Ergebnis 1 bis 2 von 2

eMail-Adresse "geklaut" und für eigenen Newsletter verwendet

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    1
    Beitrag eMail-Adresse "geklaut" und für eigenen Newsletter verwendet
    Folgende Situation:

    Auf einem Blog steht für die Kontaktaufnahme mit dem Blogbetreiber dessen Email-Adresse (die nur für das Blog genutzt wird).
    - jemand - Bescuher X - besucht das Blog und sieht die Kontaktadresse (email), schreibt zudem noch in einen Kommentar einen Link zu seiner Seite, so dass man diesen Benutzer X auch gut zuordnen kann.
    - einige Tage später erhält der Blogbetreiber den Newsletter des Besuchers X, ohne sich dort angemeldet zu haben.
    - der Blogbetreiber klickt im Newsletter auf den Link, sich von diesem Newsletter abzumelden
    - wiederum einige Tage später erhält der Benutzer ein weiteres Mal den selben Newsletter, wo er sich zuvor abgemeldet hatte. Kurz zuvor hatte Besucher X wieder den Blog besucht und dort wiederum einen Link zu seiner Seite und den Newslettertext hinterlassen; Werbung für ein Event.

    In wie weit ist es legal,
    1) die Kontaktemail unautorisiert in seinen Newsletter aufzunehmen?
    2) trotz Abmeldung vom Newsletter diesen weiterhin an den Blogbetreiber zu versenden (sofern der Besucher X die Email des Blogbetreibers nicht wiederholt in seine Newsletterliste aufgenommen hatte)?

    In dem Newsletter wird wie bereits geschildert für ein kommerzielles Event geworben.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: eMail-Adresse "geklaut" und für eigenen Newsletter verwendet
    In wie weit ist es legal,
    1) die Kontaktemail unautorisiert in seinen Newsletter aufzunehmen?
    Gar nicht.
    2) trotz Abmeldung vom Newsletter diesen weiterhin an den Blogbetreiber zu versenden (sofern der Besucher X die Email des Blogbetreibers nicht wiederholt in seine Newsletterliste aufgenommen hatte)?
    Auch nicht.

    In beiden Fällen hat der Inhaber der Email das Recht, Unterlassung zu fordern. Kommt der Verwender dem nicht nach, kann der Inhaber der Email abmahnen.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2015, 16:05
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 13:07
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 03:06
  4. Von asiani im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 12:20
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 03:19
  6. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 20:00
  7. Von Alien1503 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 01:13
  8. Von dermalte im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 16:22
  9. Von doublek im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 10:52
  10. Von Maravillo im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 14:04
  11. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 17:46
  12. Von Neuling08 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 00:06
  13. Von Unregistriert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.2007, 09:49
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •