Ergebnis 1 bis 3 von 3

Verkäufer droht dem Käufer mit Anwaltkosten

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    1
    Standard Verkäufer droht dem Käufer mit Anwaltkosten
    Zuerst grosses Lob an den machern dieses Forums.

    Anliegen:
    Verkäufer : Person A P: A
    Käufer : Person B P: B

    P: A (Privat) bietet einen gebrauchten Notebook (Artikel Beschreibung: Einwandfreie Zustand, und mit den Bekannten Vermerk: Gewährlestung und Rücknahmme ausgeschlossen) online an.
    P: B ersteigert die Ware und bietet den Verkäufer die Knt. Daten zu schicken dammit er die Ware bezahlt.
    P: A meldet sich erstmal ca. eine Woche nicht, schickt auch die Knt. Daten nicht.
    P: B bekommt die Ware obwohl er diese noch nicht bezahlt hat. Die Ware ist aber Defekt: Display Dunkel, eine Plastikteil gebrochen,. Dies würde jedoch nicht in den Artikelbeschreibung erwähnt.
    P: A Schickt die Knt.Daten und Fordert den Betrag von Käufer.
    P: B zahlt nicht, da die Ware nicht die Artikelbeschreibung entspricht. Nach ca. eine Woche bekommt P: B einen Schreiben von Anwalt mit der Forderung die Ware und eine Summe von 35, 00€ (Anwaltkosten )zu zahlen.
    P: B schickt die Ware auf eigene Kosten an den Verkäufer zurück.

    Frage: Muss Person B die Ware und die Anwaltkosten zahlen?


    Gruß,
    ibm07

  2. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    16
    Standard AW: Verkäufer droht dem Käufer mit Anwaltkosten
    Eigentlich NEIN, es sei denn der Verkäufer kann beweisen, das der Käufer den Defekt zu verantworten hat.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    144
    Standard AW: Verkäufer droht dem Käufer mit Anwaltkosten
    Das nachzuweisen ist schwer. Vielleicht ist da ein Transportschaden. Um sicher zugehen kannst du dich mit einen Anwalt beraten lassen Das kostet übringens in vielen Fällen garnichts! Nimm dir das Telefonbuch und rufe bei x Anwälten an. (Bei mir habe ich 3 gefunden, die eine Kostenlose Beratung anbieten). Ich wurde 30 Minuten kostenlos beraten

    Aber ich schließe mich der Meinung an. Das scheint mir eine "leere" Drohung zu sein. (Meine Meinung).

Ähnliche Themen
  1. Von funnybone im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2014, 11:13
  2. Von helpless im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 21:17
  3. Von djdj im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 22:13
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 13:09
  5. Von rudi2010 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 19:18
  6. Von Bendit im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 16:31
  7. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 21:07
  8. Von Elradon im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 13:40
  9. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 18:34
  10. Von JayJay26 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 21:49
  11. Von Stefan1982 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 19:26
  12. Von gustus im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 18:30
  13. Von deandean im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 18:12
  14. Von audibursch im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 13:40
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •