitglied von ebay Verkäufer
    okay, dass hört sich schonmal gut an. Danke für die schnellen tollen antworten.

    Wenn nun der "angebliche Vertreter" mit Anwalt droht muss man sich grundsätzlich nicht darauf einlassen/gedanken machen bzw. ist dies auch unwirksam?
    Könnte man theoretisch als armen Versuch abstempeln um doch noch an das Geld zu kommen...

    Kann der in diesem Fall auf Montage befidende Vertragspartner sofort nach seiner Rückkehr klage einreichen oder ist es vorerst seine Pflich sich mit dem Käufer in Verbindung zu setzen bevor er Rechtliche Schritte einleitet?

    wäre noch interessant zu wissen!

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Familienmitglied von ebay Verkäufer
    Wenn nun der "angebliche Vertreter" mit Anwalt droht muss man sich grundsätzlich nicht darauf einlassen/gedanken machen bzw. ist dies auch unwirksam?
    Unwirksam ist es nicht, er kann schon zu einem Anwalt laufen, das steht jedem frei. Nur ich persönlich würde nicht viel Angst davor haben, wenn ich entsprechende Anfragen nach Legitimation und damit verbundene Absagen nachweisen könnte. Und falls man doch etwas von einem Anwalt bekommt, kann man ja selbst das Ganze von einem Anwalt prüfen lassen.
    Kann der in diesem Fall auf Montage befidende Vertragspartner sofort nach seiner Rückkehr klage einreichen oder ist es vorerst seine Pflich sich mit dem Käufer in Verbindung zu setzen bevor er Rechtliche Schritte einleitet?
    Auch das könnte er, doch auch davor würde ich nicht allzuviel Angst haben, da er zunächst eine Mahnung der Erfüllung nachweisen müsste. Und auch hier: Wenn man seine Zweifel an der Richtigkeit des Vertrags belegen kann (zum Beispüiel durch entsprechende Ausdrucke, dass die Auktion gelöscht wurde und der Account gesperrt), dürfte jedes Gericht die Zweifel anerkennen.

    Wichtig ist auf jeden Fall, alles schön aufzuheben, falls es zu einem Rechtsstreit kommt, gilt nur das, was man auch belegen kann.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    4
    Standard AW: Familienmitglied von ebay Verkäufer
    jo, klar das ist ja sowieso voraussetzung.

    Oke dann muss man erstmal abwarten ob er seine Drohungen von Sonntag um drei Uhr Nachts wirklich wahr macht. Dadurch das man versucht hat diese Sache auf andere Wege zum abschluss zu bringen wie zum Beispiel anfrage auf Lieferung per Nachnahme oder ähliches sollte man ja auf jeden Fall auf der sicheren Seite sein.

    Abwarten und Tee trinken. Gibt es eigentlich eine Zeitspanne in der man sagt das sowas zum Anwalt muss. Oder wie lange können Kaufverträge von ebay aufrecht erhalten werden?

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Familienmitglied von ebay Verkäufer
    Die Frist ist die normale gesetzliche Verjährungsfrist, die bei jeder Mahnung immer wieder neu startet: 2 Jahre.

    Allerdings dürfte bei Betrachtung aller Umstände jemand, der erst nach zwei Jahren zum Anwalt geht, naturgemäß die schlechteren Karten haben. Dafür gibt es im Recht meistens die Formulierung: "ohne schuldhaftes Zögern". Wenn also jemand bewußt so etwas verschleppt, wird ihm das meistens negativ angerechnet.

Ähnliche Themen
  1. Von micha994 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2016, 07:26
  2. Von Latinoi im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2015, 19:30
  3. Von White Drug im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 12:42
  4. Von Lari_Fari im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 10:13
  5. Von fritz122 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 12:07
  6. Von Mohjo im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 13:11
  7. Von LordKord im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 20:55
  8. Von Angel1000 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 10:15
  9. Von pinocchio im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 15:43
  10. Von AM_Online im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 16:45
  11. Von icyiceee im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 19:43
  12. Von samstag im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 22:46
  13. Von Anonymous im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 12:19
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •